Ein neuer Baum am Bahnhofsberg

Man vergisst so was ja schnell, aber unten am Bahnhofsberg, am Fuße des höchsten Felsens des Totensteins, standen bis 2017 etliche Bäume. Die wurden im Zuge von Felssicherungsarbeiten alle gefällt. Jetzt ist einer neu gepflanzt worden.

(Ein Foto von September 2017, als die Bäume noch standen: klick)

Kirschblüte

Es ist wie im Film, als hätte jemand den Hebel umgelegt, ist auf einmal alles grün. Die alten Kastanien an der Kreuzung Bahnhofstraße/Egermannbrücke. Die Bäumchen beim Spielplatz am Meißner Glockenspiel. Der Ottenstein. Und die Blüten! Die Magnolienblüte ist schon fast wieder vorbei, die Kirschen sind dafür eine Wucht. Heute wars mal nicht so extrem sonnig, sondern meist eher bedeckt. Auch gut!

Winter ade? Nee!

Noch die ganzen Winterferien über waren die Kauen am Bahnhofsberg geöffnet und die großen Holzfiguren zu sehen. Jetzt sind die Türen geschlossen und die Figuren weg, Weihnachten ist wirklich vorbei. ;)

Am 1. März beginnt eigentlich der Frühling, aber auf den können wir mit Sicherheit noch etliche Wochen warten. Dafür ist das Schwarzwasser gegenüber gerade ein echter Blickfang mit all dem Eis …

Ab 4. Oktober: Felssicherung Totenstein und Vollsperrung Bahnhofsberg

Die Felssicherungsarbeiten am Totenstein, die im Frühjahr begannen, werden in der kommenden Woche, ab Mittwoch, den 4. Oktober 2017, fortgesetzt.

Im Einsatz ist wieder das 4-köpfige Kletterteam vom Höhenservice Straß aus Chemnitz. Sie entfernen lockeres Gestein und in Felsspalten wachsende Gehölze.

Am 4. Oktober wird deswegen die Bahnhofstraße ab ca. 7 Uhr gesperrt, zwischen dem Abzweig Kaufland und der AOK – für Autofahrer, aber auch für Fußgänger.

Die Vollsperrung bleibt voraussichtlich bis 13. Oktober, und zwar aus Sicherheitsgründen auch über Nacht.

Bis zur AOK kann man vom Markt aus fahren.
Am Wochenende ist der Bahnhofsberg für Fußgänger und Autos offen.

-> Information: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de