Weihnachtsmarkt am Sonntag (16. Dezember 2018)

Das wars also, nun ist der Weihnachtsmarkt vorbei. Zum Abschluss gibts noch jede Menge Fotos von heute Nachmittag.

Los gehts beim Schloss.

Die kleine Bühne im Schlossinnenhof, das Bühnenbild ist von Christine und Jörg Beier.

Schlossblick

… und die Aussicht von dort. Vorn die Badstraße, links hinten Kaufland und Totenstein, rechts Ottenstein.

Im Hintergrund der Ottenstein, vorne die Badstraße

Borsti das Feuerschwein (gerade ohne Feuer, Werbung für einen Fleischer)

Ein Hingucker: Blumenladen in der Oberen Schloßstraße

Hinter den Buden die Läden

Auf der Bühne am Markt: die Chorgemeinschaft Schwarzenberg

Oberes Tor

Erlaer Straße

Eibenstocker Straße

Weihnachtsstübel

Weihnachtsmann und Räuchermännel vor der Stadtinformation

Marktgässchen mit Galerie Rademann und Kafka

Schaufenster im Kafka

… und noch drei mit Scherenschnitten von Christine Beier

Auch Kafka: Das Licht geht an und die Pyramide dreht sich, wenn man den Knopf drückt.

Unterer Markt

Kraußpyramide

Unteres Tor

Am Mittwoch auf dem Weihnachtsmarkt (12. Dezember 2018)

Der Schnee ist noch da und alles sieht wunderschön aus, die Bäume mit einer weißen Schicht. Und auch der Weihnachtsmarkt, auf dem es heute, zumindest als ich dort war, relativ entspannt zuging.

Kraußpyramide

Unterer Markt

Marktgässchen

Kafka im Marktgässchen mit Scherenschnitten und Weihnachtsbergfiguren im Schaufenster

Galerie Rademann

Meißner Glockenspiel und Märchenschaukästen

Schlossblick

Schloss Schwarzenberg

Obere Schloßstraße

Eine Schneefamilie

Marktplatz mit Weihnachtsbaum, Bühne und Ratskeller

Oberes Tor, Erlaer Straße

Und noch mal der Marktplatz

Karlsbader Straße: Baustelle Stützmauer am Schwarzwasser

Wenn Stützmauern am Fluss beschädigt sind und saniert werden müssen, kommen Bagger und anderes schweres Gerät oft nicht so leicht ran. Das war auch bei der Stützmauer am Schwarzwasser an der Karlsbader Straße in der Nähe der Brücke am Lidl der Fall. Am Lidl-Parkplatz wurde eine Zufahrt zum Fluss eingerichtet, im Fluss führte eine „Straße“ unterhalb der Brücke bis zur Stelle, wo die Stützmauer beschädigt war.

Die ersten vier Fotos sind vom 28. September, die restlichen vom 4. Oktober 2018.

Unterwegs in Schwarzenberg: Linde, Katze, Schöne

Steht nicht in der Überschrift, aber Schloss und Kirche haben es auch in diesen Artikel geschafft.

Nachdem es sich in den letzten Tagen ziemlich abgekühlt hatte, wird es wohl jetzt wieder warm. Schön! Dieses Jahr ist der Frühling ja temperaturmäßig so gut wie ausgefallen, Mitte April wurde es direkt sommerlich. Da hätte es ja sein können, dass Mitte Juni schon der Herbst kommt. ;)

Also eine Freitagsrunde durch die Stadt, von der Vorstadt in die Altstadt: Häuser gucken, Katzen nerven, Bäume bewundern. Allzu viel Betrieb war nicht in den Straßen, was ja auch sehr erholsam sein kann, zumal am Ende der Arbeitswoche …

Prächtige Linden in der Erlaer Straße auf dem Forstparkplatz

Zum Freitag mal wieder eine Schwarzenberger Katze (in der Erlaer Straße)

Ein SCHÖNEs Haus (Bekleidungshaus Schöne in der Erlaer Straße)

Steht zum Verkauf: das ehemalige Deutsche-Bank-Gebäude am Steinweg 1