Ein rundes Fest in der Stadtbibliothek

Am gestrigen Samstag, den 26. Oktober 2019, hat die Stadtbibliothek Schwarzenberg ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert, mit einem Fest für die ganze Familie. Von 10 bis nach 16 Uhr stand die Tür offen, und draußen konnte man gleich in Bücherkisten stöbern, ein kleiner Bücherflohmarkt.

Los ging es mit einem Vortrag der Bibliotheksleiterin Cornelia Krätzschmar zur Geschichte der Schwarzenberger Stadtbibliothek. Zwei musikalische Lesungen mit Wolfgang Rieck gab es, vormittags „Adele Ukulele“ für Kinder und nachmittags für Erwachsene über Joachim Ringelnatz‘ Freundschaft mit den Schwestern Tula und Maria Reemy. Bei beiden Lesungen war Mitsingen angesagt, was sehr gut ankam.

Mitmachen konnte man auch bei verschiedenen Spielen, an mehreren Tischen und zwischen Bücherregalen. Für den kleinen Hunger war ein Büffet vorbereitet, den Kuchen hatten die Bibliotheksmitarbeiterinnen selbst gebacken. Überhaupt haben sie alles gemacht, damit große und kleine Gäste bei der Feier eine gute Zeit hatten. Dafür ein großes Dankeschön!

Eine gute Zeit kann man auch sonst in und dank der Bibliothek haben: Jede Menge Bücher, Hörbücher, CDs, DVDs und Zeitschriften warten auf Leserinnen und Leser jeden Alters. Die Jahresgebühr für Kinder beträgt 5 Euro, für Erwachsene 12 Euro.

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Mittwoch geschlossen, Freitag 10 bis 14 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr

Die nächste Lesung ist übrigens am Dienstag, den 5. November. Ab 18.30 Uhr erzählt Roman Israel über ein Leben aus dem Koffer, ohne festen Wohnsitz, sein Buch darüber heißt „Minimal ist besser“. Der Eintritt ist frei, Anmeldung erwünscht unter Telefon 03774 23031 oder bibliothek@schwarzenberg.de.

Familientag in der Stadtbibliothek Schwarzenberg

Diesen Samstag, den 26. Oktober 2019, lädt die Stadtbibliothek Schwarzenberg von 10 bis 16 Uhr zum Familientag ein, um ihren 100. Geburtstag zu feiern.

Im September 1917 wurde im Ratskeller der Stadt Schwarzenberg eine Lesehalle eröffnet, in der man noch keine Bücher ausleihen konnte. Zwei Jahre später, am 28. Juni 1919, war im „Erzgebirgischen Volksfreund“ zu lesen: „Die städtische Bücherei und Lesehalle wird nächste Woche eröffnet. Als Stadtbibliothekar ist Hr. Dr. Fröbe bestimmt worden.“ Damit begann die Geschichte der Stadtbibliothek Schwarzenberg.

Das Programm zum Familientag:

10–16 Uhr
Spielezeit für die ganze Familie, von Brettspiel bis Spiele-App

11–12 Uhr
„Adele Ukele oder warum mit Musik alles besser geht“: musikalisches Programm für Kinder ab 4 Jahren mit Wolfgang Rieck

13–15 Uhr
E-Medien-Sprechstunde: Wie kann man Medien der Onlinebibliothek Liesa auf mobilen Geräten nutzen?

15–16 Uhr
„Mit ihm wäre ich überall hin gegangen …!“ Eine musikalische Lesung mit Wolfgang Rieck über die Geschichte der Freundschaft von Tula und Maria Reemy mit Joachim Ringelnatz

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Eine Ex-Raupe in der Stadtbibliothek

In der Stadtbibliothek war heute „Raupenparty“, über 20 Kinder (mit Eltern) haben die kleine Raupe Nimmersatt gefeiert, die vor 50 Jahren das Licht der Bücherwelt erblickt hat. Erst gabs eine Mitmachlesung, dann eine Raupenrallye. Und ein Ergebnis der Party ist nicht zu übersehen: ein großes, schönes, buntes Bild vom Schmetterling, zu dem die nimmersatte Raupe am Schluss wird.

