Neue Sonderausstellung im Schlossmuseum: MAJOR – Lehrer, Maler, Reisender

Seit heute, dem 15. September 2018, ist die neue Sonderausstellung im Schlossmuseum Perla Castrum zu sehen. Im Mittelpunkt steht der Lehrer und Maler Albert Major, von seinen künstlerischen Anfängen in Dresden mit Natur- und Perspektivstudien bis hin zu seinen Landschaftszeichnungen.

Über 30 Jahre arbeitete und lebte er in Schwarzenberg, hier entstanden die meisten seiner Werke. Auf seinen Reisen mit dem Fahrrad oder den Wanderungen in der Region fand er seine Motive. Er war ein in allen Techniken versierter Maler, egal ob Landschaftsbilder, Ölgemälde, Aquarelle, Federzeichnungen, Grafiken, Holz- und Linolschnitte oder Radierungen.

Bekannt sind auch seine Zeichnungen für Walter Fröbes „Geschichte der Stadt Schwarzenberg“ und „Herrschaft und Stadt Schwarzenberg bis zum 16. Jahrhundert“.

Die Sonderausstellung geht bis zum 28. Oktober 2018, sie ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

-> Aktuell: Diesen Sonntag, den 16. September findet im Schlossmuseum um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung „Auf den Spuren Albert Majors“ statt.

-> Weitere Informationen: Telefon 03774 23389, perla.castrum@schwarzenberg.de

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Tag des offenen Denkmals 2018: Eisenbahngeschichte von Schwarzenberg

Gleich zwei Führungen gab es am Sonntag, den 9. September, zum Tag des offenen Denkmals zur Eisenbahngeschichte von Schwarzenberg. Jeweils 10 und 14 Uhr ging es los am Museumsdepot Bahnhof N° 4, den Eisenbahnlehrpfad entlang zum Eisenbahntunnel unterm Schloss. Eine spannende Sache, der alten Eisenbahnstrecke zu folgen und noch vorhandene Spuren zu entdecken …

Wildes Schwarzenberg (und ein Handschuh)

In diesem Sommer führen die Flüsse und Bäche wenig Wasser, kein Wunder bei der anhaltenden Hitze und Trockenheit. Dafür explodiert das Grün an den Ufern regelrecht.

Schwarzwasser an der Brücke Erlaer Straße

Schwarzwasser an der Vorstadtbrücke

Schwarzwasser an der Karlsbader Straße, Egermannbrücke

Blick von der Vorstadt auf Schloss und Kirche

Hallo! Katze in der alten Schneeberger Straße

Ein Handschuh im August, in der alten Schneeberger Straße

In einer Woche ist Altstadtfest

… das Stadttor in der Erlaer Straße steht, Wimpel- und Lichterketten sind aufgespannt, bald geht der Bühnen- und Budenaufbau los. Heute waren mal keine Temperaturen um die 30 Grad, eine gute Voraussetzung für eine Runde durch die Altstadt.

Gehört zum Altstadtfest: das Stadttor in der Erlaer Straße

Im „Outfit“ gibts keine Kleidung mehr, der Laden in der Eibenstocker Straße 2 steht jetzt leer …

Im Bild rechts ein Stern, den manche als Weihnachtsstern bezeichnen würden … er hängt aber das ganze Jahr.

Wimpelketten fürs Altstadtfest

Wen man so in der Altstadt trifft … (Untere Schloßstraße)

Und der Blick vom Steinweg auf Ottenstein und Altstadt mit Schloss und Kirche