Bahnhofstraße in Weiß: vom Weihnachtsberg zur Pyramide

Bahnhofstraße heute Mittag. Mit Totenstein, Schwarzwasser und der Pyramide des Schnitzvereins. Die dreht sich nach wie vor …

Bahnhofsberg aka Weihnachtsberg

Totenstein

Brücke überm Schwarzwasser beim Kaufland

Schwarzwasser bei der Egermannbrücke

Pyramide des Schnitzvereins Schwarzenberg

Karlsbader Straße: Baustelle Stützmauer am Schwarzwasser

Wenn Stützmauern am Fluss beschädigt sind und saniert werden müssen, kommen Bagger und anderes schweres Gerät oft nicht so leicht ran. Das war auch bei der Stützmauer am Schwarzwasser an der Karlsbader Straße in der Nähe der Brücke am Lidl der Fall. Am Lidl-Parkplatz wurde eine Zufahrt zum Fluss eingerichtet, im Fluss führte eine „Straße“ unterhalb der Brücke bis zur Stelle, wo die Stützmauer beschädigt war.

Die ersten vier Fotos sind vom 28. September, die restlichen vom 4. Oktober 2018.

Wildes Schwarzenberg (und ein Handschuh)

In diesem Sommer führen die Flüsse und Bäche wenig Wasser, kein Wunder bei der anhaltenden Hitze und Trockenheit. Dafür explodiert das Grün an den Ufern regelrecht.

Schwarzwasser an der Brücke Erlaer Straße

Schwarzwasser an der Vorstadtbrücke

Schwarzwasser an der Karlsbader Straße, Egermannbrücke

Blick von der Vorstadt auf Schloss und Kirche

Hallo! Katze in der alten Schneeberger Straße

Ein Handschuh im August, in der alten Schneeberger Straße

Ein Platz am Wasser

Allzu viele Plätze, wo man sich ans Wasser setzen kann, gibts in Schwarzenberg nicht, obwohl das Schwarzwasser und die Mittweida das Stadtbild sehr prägen. Einer dieser Plätze ist im Bahnpark unter der alten Eisenbahnbrücke, beim Busbahnhof. Dort kann man auch Basketball und Tischtennis spielen. Also nichts wie hin in diesem Sommer!

Dass in der Stadt jede Menge Linden wachsen, riecht man derzeit: Die Linden stehen in voller Blüte und duften, was das Zeug hält.