Häuser an der B 101 (und eine Stellenanzeige)

Neue Farbe für ein schönes Haus an der B 101 (Ecke Weidauerstraße).

Ein paar Schritte weiter: auch ein schönes Haus, sieht man bloß nicht auf den ersten Blick. Hätte frische Farbe (und mehr) natürlich ziemlich nötig.

Gleich gegenüber eine ganz schön große Stellenanzeige: Das Sonnenbad Schwarzenberg sucht eine/n Fachangestellte/n für Bäderbetriebe.

Vollsperrung Abschnitt B 101 ab 6. Mai

Ab dem 6. bis spätestens 24. Mai 2019 ist die B 101 zwischen Roter-Mühlen-Weg und Beierfelder Dreieck (S 270) voll gesperrt.

Wer zu den Geschäftshäusern in der Straße der Einheit 51 bis 59 sowie zur Ritter-Georg-Sportstätte will, kommt dort nur aus Richtung Beierfelder Dreieck hin, nicht aus Richtung Aue.

Während der Vollsperrung ist eine Umleitung aus Richtung Annaberg-Buchholz über die S 270 durch den Stadtteil Sonnenleithe in Richtung Aue ausgeschildert.

Aus Richtung Aue führt die Umleitung über die Schneeberger Straße. An der Kreuzung Schneeberger Straße / Eibenstocker Straße ist eine Ampel vorgesehen.

In diesem Zeitraum sollen auch die noch offenen Restleistungen der Fahrbahnerneuerung im Bereich Kreuzung Grünhainer Straße B 101 / Neustädter Hof ausgeführt werden, dazu wird dann eine Fahrbahn gesperrt, die Umleitung ist ausgeschildert.

Die gesamte Fahrbahnerneuerung der B 101 soll definitiv am 24. Mai abgeschlossen sein, Bauherr ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit Niederlassung in Zschopau.

Im Rahmen dieser Maßnahme wurde die Fahrbahn erneuert, die Fußgängerüberquerungshilfen wurden behindertengerecht ausgebaut, vier neue Busbuchten mit Fahrgastunterständen entstanden. Die Ampelschaltung der drei aufeinanderfolgenden Kreuzungen – Neustädter Ring , Beierfelder Dreieck, Südanbindung – wird optimiert. Die Rechtsabbiegespuren wurden verlängert und eine Rechtsabbiegespur aus Richtung Beierfeld neu angelegt.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Bauarbeiten an der B 101 in Schwarzenberg werden fortgesetzt

Voraussichtlich am Dienstag, den 12. März 2019, beginnen an der B 101 die Bauarbeiten am letzten Straßenabschnitt, der noch erneuert wird, und zwar zwischen Roter Mühlenweg und der Kreuzung Südanbindung.

Während der Bauphase ist die B 101 in diesem Abschnitt nur auf einer Spur befahrbar. Der Verkehr aus Aue in Richtung Annaberg-Buchholz fährt weiter auf der Bundesstraße.

Der Verkehr aus Annaberg-Buchholz in Richtung Aue wird über die Südanbindung und den Roten Mühlenweg umgeleitet.

An der Kreuzung Südanbindung / Roter Mühlenweg / August-Bebel-Straße wird die Vorfahrtsregelung geändert. Der Rote Mühlenweg wird ab der Kreuzung in Richtung B 101 als Einbahnstraße ausgeschildert. Aus dieser Richtung sind auch die Einkaufsmärkte zu erreichen.

Bauherr ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Bis Mitte Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Dazu gehört auch die Fahrbahnerneuerung, diese wird jedoch unter Vollsperrung erfolgen.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Eine Baustelle weniger auf der B 101

Endlich wieder freie Fahrt in beide Richtungen auf der B 101 zwischen Beierfelder Dreieck und Südanbindung, die Umleitung über die Schneeberger Straße ist Geschichte.

Vor der Freigabe heute Mittag war die Begehung mit den Baubeteiligten, Polizei, Straßenverkehrsbehörde und Straßenbauamt.

Kleiner Dämpfer: Zwischen Südanbindung und Roter Mühlenweg ist die B 101 noch halbseitig gesperrt und nur aus Richtung Aue befahrbar, voraussichtlich bis 19. Dezember. Für die Gegenfahrtrichtung gibts weiter die Umleitung über den Roten Mühlenweg.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Baustelle B 101 zwischen Grünhainer Straße und Neustädter Ring (14.11.2018)

B 101 zwischen Grünhainer Straße und Neustädter Ring: Die eine Baustelle ist weg, eine neue seit Montag da. Immerhin können die Autos aus Aue in Richtung Annaberg auf der B 101 wieder normal fahren. Wer aus Annaberg Richtung Aue fahren will, muss nach dem Ring-Center rechts nach Beierfeld abbiegen, geradeaus geht es nicht weiter. Gebaut wird laut Stadtverwaltung voraussichtlich drei Wochen.