26. Schwarzenberger Altstadtfest am Samstag (17. August 2019)

Eher bewölkt, aber kein Regen und warm und das bis tief in die Nacht hinein, eigentlich war das Wetter am Samstag perfekt. Da konnten sich zum einen die Besucher des Altstadtfests freuen und zum andern alle, die einen Schulanfang in der Familie hatten. Vielleicht war der Schulanfang ein Grund, warum nicht so viele Leute wie sonst im Festgebiet unterwegs waren, am Nachmittag konnte man richtig entspannt bummeln, was auch was für sich hatte. Es schienen weniger Stände zu sein, die Erlaer Straße zum Beispiel wirkte etwas leer. Ordentlich gefeiert wurde trotzdem oder gerade, wie immer auf mehreren Bühnen.

Auf der Bühne am Markt gings am Samstagnachmittag um Ritter Georg, seit 20 Jahren schlüpft Jörg Schale für diesen Job in eine alles andere als leichte Rüstung. Der Zwönitzer Nachtwächter hatte Ritter Georg herausgefordert mit einer Wette: Der Ritter würde es nicht schaffen, 33 kleine Ritter auf die Bühne zu holen. Und das hat tatsächlich nicht geklappt, acht Ritter tauchten letztendlich auf. Wetteinsatz war, dass Ritter Georg sich ein Kleid vom Burgfräulein anziehen musste, und das geschah dann auch, als Hymne zum Einlauf ertönte „Conquest of Paradise“. Dafür gabs einen Geburtstagskuchen vom Kittel-Bäcker und diverse Geburtstagsständchen, sicher hatte der Ritter schon anstrengendere Tage.

Der Königsteinexpress hatte bei der Anfahrt auf der Autobahn eine Panne, worauf die Stadtinformation auf einem Aufsteller hinwies. Auf den Bühnen waren ein paar neue Gruppen und etliche alte Bekannte zu sehen und zu hören, darunter Cultus Ferox, DJ Engel B, der Musikverein Ipsheim, Rote Panther und Coco Band.

In der Oberen Schloßstraße hatte der Geschichtskreis des Seniorenclubs Haus Schloßblick e. V. Schwarzenberg einen Stand, wo man für 6,50 Euro das Heftchen „Schwarzenberger Brücken“ kaufen konnte. (Was ich natürlich gemacht habe.)

Um 22 Uhr startete das Feuerwerk, die Rakteten stiegen von der Waldbühne auf und waren weithin zu sehen. Und auch sehr laut, das waren schon andre Kaliber als die freiverkäuflichen Silvesterraketen, es donnerte und hallte über der ganzen Stadt.

Heute gehts weiter, ab circa 13 bis 19 Uhr. 16.30 Uhr ist auf der Bühne am Markt die Preisverleihung des Wettbewerbs art figura Junior 2019, ansonsten gibts auf allen Bühnen Musik und Unterhaltung. Und dazu Sonne und blauer Himmel – einen schönen Sonntag allen!

25. Schwarzenberger Altstadtfest am Sonntag (19. August 2018)

Sonntagswetter, entspannte Menschen und viel los heute auf dem Altstadtfest, ein paar Fotos …

Burgfräulein Edelweiß und Ritter Georg hatten es in ihren Kostümen bei der Hitze nicht leicht, so wie etliche andere Kostüm- und Trachtenträger – aber Wärme war sicher immer noch besser als Regen …

Der Drache in der Eibenstocker Straße

Der Königsteinexpress

Der Stelzenläufer kam mit dem Backsteinpflaster bewundernswert gut zurecht.

Auf der Bühne am Marktplatz führten Beate Kindt-Matuschek und Steffen Kindt durch einen musikalischen Rückblick auf 25 Jahre Altstadtfest, unter anderem mit den Schlossmusikanten.

Beim Springbrunnen am Meißner Glockenspiel gabs zünftige Musik mit dem Musikverein Ipsheim.

Bärige Werbung für Spiel und Spaß für Kinder am Oberen Tor

Mittelaltermarkt

Cultus Ferox

Das DRK hatte einen Wasserwacht-Einsatzwagen dabei.

Obere Schloßstraße

Suchbild: Wo ist der Hund?

Galerie Rademann im Marktgässchen

Heute Mittag war noch das Tor vom 6. Edelweißlauf da.

Einfach-sagenhaft-Rikscha in der Vorstadt

Am Brunnengraben wurde am Nachmittag fast ein Auto abgeschleppt, der Besitzer kam gerade noch rechtzeitig zurück.

25. Schwarzenberger Altstadtfest am Samstag (18. August 2018)

Nachdem es am Freitagabend geregnet und gewittert hatte, war das Wetter am Samstag fanatstisch, den ganzen Tag Sonne. Okay, vielleicht ein bisschen warm, aber es gab ja genug Getränkestände zum Abkühlen und jede Menge mehr oder weniger schattige Sitzgelegenheiten.

Am Unteren Markt sorgten Cultus Ferox, Max Gaudio und kämpfende Ritter für Unterhaltung. In der Galerie Rademann war am Abend die Dresdner Lesebühne Sax Royal zu Gast, am Oberen Tor wurde Tango getanzt und in der Eibenstocker Straße spielten Final Horizon.

