Regenzeit

Viel Regen gabs in den letzten Tagen, gut für all das Grün, das in den Sonnentagen zuvor regelrecht explodiert war.

(Foto 1: Hofgarten, Foto 2: Kutzscherberg bzw. Gartenstraße)

Heute oben am Kutzscherberg gesehen, auf dem Schild steht: „Pfui Schande dem Dieb, der diese Blumen gestohlen hat.“

33. Europäisches Nachtwächter- und Türmerzunfttreffen in Schwarzenberg

Mit Fug und Recht kann man sagen, dass für das diesjährige Europäische Nachtwächter- und Türmerzunfttreffen ordentlich Werbung gemacht wurde: Unter anderem hatte die Schwarzenberger Weihnachtsmarkttasse 2017 ein entsprechendes Motiv, ebenso eine Stadtmarketing-Karte, die beim Ostermarkt vorgestellt wurde.

Und jetzt ist es also so weit: Diese Woche Donnerstag bis Sonntag, 10. bis 13. Mai 2018, treffen sich über 100 Türmer und Nachtwächter aus Dänemark, Frankreich, den Niederlanden, aus Österreich, Polen, aus der Schweiz, aus Tschechien und Deutschland in Schwarzenberg. Für die spannend kostümierten Gäste gibt es ein umfassendes Programm, bei dem sie Schwarzenberg ein wenig kennenlernen, das sie aber auch auf den Fichtelberg führt.

Bei einigen öffentlichen Terminen kann man die Türmer und Nachtwächter aus nächster Nähe erleben:

  • Freitag, 11. Mai, 17 Uhr: Türmer musizieren bei der Übergabe des neuen Glockenstuhls im Glockenturm des Ratskellers und zum Anläuten der Glocken
  • Samstag, 12. Mai, 10 Uhr: zu Gast im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg bei den 26. Schwarzenberger Eisenbahntagen
  • Samstag, 12. Mai, 18 Uhr: Türmer und Nachtwächter in Aktion in den Gaststätten der Altstadt. Beim „Wirtschaften“ ziehen die Zunftbrüder von Gastwirtschaft zu Gastwirtschaft und bringen ihre Rufe und Lieder vor – Start ist 18 Uhr mit einem gemeinsamen Antreten aller Zunftbrüder auf dem Markt.

Rechtzeitig einen Tisch reservieren:

– Gasthaus zur Sonne, Tel. 03774 329689
– De gute Stub, Ratskeller, Tel. 03774 1762130
– Dionysos, Griechisches Restaurant, Tel. 03774 28120
– Kunst und Kneipe, 03774 178549
– Steigerstube, Schlossberg, 03774 762927
– Café & Restaurant Faber, Tel. 03774 22627
– Piccolo Restaurant & Eiscafe, Tel. 03774 178811

  • Sonntag, 13. Mai, 10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der St. Georgenkirche, „Krönungsmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Eintritt frei, Kollekte für die Musik an St. Georgen erbeten
  • Sonntag, 13. Mai, 11.30 Uhr: Abschiedszeremoniell auf dem Marktplatz

-> Infos u. a.: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Hallo Star!

Star am Steinweg.

Der Star ist der Vogel des Jahres 2018. Er ist „ein typisches Beispiel für den stillen Rückgang der häufigen Vogelarten, denn sein Bestand nimmt stetig ab. In der aktuellen deutschlandweiten Roten Liste ist der Star sogar direkt von ‚ungefährdet‘ (RL 2007) auf ‚gefährdet‘ (RL 2015) hochgestuft worden …“, heißt es auf der Website des Nabu.

Warum ist der Star gefährdet?

„Gründe für seinen Rückgang sind der Verlust und die intensive Nutzung von Weiden, Wiesen und Feldern, auf denen der Star nicht mehr genug Würmer und Insekten zum Fressen findet. Werden Nutztiere nur im Stall gehalten, fehlt der Mist, der Insekten anlockt. Biozide und Agrochemikalien vernichten zudem weitere Nahrungstiere. Beerentragende Hecken zwischen den Feldern sucht man vielerorts ebenfalls vergebens. Geeignete Nistplätze fehlen dort, wo alte Bäume mit Bruthöhlen entfernt werden“, erfährt man auf www.nabu.de.

Waldbühne Mitte Mai

Was für eine Aussicht! Noch ist die Waldbühne Baustelle und nicht zugänglich, bis 30. Mai 2017 sollen die Bauarbeiten aber beendet sein, war heute in der Freien Presse zu lesen. Bald können Sportler und Spaziergänger also wieder rein, und Konzerte wird es ja auch das ein oder andere geben …