Pittoresk

„Pittoresk“ ist vermutlich auch ein Wort, dem keine glänzende Zukunft bevorsteht, ich höre und lese es jedenfalls äußerst selten. Angesichts der zwei Fotos unten war es aber das erste Wort, das mir in den Sinn kam. Und es passt ja auch, finde ich.

Am Sonntag im Wald: wechselhaft

Heute gings bei der Berggaststätte Morgenleithe vorbei, dort und im Wald gabs immer noch vereinzelte Schneehäufen. Außerdem extrem matschige Waldwege, da nach wie vor kräftig Bäume gefällt werden. Von Bank Nummer 49 des Erzgebirgszweigvereins Lauter hat man demnach einen guten Blick auf Holzhäufen und Baumstümpfe. Und auf Bäume, die noch stehen. Das Wetter war eigentlich ganz nett, nicht allzu kalt, aber warm auch nicht, dazu bedeckter Himmel, kurz mal Schnee, dann sonnig. Allzu viele Leute zogs nicht raus, komisch eigentlich, denn geregnet hats nicht.