An diesem Sommersamstag …

… unterwegs in Schwarzenberg, von Altstadt über Vorstadt bis Waldbühne.

Stadtschule Schwarzenberg. Noch zwei Wochen Sommerferien!

Ein Motiv, drei Fotos. Ich konnte mich nicht entscheiden …

Blick von der Vorstadtbrücke auf Schloss Schwarzenberg und die St. Georgenkirche. Schon sehr malerisch. Postkartenmotiv, oder?

Noch mal Schloss und Kirche, aber von der Erlaer Straße aus fotografiert. Auch schön.

Auf der Waldbühne haben heute die Stadtwerke Schwarzenberg ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert, abends traten zwei Bands auf, erst Mr. Joe, dann Rockpirat.

Jubiläumsfest 25 Jahre Stadtwerke Schwarzenberg

Diesen Samstag, den 28. Juli 2018, feiern die Stadtwerke Schwarzenberg ihr 25-jähriges Bestehen, und zwar auf der Waldbühne Schwarzenberg von 12 bis 23 Uhr.

Beim Familienfest ab 12 Uhr: Stadtwerke-Stand mit Glücksrad und Luftballonweitflug, FlameDancers, Viessmann-Innovations-Truck, Torwandschießen mit Blau-Weiß-Schwarzenberg, Segway testen, Kinderprogramm mit Kakadu-Show und dem gespenstisch-lustigen Prof. Grusel Wusel, Kinder-Erlebnis-Kraftwerk, Kinderschminken, Ponyreiten und mehr.

Bei der Abendparty ab 19 Uhr treten auf: Mr. Joe mit Welthits von Joe Cocker sowie Rockpirat.

Der Eintritt ist frei.

Es gibt einen kostenfreien Bus-Shuttle zur Waldbühne (und zurück), der neben Haltestellen in Schwarzenberg auch Neuwelt, Bermsgrün, Beierfeld, Pöhla, Raschau, Grünstädtel und Erla anfährt, die Übersicht gibt es hier: www.stadtwerke-schwarzenberg.de/haltestellenuebersicht

Infos: www.stadtwerke-schwarzenberg.de

„Ein Sommernachtstraum“ und „The Best of Genesis & Phil Collins“ auf der Waldbühne

Im August kann man die Waldbühne wieder zweimal „anders erleben“, mit Musik und Laser-Show und den Zuschauern unten auf der Bühnenfläche und der Bühne in den Zuschauerrängen.

  • Freitag, 24. August 2018, 20 Uhr: „Ein Sommernachtstraum“ mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue
  • Samstag, 25. August 2018, 20 Uhr: „Invisible Touch – The Best of Genesis & Phil Collins“

Karten gibt es in der Stadtinformation Schwarzenberg, im Musikhaus Philipp und in Freie-Presse-Shops.

Waldbühne anders erleben: Floyd Dream – „The Wall“

Diese Woche Samstag, den 26. August 2017, sitzen die Zuschauer wieder auf der eigentlichen Bühne, wenn die Laser Event Company aus Eibenstock und die Gruppe Saitensprung unter dem Projektnamen Floyd Dream zu einer ganz besonderen Show einladen: Zu hören und zu sehen ist „The Wall“ von Roger Waters.

„Mit dabei sind der Gymnasialchor Zwönitz, das Bergmusikcorps Schneeberg, eine Tanzgruppe, eine Backroundgruppe und ein Streichensemble – alles in allem knapp 100 Leute. Eingepackt in eine multimediale Show der Superlative aus Licht, Laser, Video und Pyrotechnik“, so die Ankündigung.

Los geht es 20.30 Uhr, Karten gibt es in Freie-Presse-Shops, im Musikhaus Philipp und in der Touristinformation Schwarzenberg.

www.laser-event.de
www.floyddream.de

Die Waldbühne ist keine Baustelle mehr

Die Bauarbeiten auf der Waldbühne sind beendet, heute war die „Übergabe“ an die Stadt. Die sicherheitstechnischen elektrischen Anlagen sowie die bauliche Infrastruktur wurden modernisiert bzw. saniert, für ca. eine Million Euro, ein Großteil davon gefördert.

Ins Auge fällt vor allem, dass die Treppen nun top aussehen und die Beleuchtung neu ist. Die Konzertsaison kann also beginnen: Den Anfang macht am 10. Juni 2017 das R.SA-Festival (ausverkauft), am 23. Juni kommt Bryan Adams, für das Konzert gibt es noch Karten (bei allen bekannten Vorverkaufsstellen).

Waldbühne Mitte Mai

Was für eine Aussicht! Noch ist die Waldbühne Baustelle und nicht zugänglich, bis 30. Mai 2017 sollen die Bauarbeiten aber beendet sein, war heute in der Freien Presse zu lesen. Bald können Sportler und Spaziergänger also wieder rein, und Konzerte wird es ja auch das ein oder andere geben …

Neuschnee

Und noch etwas neuer Schnee am letzten Tag im Januar.

(Altstadt, Erlaer Straße mit Stadtschule und Forstparkplatz, Wohnmobilstellplatz in der Uferstraße, Rockelmannpark, Waldbühne, Pappelweg, Eibenstocker Straße)