Gesucht: Vorschläge fürs „Schwarzenberger Edelweiß“ 2020

Die Ehrennadel „Schwarzenberger Edelweiß“ verleiht die Stadt jährlich an Personen, „die sich um das gesellschaftliche, politische, kulturelle, religiöse, soziale, sportliche oder wirtschaftliche Leben in Schwarzenberg besonders verdient gemacht oder durch ihr Wirken das Ansehen der Stadt gemehrt haben“, ist auf der Website von Schwarzenberg zu lesen.

Vorschläge für 2020 können mit ausführlicher Begründung bis zum 31. August 2020 bei der Stadtverwaltung Schwarzenberg, Oberbürgermeisterin, Straße der Einheit 20, 08340 Schwarzenberg eingereicht werden.

Für Rückfragen steht Katrin Hübner, Sachgebietsleiterin Öffentlichkeitsarbeit / Innerer Service, Telefon 03774 266150 zur Verfügung.

Seit 2006 erhielten 32 Männer und 12 Frauen die Ehrennadel „Schwarzenberger Edelweiß“.

Über die Bewerbungen wird der Stadtrat voraussichtlich im vierten Quartal 2020 beraten und beschließen.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Kirchsteig, links im Bild das „Schwarzenberger Edelweiß“

Öffnungszeiten Herrenhof Erla, Schlossmuseum & Depot Bahnhof N°4

Herrenhof Erla

Die Ausstellung „Vom ältesten Eisenhammer in die Moderne“ und die Heimatstube „Leben und Wirken Manfred Blechschmidt“ im Herrenhof Erlahammer sind seit Ende Juli wie folgt geöffnet:

Montag 11 – 15 Uhr (Ausstellung und Heimatstube)
Mittwoch 11 – 17 Uhr (Ausstellung und Heimatstube)
Sonntag 13 – 17 Uhr (nur Ausstellung)

Schlossmuseum Perla Castrum

Es gelten wieder die regulären Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr.

Depot Bahnhof N°4

Das Museumsdepot ist an jedem ersten Freitag des Monats geöffnet.

  • Aktionstag am 7. August 2020 von 11 bis 18 Uhr
    Unter Vorlage der Eintrittskarte des Schlossmuseums Perla Castrum gibt es einmalig zum Aktionstag ermäßigten Eintritt.
  • Bahn frei! Anlässlich des Fahrtwochenendes der Erzgebirgischen Aussichtsbahn am 15. und 16. August 2020 kann man jeweils von 8.30 bis 15 Uhr das Museumsdepot besichtigen sowie Fahrkarten erwerben. Jeweils um 11 und 14 Uhr nimmt der Reichsbahn-Hauptsekretär die Besucher mit auf eine Reise in die Schwarzenberger Bahnhofsgeschichte. Neben dem Bahnhofsgelände führt der Rundgang in die ehemalige Empfangshalle.

Eintritt für Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Weitere Informationen: www.schwarzenberg.de oder 03774 23389.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Oberbürgermeisterwahl Schwarzenberg: Fragen gesucht!

Seit dem 21. Juli steht fest, wer für die Oberbürgermeisterwahl in Schwarzenberg zugelassen ist. Es gingen 11 Wahlvorschläge ein, 3 waren quasi gesetzt, da die jeweilige Partei oder Vereinigung im Stadtrat vertreten ist, das betrifft Ruben Gehart, CDU, Roland Küblböck, Grüne, sowie Frank Weihrauch, Pro Schwarzenberg. Die übrigen Frauen und Männer benötigten jeweils 80 Unterstützungsunterschriften, die im Rathaus zu leisten waren. Diese Hürde nahmen nur Lilly Vicedom sowie Erik Weber.

Die ein oder andere kandidierende Person kennt man sicher persönlich oder vom Hörensagen, alle fünf wahrscheinlich eher nicht. Fünf Leute sind überschaubar, da kann man sich ganz gut ein Bild machen: Wer hat wirklich Ideen für Schwarzenberg? Wer hat Ahnung von der Verwaltung? Wer kann die Stadt auch nach außen gut repräsentieren?

Um das herauszufinden, muss man Fragen stellen: Was wollt ihr von den fünf Personen wissen, die für dieses Amt kandidieren?

Ich sammle ab sofort Fragen, bis 12. August 2020, und maile sie dann den fünf Kandidierenden, die Antworten veröffentliche ich hier. Falls es keine Fragen gibt, stelle ich nur meine. Falls sich Fragen ähneln, fasse ich sie zusammen. Fragen, die Blödsinn, respektlos, zu privat usw. sind, reiche ich nicht weiter.

