Der Schlosswald im Oktober

Der bunte Herbst kann ja schnell vorbei sein bzw. die hellen, warmen, sonnigen Tage. Also war ich heute im Schlosswald. Auf der Straße Am Schloßwald läuft es sich derzeit gut, da Höhe Johannesfriedhof eine Vollsperrung ist. Das heißt: entspannt spazieren und nicht alle paar Minuten zur Seite springen müssen, weil ein Auto angerauscht kommt. Die Stützmauer am Friedhof sieht teilweise wie neu aus, sie wurde dieses Jahr saniert.

Die 10. Nacht der Lichter in Schwarzenberg

Viele, viele Leute waren zur 10. Nacht der Lichter unterwegs in der Altstadt und auch in der Vorstadt. Es gab Stände mit Essen, Musik in den Gassen und in Gebäuden, in der St. Georgenkirche zum Beispiel konnte man eine Probe von Mozarts Missa Solemnis verfolgen, die Aufführung ist am Sonntag, den 27. Oktober 10 Uhr zum 320. Kirchweihfest.

Viele Häuser waren in Farben und Muster getaucht, zahlreiche Kerzen und Laternen standen an Fenstern, auf Fensterbrettern und auf Wegen. Das Wetter war gut für die Lichter, kein Regen, eher mild, kein Wind. Ritter Georg und das Burgfräulein flanierten, für die Kinder gabs eine Stempeljagd und einen Lampionumzug von der Vorstadt hoch in die Altstadt, Türmer und Nachwächter boten kostenlose Stadtführungen, und in den Läden war ebenfalls einiges los.

Altstadt mit Kran

Seit Monaten gibts die Altstadt bzw. das Ensemble Schloss und Kirche nur mit Kran. Auch von Weitem ist er nicht zu übersehen, denn er ist ziemlich groß und steht zentral, in der Oberen Schloßstraße in unmittelbarer Nähe zur St. Georgenkirche. Anfang Mai hatte ich ihn erstmalig geknipst. Vor dem Altstadtfest im August wurde er abgebaut, danach wieder aufgebaut. Ob er das Jahr wohl noch vollkriegt?