Blau

Stellenweise liegt noch Schnee, auf der Waldbühne zum Beispiel, aber heute wars regelrecht frühlingshaft und es soll die nächsten Tage weiter sonnig bleiben bei Temperaturen über 10 und bis 16 Grad. Bis es dann wieder schneit? Mal sehen.

Strahlend blauer Himmel heute.

Vorstadtbrücke überm Schwarzwasser, kein Eis mehr zu sehen.

Aber jede Menge Schnee auf der Waldbühne.

Dafür nichts mehr auf dieser Seite des Galgenbergs, ein paar Schritte weiter gabs noch Schneereste.

Altstadt mit Schnee

Heute hat sich die Sonne blicken lassen, am Morgen und dann noch mal am späteren Nachmittag. Dazwischen wars eher bewölkt, und die Zeit hab ich erwischt …

Sieht weiter weg aus, als es ist: die Altstadt vom Steinweg aus.

Schnee auf den Straßen und Eis an den Dächern. Und umgekehrt.

Links die Sparkasse. Gehört zum Altstadtbild, aber nicht mehr ewig, die Filiale soll 2022 geschlossen werden. Die Filiale in der Grünhainer Straße bleibt.

Aktuell ist es teils ziemlich kalt mit Temperaturen bis minus 20 Grad, hoffen wir mal, dass die Köngiseiche das gut wegsteckt.

Alles mit Schneehäubchen, auch der Schwibbogen in der Unteren Schloßstraße.

Das Meißner Glockenspiel hat noch Winterpause, bis März ist es hoffentlich repariert …

Bei Schnee fallen die Autos nicht so sehr auf, eigentlich ne gute Sache.

Im Schlosshof hängen noch die Weihnachtssterne.

… sind gerade Schneesterne.

Die St. Georgenkirche muss saniert werden. Die Kirchgemeinde sammelt dafür Spenden: https://www.st-georgen-schwarzenberg.de/sanierung.html.

Morgennebel

Winteranfang war am Montag, jetzt werden die Tage also wieder länger.

Blick vom Galgenberg auf die Altstadt: Morgennebel steigt auf.

Pappelweg

Die Märchenäuser am Meißner Glockenspiel sind weg, so wie jedes Jahr um die Zeit, normalerweise werden sie abgebaut, wenn der Weihnachtsmarkt vorbei ist. Dieses Jahr standen sie unterm Strich länger als sonst, aber es wäre schon nett gewesesen, sie noch ein paar Tage, über Weihnachten, zu lassen.

Blick auf die Altstadt vom Hofgarten