Schwarzenberger Weihnachtsmarkt 2022: Programm und Ausstellungen

In diesem Jahr geht der Schwarzenberger Weihnachtsmarkt vom 2. bis zum 11. Dezember, er ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. In der Altstadt ist Markttreiben und im Schlosshof gibt es einen kleinen mittel­al­ter­li­chen Weihnachtsmarkt.


Weihnachtsmarktprogramm


Freitag, 2. Dezember 2022

  • 17.30 Uhr Bühne am Markt: Eröffnung des Weihnachtsmarkts mit Oberbürgermeister Ruben Gehart, danach spielt das Bergmusikkorps „Frisch Glück“ Annaberg-Buchholz / Frohnau e. V.

Samstag, 3. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 14 Uhr Glühweinplausch, 15 und 17 Uhr Bergmannsblasorchester Bad Schlema e. V., 16 Uhr Weihnachtsmann, 18.30 Uhr Original Grünhainer Jagdhornbläser
  • Sonderzugfahrt „Weihnachtliches Loket“ durch den VSE
  • St. Georgenkirche Schwarzenberg: 18 Uhr Hausmusik zum Advent

Sonntag, 4. Dezember 2022

  • 14.30 Uhr Schwarzenberger Märchenumzug mit Kindern der Kindergärten aus Schwarzenberg vom Busbahnhof zum Markt
  • Bühne am Markt: 14 Uhr Glühweinplausch, 16 Uhr Weihnachtsmann, 17 Uhr Posaunenchor der landes­kirch­li­chen Gemeinschaft, 18.30 Uhr OB Live

Montag, 5. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 15 Uhr Glühweinplausch, 15.30 Uhr Weihnachtsmann, 16 Uhr Kindertagesstätte Schatzsucher der Volkssolidarität Westerzgebirge e. V., 17 Uhr Lydia Franke mit Tochter Leann, 19 Uhr Weihnachtskonzert Fidele Jungs

Dienstag, 6. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 15 Uhr Glühweinplausch, 15.30 Uhr Weihnachtsmann, 16 Uhr Kindertagesstätte „Pfiffikus“ Neuwelt, 18 Uhr Posaunenchor Emmauskirche Neuwelt
  • Öffnungstag Depot Bahnhof N° 4 von 11 bis 18 Uhr

Mittwoch, 7. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 15 Uhr Glühweinplausch, 15.30 Uhr Weihnachtsmann, 16 Uhr AWO Kindertagesstätte „Kinderhaus Sonnenschein“, 18.30 Uhr Erzgebirgsensemble Aue

Donnerstag, 8. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 15 Uhr Glühweinplausch, 15.30 Uhr Weihnachtsmann, 16 Uhr Kindertagesstätte Hofgarten der Volkssolidarität Westerzgebirge e. V., 18 Uhr Original Grünhainer Jagdhornbläser
  • Schwarzenberg-Information / Oberes Tor: 17 und 19 Uhr „Die Holle verliert wieder die Kontrolle“
  • Stadtbibliothek Schwarzenberg: 19 Uhr Türmerweihnacht mit dem Schwarzenberger Türmer Gerd Schlesinger

Freitag, 9. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 15 Uhr Glühweinplausch, 15.30 Uhr Weihnachtsmann, 16 Uhr Chor des Clemens-Winkler-Gymnasiums Aue, 17.15 Uhr Duo Aaflug

Samstag, 10. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 14 Uhr Glühweinplausch, 15 Uhr verei­nigte Posaunenchöre der evan­ge­li­schen und metho­dis­ti­schen Kirche, 16 Uhr Weihnachtsmann
  • 17 Uhr Große Schwarzenberger Bergparade, ab Busbahnhof Schwarzenberg über Bahnhofstraße zum Markt, dort Bergzeremoniell

Sonntag, 11. Dezember 2022

  • Bühne am Markt: 14 Uhr Glühweinplausch, 14.30 Uhr Chorgemeinschaft Schwarzenberg e. V., 15.30 Uhr Erzgebirgsensemble Aue, 16.30 Uhr Weihnachtsmann, 17 Uhr verei­nigte Posaunenchöre der evan­ge­li­schen und metho­dis­ti­schen Kirche

Rahmenprogramm zum Weihnachtsmarkt

  • Schlossmuseum Perla Castrum täglich 10–19 Uhr Weihnachtsausstellung
  • Schnitzverein Schwarzenberg, Gartenstraße 4, Schnitzausstellung, 3. und 4. sowie 10. und 11.12. jeweils 11–18 Uhr

  • Modelleisenbahnausstellung des SMEC e. V. Untere Schloßstraße 3, 3. und 4.12. 13–19 Uhr, 5.–9.12. 16–19 Uhr, 10. und 11.12. 13–19 Uhr
  • Türmerruf des Schwarzenberger Türmers vom Ratskellerturm 2. bis 11.12. jeweils 11 und 20 Uhr
  • Stadtführung „Historische Altstadt Schwarzenberg“ 3. und 10.12. jeweils 10.30 Uhr ab Schwarzenberg-Information

Das Weihnachtsmarktprogramm kann man sich auf der Website von Schwarzenberg als PDF-Datei herun­ter­laden: www.schwarzenberg.de. In der Stadtinformation, im Rathaus, in der Stadtbibliothek sowie Läden und Lokalen liegt der Flyer aus.


