Am 3. Oktober: Bunte Perle Schwarzenberg

Am Samstag, den 3. Oktober 2020, lädt die Stadt zum Familientag ein, und auf dem Parkplatz beim Finanzamt an der Karlsbader Straße ist auch was los: Von 13.30 bis 18 Uhr gibts Musik, Redebeiträge, Infostände, Kinderprogramm sowie Kaffee und Kuchen bei einem Fest unter dem Motto „Bunte Perle Schwarzenberg“.

Veranstalter sind verschiedene Parteien und Organisationen wie Die Linke, Die Partei, Bündnis90/Die Grünen, SPD und agenda alternativ.

Am 3. Oktober: Familientag in Schwarzenberg zu 30 Jahre deutsche Einheit

Am Samstag, den 3. Oktober 2020, findet 10 bis 18 Uhr in der Vor- und Altstadt Schwarzenberg ein Familientag statt, in verschiedenen Bereichen wird ein Programm geboten.

Bereich Marktplatz
11 bis 18 Uhr: Livemusik auf der Terrasse, Hüpfburg auf dem Markt, Essen und Trinken
10.30 und 17 Uhr: Stadtführungen ab Stadtinformation

St. Georgenkirche
10 Uhr Feierstunde 30 Jahre Deutsche Einheit

Bereich Springbrunnen + Obere Schloßstraße
11 bis 18 Uhr: Mitmachaktionen für Kinder, Flame Dancers, Sportakrobaten, Luftballonmodellage und mehr
13 bis 18 Uhr: Geschichtenschnitzer und Stelzenläufer Swen Kaatz

Bereich Seniorenpflegeheim Schlossberg
11 bis 17 Uhr Essen und Trinken
13.45 Uhr Schlossmusikanten

Bereich Schloss mit Schlosspark
14 Uhr Eröffnung des Schlossparks
14.30 bis 18 Uhr Schlosspark mit Musik von Duo Roter Mohn
15 und 16 Uhr Führungen durch den Schlosspark

Außerdem
13.30 bis 17 Uhr Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß unterwegs
Drachenweg entdecken: Drachenspuren führen vom Busbahnhof in die Altstadt

Lauschnacht am 2. Oktober in Schwarzenberg

Am Freitag, den 2. Oktober 2020, ist nicht nur Museumsnacht von 18 bis 24 Uhr, sondern es gibt auch was für die Ohren in der Schwarzenberger Altstadt, organisiert von Kunst & Kneipe und dem Ratskeller Schwarzenberg.

Von 19 bis 23 Uhr sorgen Krähe (ehem. Six) sowie Sterni und Freunde auf dem Markt bzw. im Marktgässchen für Livemusik, Eintritt ist frei, für Essen und Trinken ist natürlich auch gesorgt.

-> https://www.facebook.com/KunstundKneipe
-> https://www.facebook.com/ratskellerschwarzenberg

Oberbürgermeisterwahl Schwarzenberg: 2. Wahlgang mit 4 Kandidierenden

Wer tritt zum 2. Wahlgang am 11. Oktober 2020 an? Mittlerweile steht es fest: Ruben Gehart, Lilly Vicedom, Erik Weber und Frank Weihrauch sind weiter dabei, Roland Küblböck nicht mehr.

Die Zahlen vom 1. Wahlgang:

Ruben Gehart 3.363 Stimmen 44,9 %
Lilly Vicedom 1.571 Stimmen 21,0 %
Erik Weber 1.502 Stimmen 20,1 %
Frank Weihrauch 601 Stimmen 8,0 %
Roland Küblböck 454 Stimmen 6,1 %

Ruben Gehart, Erik Weber und Frank Weihrauch hatten gleich nach dem 1. Wahlgang bekannt gegeben, dass sie weiter dabei sind, Roland Küblböck und Lilly Vicedom ließen sich mit der Entscheidung einige Tage Zeit.