Also dann … fragt! :)

Projekt Bücherschrank Schwarzenberg

Wie’s aussieht, finden wirklich viele die Idee von einem Bücherschrank für Schwarzenberg gut, drüben bei Facebook gabs jede Menge Kommentare. :)

Nun stehen die Sommerferien und für nicht wenige auch der Urlaub vor der Tür – damit der Bücherschrank nicht ins Sommerloch fällt und dann in Vergessenheit gerät, habe ich eine neue Facebook-Seite erstellt: Bücherschrank Schwarzenberg.

Auf der Seite soll es natürlich vor allem um das Projekt „Ein Bücherschrank für Schwarzenberg“ gehen: Ideen, Vorstellungen, Pläne, später hoffentlich auch Fotos vom Bücherschrank, Büchern im Schrank usw.

Es kam auch die Frage, ob so ein Bücherschrank denn eine Konkurrenz für die Stadtbibliothek wäre. Man könnte auch noch die Buchläden reinnehmen in diese Frage. Und ich denke: Nein, das ist keine Konkurrenz. Im Gegenteil. Was in Bücherschränken ist, ist reiner Zufall, es werden auch eher nicht die neuesten Bücher sein. Sondern kleine Schätzchen, über die sich vielleicht noch jemand freut. Man könnte am und im Bücherschrank auch Werbung für die Bibliothek machen und auf Veranstaltungen in den Buchläden hinweisen. Das könnte also der Bibliothek und den Buchläden sogar noch neue Nutzerinnen und Kunden bringen.

-> https://www.facebook.com/BuecherschrankSchwarzenberg

Klöppeln, Schnitzen, Filzen für Kinder in den Sommerferien im Schloss Schwarzenberg

Die Volkskunstschule des Erzgebirgskreises bietet in den Sommerferien im Schloss Schwarzenberg Schnupperklöppeln, -schnitzen und -filzen. Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 03774 178673.

Schnupperklöppeln

– jeweils Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr in der Klöppelschule im Schloss Schwarzenberg
– geeignet ab 8 Jahren
– Gebühr: Kinder 1,50 Euro, Erwachsene 5 Euro, Material ist inklusive
(Bitte beachten: In der Woche vom 10. bis 14.8.2020 ist aufgrund einer anderen Veranstaltung kein Schnupperklöppeln.)

Schnupperschnitzen

– jeweils Mittwoch und Donnerstag 10 bis 12 Uhr in der Schnitzerstube im Schloss Schwarzenberg
– geeignet ab 10 Jahren
– Gebühr: Kinder 1,50 Euro, Erwachsene 5 Euro, Material ist inklusive
(Bitte beachten: In der Woche vom 10. bis 14.8.2020 ist aufgrund einer anderen Veranstaltung kein Schnupperklöppeln.)

Schnupperfilzen

– am 19. und 26. August 2020 jeweils ab 17.15 Uhr in der Volkskunstschule im Schloss Schwarzenberg
– Gebühr: Kinder 5 Euro inklusive Material, Erwachsene 8 Euro zuzüglich Material

-> Info: www.volkskunstschule-erz.de

Sommerferien 2020 im Perla Castrum und Bahnhof N°4

Das Schlossmuseum Perla Castrum bietet in den Sommerferien im Depot Bahnhof N° 4 Veranstaltungen für Kinder (und ihre Eltern, Großeltern usw.):

Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten
29.07.2020 und 20.08.2020, jeweils 10 Uhr, Depot Bahnhof N° 4
Wie wurde eigentlich die Wäsche gewaschen, als es noch keine Waschmaschine gab? Mit Zuber, Waschbrett, Kernseife und Bürste könnt ihr euch im Schrubben, Spülen, Wringen und Bleichen ausprobieren – genauso wie zu Uromas Zeiten. (Anmeldung erforderlich), Kosten pro Teilnehmer: 3,50 €
Ermäßigt bis 5 Jahre: 1,00 €

Kleine Zinngießer ganz groß
04.08.2020, 10 Uhr, Depot Bahnhof N° 4
Lernt den Weg vom Zinnerz zum fertigen Zinnprodukt kennen. Im Anschluss dürft ihr das Gelernte gleich anwenden. Unter Anleitung gießt ihr euch eure eigene Zinnfigur zum Mitnehmen. Anmeldung erforderlich, Kosten pro Teilnehmer: 4,00 €

Auch ein Museumsbesuch im Schlossmuseum lohnt sich für Familien, geöffnet ist Dienstag bis Donnerstag 10 bis 15 Uhr sowie Freitag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr. Noch bis August läuft die Sonderausstellung „Bergbautechnik en miniature – historische Modelle“.

  • Anmeldung unter 03774 23389 oder perla.castrum@schwarzenberg.de
  • Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Wolkenbruch

Zeitweise sahs heute Vormittag, Mittag und am frühen Nachmittag ganz gut aus, es blieb trocken und die Sonne hat sich ab und zu gezeigt. Also raus in die Altstadt, und dann zog der Himmel langsam zu. Es war immer noch ein Stück hell, aber – um es kurz zu machen – ich kam in den heftigsten Wolkenbruch seit Langem.