Raupenparty und Buchsommer-Party in der Stadtbibliothek

Gleich zwei Veranstaltungen gibts diese Woche in der Stadtbibliothek Schwarzenberg:

Am Donnerstag, den 12. September 2019, sind Kinder ab 3 Jahren 16.30 Uhr zur „Raupenparty“ eingeladen, denn die kleine Raupe Nimmersatt wird dieses Jahr 50. Auf eine Mitmachlesung folgt eine Raupenrallye mit Bastelangeboten. Mit dieser Veranstaltung eröffnet die Stadtbibliothek die Vorlesesaison. Der Eintritt ist frei, Anmeldung erwünscht: Telefon 03774 23031, E-Mail: bibliothek@schwarzenberg.de

Am Freitag, den 13. September 2019, findet in der Stadtbibliothek Schwarzenberg die zentrale Abschlussfeier zum Buchsommer Sachsen 2019 statt. Die Teilnehmer bekommen ihre Zertifikate, die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, gibt den Siegertitel des Buchsommer-Leserpreises bekannt und Autor Florian Sussner liest aus seinem Buch „Das Feuer des Mondes“. Los geht es 16.30 Uhr, eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 03774 2301 oder per Mail bibliothek@schwarzenberg.de.

-> Zum Buchsommer-Leserpreis: Dieser Preis wird 2019 zum zweiten Mal vergeben. Bewerben können sich dafür deutschsprachige Jugendbuch-Neuerscheinungen. Eine Jugendjury nominiert daraus 10 Titel. Über diese 10 Bücher können die Teilnehmer des Buchsommers abstimmen. Der Sitz der Jugendjury wandert von Jahr zu Jahr, für den Buchsommer 2020 ist es Schwarzenberg.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Neue Öffnungszeiten Stadtbibliothek

In den Sommerferien hatte die Stadtbibliothek verkürzte Öffnungszeiten. Ab Montag, den 9. September 2019, ist sie wieder normal geöffnet, allerdings mit zwei Änderungen: Am Freitag ist sie nun kürzer auf, bis 14 Uhr, und am Samstag länger, und zwar bis 13 Uhr.

Öffnungszeiten Stadtbibliothek Schwarzenberg (ab 9.9.2019):

Montag 10 – 18 Uhr
Dienstag 10 – 18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10 – 18 Uhr
Freitag 10 – 14 Uhr
Samstag 10 – 13 Uhr

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Herr Wortschlucker lässt bitten: Ferienprogramm in der Stadtbibliothek

Stadtbibliothek-Maskottchen Herr Wortschlucker lädt in den Sommerferien Kinder ab acht Jahren zum Lesen, Experimentieren, Spielen und Staunen ein. Es gibt drei Veranstaltungen, die erste am Mittwoch, den 10. Juli 2019, 10 Uhr. Das Motto ist dann: „Q wie Quatsch – Kuchen schmeckt am besten, wenn er ein Gesicht hat!“

Am 24. Juli und 7. August 2019 stehen zwei andere Buchstaben im Mittelpunkt, „F wie Farbe“ und „C wie Comic“. Herr Wortschlucker wird immer passend kostümiert sein, habe ich gehört. Beginn ist jeweils 10 Uhr. Der Eintritt ist frei, Anmeldung erwünscht unter Telefon 03774 23031.

Buchsommer 2019 in der Stadtbibliothek Schwarzenberg

In der Stadtbibliothek sieht es nach Ferien aus, denn gestern hat der Buchsommer begonnen.

Bei der Buchsommer-Aktion können alle mitmachen, die zwischen 10 und 16 Jahre alt sind. Auf sie warten über 100 topaktuelle Kinder- und Jugendbücher im Buchsommer-Regal. Einfach anmelden, kostet auch nichts.

Wer bis zum Ende der Sommerferien drei Bücher gelesen hat, erhält ein Zertifikat, außerdem findet eine Abschlussparty statt.

Bitte beachten: Bis zum 31. August 2019 gelten in der Bibliothek verkürzte Öffnungszeiten:

Montag 10 bis 15 Uhr
Dienstag 10 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 15 Uhr
Samstag 9 bis 11.30 Uhr
Mittwoch und Freitag bleibt die Bibliothek geschlossen.

-> Buchsommer Sachsen: www.bibliotheksverband-sachsen.de