Ruben Geharts Statement (Auszug): „Ich erhielt ca. 45 % der abgegebenen Stimmen. Dafür bin ich sehr dankbar. Jetzt heißt es am 11.10. nochmal wählen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir auch beim zweiten Wahlgang Ihr Vertrauen schenken und Ihre Stimme geben.“ Quelle: https://www.facebook.com/OBfuerSchwarzenberg

Roland Küblböcks Statement (Auszug): „Mein Wahlergebnis von 6,1 % hat mich dazu bewogen, meine OB Kandidatur zum zweiten Wahlgang zurückzuziehen. Trotzdem möchte ich alle Wähler bitten, am 11.10.2020 zur Wahl zu gehen und die Stimme einem Kandidaten zu geben, der sich für demokratische Werte einsetzt. Ich werde mich weiter im Stadtrat für die Belange der Bürger und der Stadt einsetzen. Nochmals vielen Dank!“ Quelle: https://www.roland-kueblboeck.de

Lilly Vicedoms Statement (Auszug): „Mein Ziel am 11. Oktober soll sein: 21 plus x – auch wenn dieses x vielleicht nur 3 bis 4 Prozent sind. Ich habe wirklich kurz überlegt, ob ich zurückziehen soll. Doch kneifen ist nicht mein Ding! Das bin ich nicht. Mir ist es wichtig, dass die Schwarzenberger eine echte Wahl haben und somit ein Alternativangebot zur angestammten CDU.“ Quelle: https://www.fuer-schwarzenberg.de

Erik Webers Statement (Auszug): „Vielen Dank für Eure Stimmen. Nachwahl am 11. Oktober. Ich trete für Euch und unsere Heimat Schwarzenberg nochmals an. Glück Auf“ Quelle: https://www.facebook.com/wabu.szb

Frank Weihrauchs Statement (Auszug): „Lasst uns alle dafür kämpfen, dass wir in Schwarzenberg am 11.10 2020 eine deutlich höhere Wahlbeteiligung hinbekommen. Ich für meinen Teil werde alles dafür tun, genau die 46% Prozent Nichtwähler zu erreichen. Helft bitte alle mit.“ Quelle: https://www.facebook.com/frank.weihrauch.90

Corona: Anzahl der Neuinfektionen über Grenzwert und Corona-Fall am Brecht-Gymnasium Schwarzenberg

Da der Grenzwert der Corona-Neuinfektionen im Erzgebirgskreis überschritten wurde – in den letzten sieben Tagen gab es 80 Neuinfektionen, 24 pro 100.000 Einwohner und damit über dem Grenzwert von 20 pro 100.000 Einwohner – sind laut Landratsamt bis auf Weiteres Groß- und Sportveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern untersagt.

Im Brecht-Gymnasium Schwarzenberg gibts neu auch einen Corona-Fall. Dieser Tage wurde bereits bekannt, dass an verschiedenen Schulen im Erzgebirgskreis Personen positiv getestet wurden: am Gymnasium Marienberg, der Martin-Andersen Nexö Oberschule Zschopau, dem Gymnasium der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge in Annaberg-Buchholz sowie an der Oberschule Auerbach.

-> Aktuelle Infos zu Corona und zu den Zahlen im Erzgebirgskreis finden sich auf der Landkreis-Website: https://www.erzgebirgskreis.de/de/aktuelles/coronavirus

Eine Runde auf dem Hammerparkplatz

Auf dem Hammerparkplatz stehen seit Kurzem neue Hinweis- und Infotafeln, an einer ist schon ein Schaden unten an Rahmen und Glas.

SZB – die Buchstaben auf dem Hammerparkplatz sind ein Hingucker. Sie sind zum Hinsetzen gedacht, aber eine Holzbank ist schon mal wärmer … (gleich daneben unter dem Sonnensegel stehen zwei Holzbänke).

„art“ am Hammerparkplatz. Und Kunst im Schlosspark, ab 3. Oktober für alle zugänglich (dann ist Eröffnung des neu gestalteten Schlossparks).