Am Mittwoch auf dem Weihnachtsmarkt (12. Dezember 2018)

Der Schnee ist noch da und alles sieht wunderschön aus, die Bäume mit einer weißen Schicht. Und auch der Weihnachtsmarkt, auf dem es heute, zumindest als ich dort war, relativ entspannt zuging.

Kraußpyramide

Unterer Markt

Marktgässchen

Kafka im Marktgässchen mit Scherenschnitten und Weihnachtsbergfiguren im Schaufenster

Galerie Rademann

Meißner Glockenspiel und Märchenschaukästen

Schlossblick

Schloss Schwarzenberg

Obere Schloßstraße

Eine Schneefamilie

Marktplatz mit Weihnachtsbaum, Bühne und Ratskeller

Oberes Tor, Erlaer Straße

Und noch mal der Marktplatz

Weihnachtsmarkt am Dienstag (11. Dezember 2018)

Heute also Weihnachtsmarkt mit Schnee, wenn auch ziemlich nassem. Egal wie das Wetter ist, die Buden und Läden sind geöffnet, und auf der Bühne am Markt gibts Live-Programm.

Erinnern, Frieden und neue Farbe

… ein paar Schnipsel vom heutigen Donnerstag, den 8. November.

80 Jahre sind eine lange Zeit, und auch wieder nicht. Vor 80 Jahren waren die Novemberpogrome in Deutschland. Die Grünen laden aus dem Anlass zum Erinnern und Gedenken ein, mit einer Lichterkette – am Freitag, den 9. November 2018, 18 Uhr in der Altstadt beim Springbrunnen am Meißner Glockenspiel.

-> Dazu lesen: Artikel in der Freien Presse vom 8.11.2018, „Als die Synagogen brannten“: www.freiepresse.de

Ein neues Banner an der St. Georgenkirche Schwarzenberg, „FriedensDekade“ steht darauf. Infos: www.friedensdekade.de

Unterer Markt, Königseiche

Neue Farbe gibts aktuell für die Post bzw. das ehemalige Olympia-Kino an der Bahnhofstraße. Die alten, längst nicht mehr gültigen Werbeschilder sind auch ab.

Am Dienstag: Dreharbeiten in der Oberen Schloßstraße

Am Dienstag, den 23. Oktober 2018, wird in der Altstadt, in der Oberen Schloßstraße, für den ZDF-Erzgebirgskrimi „Der Tote im Stollen“ gedreht, voraussichtlich von 8 bis 20 Uhr.
Der Hinweiszettel der Produktionsfirma NFP klebt an diversen Türen und Schaufenstern in der Straße.

Nacht der Lichter in Schwarzenberg (am 5. Oktober 2018)

Bei der Nacht der Lichter am Freitag war schon viel Betrieb, als es noch hell war, von 18 bis 22 Uhr waren etliche Läden offen, gab es Musik auf der Straße, Lichteffekte an den Häusern und der Königseiche am Unteren Markt, einen Lampionumzug, kostenfreie Stadtführungen und mehr.

Geöffnet war auch das Haus Obere Schloßstraße 28. Erschreckend, in welchem Zustand das Haus ist, und gut, dass sich neue Eigentümer gefunden haben, die die Sanierung anpacken, ein Projekt, bei dem zwischen „Vorher“ und „Nachher“ Welten liegen dürften.

Schön war es wieder, und jetzt sind also Herbstferien …

Ratskeller Schwarzenberg

Das mittlere Haus ist die ehemalige Engel-Apotheke.

Königseiche am Unteren Markt

Obere Schloßstraße 16 mit Projektionen von Werken von Rico Weißflog, Atelier RICO

Dreiraben am Brunnen beim Meißner Glockenspiel

Marktgässchen aka Künstlergässchen

Obere Schloßstraße 28

Kunst in Höfen und Stuben

Musik auf der Straße und in Innenhöfen, Kunst und Handwerk zum Angucken und Mitmachen, leckeres Essen und Trinken, Spiele für die Kinder – am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr war die Altstadt ein bisschen verzaubert.

Zur Kunstverein-Aktion „Kunst in Höfen und Stuben“ hatten Läden und Ateliers geöffnet, vor allem aber konnte man einen Blick in einige Innenhöfe werfen, die sonst nur den Bewohnern offen stehen. Erstaunlich und schön, was da so zu sehen war … Und das Wetter war perfekt, die Menschen entspannt, das Interesse groß. Danke an alle, die mitgemacht und Einblicke gewährt haben, es war einfach toll. Hoffentlich gibt es bald eine Neuauflage …