Hexenfeuer in Schwarzenberg am 30. April 2023

Auch in diesem Jahr finden am 30. April, diesmal ein Sonntag, Hexen- bzw. Walpurgisfeuer und Lampionumzüge in Schwarzenberg statt.

Folgende Veranstaltungen sind laut Stadtverwaltung Schwarzenberg angemeldet:

Neuwelt – Sportplatz
Aufstellen Maibaum bei Grundschule Neuwelt 19.30 Uhr und anschlie­ßender Lampion- und Fackelumzug über die Lutherstraße, Fritz-Reuter-Straße zum Sportplatz (Entzünden des Feuers ca. 20.15 Uhr)

Bermsgrün – Sportplatz
Lampion- und Fackelumzug 19 Uhr ab Buswendeschleife zum Sportplatz

Crandorf – Vorplatz des Sportplatzes
Lampionumzug 19 Uhr ab Schulplatz Lindenhof zum Vorplatz des Sportplatzgeländes

Pöhla – Pfeilhammerteichgelände
Lampion- und Fackelumzug 19.45 Uhr ab Schulplatz zum Pfeilhammerteichgelände

Grünstädtel – Freifläche hinter Landgasthof
Treffpunkt Gerätehaus der Feuerwehr: Lampionumzug ab ca. 17.30 Uhr zum Pyramidenstandort Pöhlaer Straße zum Aufstellen des Maibaumes, anschlie­ßend weiter zur Freifläche hinter dem Landgasthof

„Für die Vorbereitung und Durchführung der Walpurgisfeuer sind die Vereine SV Eisen Erla-Crandorf e. V., die SG Neuwelt e. V. und der Feuerwehrverein Pöhla e. V. sowie die Gewerbetreibenden Weber Gastronomie und Familie Neitsch verantwortlich.

Auch die Ortsvorsteher haben sich in Verbindung mit der Stadtverwaltung für die Lampionumzüge als Rahmenprogramm eingebracht.

Ein beson­deres Dankeschön geht zudem an die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehren, die zur Absicherung der Umzüge und der Feuerstellen im Einsatz sind.“

-> Infos: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Weihnachtsmarkttasse 2022: Neuwelt und RAF als Motiv

In einem Monat ist schon Weihnachtsmarkt in Schwarzenberg, vom 2. bis zum 11. Dezember, und natür­lich gibts auch wieder eine neue Weihnachtsmarkttasse. Seit 1995 bietet die Stadt diese Tassen an, jedes Jahr in einer anderen Farbe und mit einem anderen Motiv mit Bezug zu Schwarzenberg.

Die 5000 neuen Tassen in Kobaltblau für den Weihnachtsmarkt 2022 haben Neuwelt und ein Porträt von Ralf Alex Fichtner als Motiv. Bis zu seinem Tod hatte RAF die Tassenbilder gezeichnet, dieses Jahr hat dies sein Sohn Alexander Fichtner übernommen.

-> Info und Foto: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de