Aktuell: Baustellen Erlaer Straße, Karlsbader Straße, Crandorfer Straße (Stand 21. August 2020)

Bis Freitag, den 21. August 2020, sollte die Baustelle auf der Erlaer Straße Höhe Uferstraße weg und die Vollsperrung aufgehoben sein. Dort ist jedoch nach wie vor gesperrt und auch keine neue Straßendecke aufgebracht. Laut Freie Presse wurde bei den Bauarbeiten ein Betonrohr der Wasserwerke beschädigt, dieses wird jedoch nicht ausgetauscht, sondern repariert, der Austausch erfolgt nächstes Jahr. Durch diesen Zwischenfall verlängern sich die Bauarbeiten und die Sperrung bleibt bis 28. August 2020.

Auf der Karlsbader Straße im Kreuzungsbereich Lidl wurde eine neue Straßendecke aufgebracht, das Ganze sieht schon fertig aus und sollte auch bereits wieder freigegeben sein, doch laut Stadtverwaltung Schwarzenberg benötigt die Firma, die im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr die Fahrbahnerneuerung durchführt, die halbseitige Sperrung für den Fahrzeugverkehr noch bis Mittwoch, den 26. August 2020.

Zur Sperrung an der Crandorfer Straße teilt die Stadtverwaltung Schwarzenberg mit: „Erforderliche Mehrleistungen, zusätzliche Höhenanpassungen zum Gehweg und lange Lieferzeiten von weiteren Stützwandelementen verzögern auch das Bauende des Stützmauerbaus an der Crandorfer Straße – eine Baumaßnahme des Erzgebirgskreises. Die Vollsperrung wird aus den genannten Gründen voraussichtlich noch bis zum 4. September 2020 benötigt.“

Von Spielstraße bis Schrägaufzug

… ein Baustellenbummel von der Erlaer Straße bis zum Hammerparkplatz.

Die Erlaer Straße als Spielstraße auf Zeit, wegen der Vollsperrung bei der Einmündung Uferstraße. Man kann auf der Straße laufen und spielen und in Ruhe Häuser gucken. Eigentlich eine schöne Version vom Leben in der Stadt.

Erlaer Straße, Einmündung Uferstraße

An der Karlsbader Straße beim Lidl wird die Straßendecke saniert, jeweils eine Straßenhälfte ist gesperrt, bei Ampelregelung.

Der Schrägaufzug fährt wieder, nachdem die Kabine repariert sowie neu lackiert und auch die Aufzugsanlage gewartet wurde.

Schule mit Salz und Straße ohne Verkehr

Wer Salz braucht … an der Stadtschule gibts gerade genug.

Salz gegen Unkraut

Die Erlaer Straße zwischen Stadtschule und Rockelmannpark ist zurzeit total ruhig, dank Baustelle und Vollsperrung bei der Einmündung Uferstraße. Auf einer Straße schlendern, die sonst voller Autos ist – da bekommt man eine Vorstellung davon, wie die Altstadt ohne Autos sein könnte: wesentlich entspannter, Blick auf Menschen und Häuser statt auf Autos …

Interessante Einblicke

Uferstraßen-Aussicht auf Schloss und Kirche