Drei Veranstaltungstipps im Advent: Nikolaus im Bahnhof N°4 und zwei Weihnachtskonzerte

Im Dezember ist viel los in Schwarzenberg, man könnte ständig etwas unter­nehmen: Konzert, Hutznabend, Mettenschicht, Lesung und Weihnachtsmarkt natür­lich … Drei Veranstaltungen in Regie der Stadt sollen kurz vorge­stellt werden, eine davon ist kostenlos.

Nikolaus-Öffnungstag Depot Bahnhof N°4

Das letzte Mal in diesem Jahr öffnet am Dienstag, 6. Dezember 2022, von 11 bis 18 Uhr das Depot Bahnhof N° 4 die Türen.

Im Erdgeschoss gehts um die Schwarzenberger Bahnhofsgeschichte, zudem sind zahl­reiche histo­ri­sche Waschautomaten und guss­ei­serne Öfen aus der Region zu sehen. Im kleinen Bahnhofskino kann man Stationen der Stadtgeschichte und Museumsarbeit quasi hautnah erleben.

Pünktlich um 15 Uhr läutet das Fräulein Lehrerin zum histo­ri­schen Schulunterricht wie zu Kaisers Zeiten. Hier hatten Fleiß, Ordnung, Sauberkeit und Gehorsam oberste Priorität. Gemeinsam wird sich in der Kurrentschrift und beim Rechnen mit dem Abakus geübt. Im Anschluss kann noch ein kleiner Weihnachtsstern gebas­telt werden.

Für die kleinen Gäste hat der Nikolaus viel­leicht etwas Süßes vorbeigebracht.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4 Euro und für Ermäßigte 2,50 Euro. Um Voranmeldung zum histo­ri­schen Unterricht wird gebeten. Weitere Informationen auf www.schwarzenberg.de oder unter Telefon 03774 23389

Weihnachtskonzert mit dem Pinguini-Chor aus Volterra

Am Freitag, den 9. Dezember 2022, findet 19.30 Uhr in der St. Georgenkirche ein beson­deres Weihnachtskonzert im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Wunsiedel statt. Der Chor Pinguini aus Volterra in Italien gastiert erst­mals in Schwarzenberg. Volterra ist die Partnerstadt von Wunsiedel und seit vielen Jahren bestehen auch zwischen Schwarzenberg und Volterra freund­schaft­liche Kontakte.

Der Eintritt ist frei.

Zum Chor: „Il Coretto dei Pinguini“ wurde gegründet im Januar 1996 unter der Leitung von Prof. Michele Bracciali von der Accademia aus Volterra. Es handelt sich dabei um einen gemischten Chor der Klassischen Polyphonie (Bass, Tenor, Alt und Sopran), gesungen wird in vier, sechs oder acht Stimmen und oft mit dem Focus auf A-capella-Gesang.

„Il Coretto dei Pinguini“ war schon zu inter­na­tio­nalen Chorfestivals in Frankreich, Deutschland, der Slowakei, Österreich Tschechien und Spanien und wurde viel­fach prämiert. Sein Repertoire besteht aus Gospels und Spirituals, Popmusik-Adaptationen sowie auch klas­si­schen tradi­tio­nellen Stücken.

Weihnachtskonzert im Schlossmuseum Perla Castrum

Das Schlossmuseum lädt am Mittwoch, den 14. Dezember 2022, um 19 Uhr zum Weihnachtskonzert ein.

Organist Dr. Felix Friedrich und Harfenspielerin Magdalena Schmutzler stimmen mit ihrem einstün­digen Konzert in der weih­nacht­lich geschmückten Schlossstube auf die bevor­ste­henden Festtage ein.

Der Eintritt zum Konzert kostet 12 Euro. Bereits ab 18.30 Uhr können die Konzertbesucher die aktu­elle Weihnachtsausstellung „Museum trifft Häuslemacher – Weihnachtliches anläß­lich 75 Jahre Museum“ anschauen.

Um Voranmeldung für das Weihnachtskonzert wird gebeten unter 03774 23389 oder perla.castrum@schwarzenberg.de

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Die Schnitzverein-Pyramide und die Baustelle

Die Pyramide des Schnitzvereins an der Bahnhofstraße Ecke Gartenstraße dreht sich auch schon – trotz Straßenbaustelle direkt nebenan.

Advent in der Altstadt

Heute war schon deut­lich mehr Betrieb in der Altstadt als sonst an einem Sonntag, kein Wunder, schließ­lich ist mitt­ler­weile alles weih­nacht­lich geschmückt, der Weihnachtsbaum leuchtet, die Kraußpyramide dreht sich – und am Samstag und Sonntag war noch Weihnachtsdrahsch in der Vorstadt und die Modellbahnausstellung am Unteren Markt war geöffnet.

Bei einem Bummel durch die weih­nacht­liche Altstadt kann man unter der Woche ruhig mal einen Blick in die Läden werfen – Stollen, Schwibbogen, Nussknacker und alle mögli­chen Geschenke für Weihnachten finden sich auch hier, direkt vor Ort.

Und am Freitag, den 2. Dezember, beginnt der Weihnachtsmarkt …