… nur ein kleiner Teil von dem, was auf den Bühnen und in den Straßen so los war. Heute gehts weiter!

Altstadtfest: Feuerwerk muss wegen Trockenheit abgesagt werden

Die Stadtverwaltung informiert heute, dass das Altstadtfest-Feuerwerk abgesagt wird:

„Auf Grund der andauernden Hitze und vor allem der damit verbundenen Trockenheit musste gemeinsam mit dem Durchführenden die Entscheidung getroffen werden, das für Samstag geplante große Jubiläumsfeuerwerk zum Schwarzenberger Altstadt- und Edelweißfest abzusagen. In die Entscheidung wurde das dafür zuständige Sachgebiet im Landratsamt Erzgebirgskreis einbezogen.

Zu einer späteren geeigneten Veranstaltung wird es wieder ein Feuerwerk geben!“

Die Stadtverwaltung teilt auch mit, dass die Organisatoren des Mittelalterspektakels zum 25. Altstadtfest eine Überraschung organisiert haben: Die Sopranistin Barbara Ehwald aus Berlin wird am Samstag und Sonntag die Auftritte von Max Gaudio auf der Mittelalterbühne gesanglich und schauspielerisch begleiten.

www.barbara-ehwald.de

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

(Fotos: Mittelaltermarkt Altstadtfest 2017)

25. Altstadtfest in Schwarzenberg vom 17. bis 19. August 2018

Schon zum 25. Mal wird in Schwarzenberg das Altstadtfest gefeiert, und deshalb gibts in diesem Jahr wieder ein Feuerwerk: am Samstag, den 18. August 2018, gegen 22.25 Uhr über der Altstadt.

Und auch sonst wird jede Menge los sein in der ganzen Altstadt und natürlich Vorstadt. Ein paar Einblicke ins Programm:

Freitag, 17. August
– ab 19 Uhr Musik auf der Bühne am Markt und Bühne Vorstadt
– ab 20 Uhr Musik auf der Bühne Unterer Markt, Festbereich Springbrunnen, Schlossberg, Eibenstocker Straße und Oberes Tor

Samstag, 18. August
– ab 13 Uhr Unterhaltung in allen Festbereichen, u. a. mit: De Lanzleut, The Beefes, Bernsbacher Musikanten, Saitensprung, Cultus Ferox, FOX-Discotheqe, DJ Ötzi Double, Tangonacht mit TanzZentrum Eleganz Schneeberg e. V., DJ Engel B und Final Horizon

Sonntag, 19. August
– ab 13 Uhr Unterhaltung in allen Festbereichen, u. a. mit: Flame Dancers, Big Band Rote Panther, Erzgebilly, HarmoNovus, Happy Feeling, Cultus Ferox, Clown Sylli und Clown Fridolin

Samstag und Sonntag
– Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß unterwegs
– Drachentour für Kinder (Samstag 15 bis 19 Uhr, Sonntag 13 bis 18 Uhr, Teilnahmebogen im Schlossmuseum und Stadtinformation)
– Königsteinexpress fährt Samstag 14 bis 19 Uhr und Sonntag 14 bis 18 Uhr
– Festbereich Springbrunnen: 22. Fränkisches Weinfest
– Schauglasblasen in der Stadtinformation, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr
– Modelleisenbahnausstellung des Schwarzenberger Modelleisenbahnclubs SMEC im Mehrzweckgebäude am Schulberg 1, Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr
– Volkskunstschule im Schloss Samstag und Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet
– Schlossmuseum Perla Castrum länger geöffnet, Samstag 10 bis 19 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr

Außerdem:
– am Samstag Bikeshow mit Jan Sladky, Sieger des tschechischen Cups im Trial, in der Erlaer Straße
– am Sonntag ab 10 Uhr: 6. Schwarzenberger Edelweißlauf (Anmeldung bis 17. August auf www.edelweisslauf-szb.de)
– Galerie Rademann Werkschau „Skulptur + Grafik“ und am Samstag 20 Uhr Dresdner Lesebühne Sax Royal
– Mittelaltermarkt auf dem Unteren Markt, ca. 40 Händler und Gastronomen, Geschäfte in der Altstadt geöffnet

-> Den Programmflyer gibts auf Papier in Stadtinformation, Stadtbibliothek, Geschäften usw., online hier: www.schwarzenberg.de

Altstadtfest in Schwarzenberg am Samstag (19. August 2017)

Altstadtfest am Samstag, das hieß: kämpfende Ritter auf dem Unteren Markt, Fränkisches Weinfest mit zünftiger Musik beim Springbrunnen, ein „Feuerwerk der Akrobatik“ mit dem SAV Schwarzenberg auf der Bühne am Markt, Einzug des Schützenvereins Schwarzenberg und Schützen der Partnerstadt Borchen, Berg-und-Tal-Fahrt mit dem Königsteinexpress, Cultus Ferox, die Strawberries, Roland-Kaiser-Double und vieles mehr … das alles bei schönem Wetter, keine Spur von Regen.