Feiertag

Buß- und Bettag, Feiertag nur in Sachsen … Viele nutzten das schöne Wetter zum Spazierengehen.

(Altstadt, Vorstadt, Galgenberg)

Altstadt mal drei

Hinweisschild mit Klingel für Menschen im Rollstuhl an der Stadtinformation Schwarzenberg am Oberen Tor 5. Eine gute Sache, noch besser wäre natürlich ein barrierefreier Zugang.

Am letzten Schultag vor den Herbstferien findet schon seit Jahren die „Nacht der Lichter“ statt, so auch in diesem Jahr, aber „in anderem Licht“. Am Freitag, den 16. Oktober 2020, laden von 18 bis 21 Uhr Geschäfte der Vor- und Altstadt zum Bummeln ein und Lokale zum Einkehren. Wegen Corona gibt es diesmal keine Angebote und Gastronomie draußen, dafür ein umfassenderes Lichtkonzept. Und das Schlossmuseum Perla Castrum ist ebenfalls geöffnet.

Was zum Mitnehmen an der Oberen Schloßstraße.

Familientag „30 Jahre deutsche Einheit“ in Schwarzenberg

Der Familientag anlässlich 30 Jahre deutsche Einheit heute hat ein bisschen ans Altstadtfest erinnert: An verschiedenen Ecken in der Altstadt gabs Musik und Tanz oder etwas anderes war los, in den Straßen flanierten und unterhielten sich Leute miteinander, auch Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß waren unterwegs und die Obere Schloßstraße war autofrei …

Reden wurden auch gehalten, denn 14 Uhr wurde der Schlosspark nach langer Bauzeit wiedereröffnet, von Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer und Landrat Frank Vogel. Sehr viele Interessierte schauten sich den Schlosspark im Anschluss gleich an, dazu mehr in einem Extra-Artikel.

Nebel am Morgen

… und es ist September.

Steinweg mit Blick auf die Altstadt und den Ottenstein

Rockelmannpark, Weg zu Waldbühne. Es wird Herbst … Frühs steigt der Nebel auf und abends wird es schon gegen 20 Uhr dunkel …

Einblicke (Galerie Silberstein, Obere Schloßstraße 5)

Urlaub drham

Von 10 bis 16 Uhr lief heute der Einkaufs-Aktionstag unter dem Motto „Urlaub drham“ in Vor- und Altstadt. Läden waren geöffnet und hielten besondere Angebote parat, es gab Straßenmusik und in der Vorstadt einige Stände, an denen regionale Produkte angeboten wurden, unter anderem vom Ziegenhof Stubenrauch aus Waschleithe, vom Kräuterreich Waschleithe, vom Landwirtschaftsbetrieb Nestler Rittersgrün und von RegioErz.

Perfektes Wetter zum Bummeln und für einen Plausch bei einem kühlen Getränk, einem Eis oder etwas Herzhaftem war auch … Wäre eigentlich schön, wenn es samstags regelmäßig einen solchen kleinen Markt gäbe, könnte ein Anziehungspunkt sowohl für Einheimische als auch Touristen werden.