Wolkenbruch

Zeitweise sahs heute Vormittag, Mittag und am frühen Nachmittag ganz gut aus, es blieb trocken und die Sonne hat sich ab und zu gezeigt. Also raus in die Altstadt, und dann zog der Himmel langsam zu. Es war immer noch ein Stück hell, aber – um es kurz zu machen – ich kam in den heftigsten Wolkenbruch seit Langem.

Ein öffentlicher Bücherschrank in Schwarzenberg?

In letzter Zeit ist immer mal wieder zu lesen, dass auch im Erzgebirge in Orten oder Städten öffentliche Bücherschränke aufgestellt werden. Also jederzeit frei zugängliche Schränke oder zum Beispiel ausrangierte Telefonzellen, in die man eigene Bücher stellen und dafür welche raus- und mitnehmen kann.

Die Idee verfolge ich schon lange, 2015 hatte ich mich an die Stadt gewandt und gefragt, ob ein öffentlicher Bücherschrank eine Idee für Schwarzenberg wäre. Letztendlich ist das Ganze im Sand verlaufen, das Interesse war offensichtlich nicht da.

Aber vielleicht ist die Zeit ja jetzt reif? Ein Bücherschrank funktioniert meiner Meinung nach nicht, wenn sich nur eine Person darum kümmert. Es müssten sich mehrere einbringen, und Unterstützung von der Stadt wäre natürlich auch schön. Es gibt wunderbar gestaltete Bücherschränke, die auch von außen ein Blickfang sind.

Ich könnte mir einen öffentlichen Bücherschrank zum Beispiel beim Meißner Glockenspiel am Springbrunnen vorstellen. Dort stehen bereits Bänke, man könnte sich ein Buch aus dem Schrank nehmen und einfach bisschen schmökern. Es ließe sich dort sicher auch ein geschützter Standort finden. Und in Schwarzenberg gibt es genug Holzgestalter, die einen einmaligen, wetterfesten und schön anzuschauenden Bücherschrank gestalten könnten.

Gute Idee oder schlechte Idee?

(Foto von April 2020)

Stadtführungen in Schwarzenberg starten wieder

1. Jeden Samstag Führung unter dem Motto „Historische Altstadt Schwarzenberg“, Start 10.30 Uhr an der Schwarzenberg-Information, ab Pfingstsamstag, den 30. Mai 2020

-> maximal dürfen je 10 Personen teilnehmen, Voranmeldung bis zum Vortag per Telefon 03774 22540 oder E-Mail touristinformation@schwarzenberg.de erforderlich

2. Jeden Montag Stadtführung „Zum Altstadtbummel mit kostümiertem Stadtführer“, Start 15.45 Uhr an der Schwarzenberg-Information, ab Montag, 8. Juni 2020

-> Voranmeldung am selben Tag bis spätestens 14 Uhr

3. Jeden letzten Mittwoch im Monat „Schwarzenberger Türmer-Tour“, Start 16 Uhr auf dem Markt in der Altstadt, ab 24. Juni 2020

4. Es können auch individuelle Stadtführungen gebucht werden. Fragen und Reservierung: Schwarzenberg-Information am Oberen Tor 5, Telefon 03774 22540.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

„Schwarzenbarg, wie liegst du schie“

Man kommt ziemlich weit, wenn man sich bisschen Zeit nimmt …

Steinweg, Blick auf die Altstadt und den Ottenstein

Ottenstein

Blick vom Ottenstein auf Schloss und Kirche

In der Altstadt, Weg zum Schloss

Obere Schloßstraße, Kontaktfenster des Seniorenpflegeheims Schlossberg

Meißner Glockenspiel

Marktgässchen

Marktplatz mit Maibaum

Rockelmannpark

Plakette auf der Bank: „Dem Heimatdichter Curt Rambach 1871–1930 gewidmet“

„Schwarzenbarg, wie bist du haamlich, Schwarzenbarg, wie liegst du schie. Tief in Tol, huch off ’n Fels druhm, zwischen Waldern frisch und grie!“

Kinderspielplatz Rockelmannpark, noch geschlossen wegen Corona

Rockelmann-Wohngebiet

Café Bartel ohne Kegelbahn in der Eibenstocker Straße

Galgenberg

Ostern in der Altstadt

Der Ostermarkt muss dieses Jahr leider ausfallen, dennoch ist die Altstadt österlich geschmückt und auch der Springbrunnen beim Meißner Glockenspiel ist wieder an.

Ratskeller Schwarzenberg: Glockenläuten und rauf auf den Turm

17 Uhr läutet Türmer Gerd Schlesinger die Ratskeller-Glocken und danach gibts den Türmerruf zu hören. Wer mit auf den Turm steigen will, bis zu sechs Personen, finde sich 16.50 Uhr vorm Ratskeller am Markt ein.