Diesen Sonntag: Adventskonzert in der St. Georgenkirche

Am ersten Advent, diesen Sonntag, den 3. Dezember 2017, findet in der St. Georgenkirche Schwarzenberg das Adventskonzert der Kantorei statt.

Chor, Posaunenchor, Kurrendesolisten, Collegium musicum und Musikschüler der Kreismusikschule Erzgebirge und der Musikschule Philipp singen und spielen Advents- und Weihnachtslieder. Los geht es 17 Uhr.

Leitung: KMD Matthias Schubert

Eintritt frei, Kollekte für die Kirchenmusik herzlich erbeten!

www.st-georgen-schwarzenberg.de

Am Buß- und Bettag: Mozarts Requiem in St. Georgen

Der Kartenvorverkauf läuft bereits: Am Mittwoch, den 22. November 2017, dem Buß- und Bettag, ist in der St. Georgenkirche Schwarzenberg Mozarts „Requiem“ zu hören. Das Konzert beginnt 17 Uhr.

Es singen Solisten sowie der Chor der Kantorei St. Georgen und es spielt die Erzgebirgische Philharmonie Aue-Annaberg unter der Leitung von KMD Matthias Schubert.

Gottesdienst mit Band am 23. April in der St. Georgenkirche

Sonntags 10 Uhr ist Gottesdienst in der St. Georgenkirche Schwarzenberg, Woche für Woche. Doch am Sonntag, den 23. April 2017, ist das einmal anders. Dann beginnt der Gottesdienst erst 17 Uhr, und er wird auch etwas anders ablaufen und sich um Fragen drehen wie „Warum gerade Jesus“ und „Bist du bereit, deinen Horizont zu erweitern“.

www.st-georgen-schwarzenberg.de

Mit Schnee sieht alles anders aus (auch die Herrenmühle)

Mit Schnee sieht die Stadt anders aus. Straßen und Gebäude, die man schon x-tausendmal gesehen hat, werden wieder interessant. Zum Beispiel die Ottensteinbrücke über dem Schwarzwasser, die schönen alten Häuser an der Karlsbader Straße, Schloss und Kirche sowieso, aber auch die Herrenmühle, die mit dem weißen Dach in Luftlinie mit dem Schloss korrespondiert.

Die Herrenmühle ist kein „Schandfleck“, wie man immer mal wieder hört, sondern ein Denkmal. Sie braucht einen neuen Anstrich (und mehr), innen wie außen, der kleine Anbau an der Schwarzwasserseite ist wohl so marode, dass er abgerissen werden sollte. Aber das Hauptgebäude ist Bausubstanz, die länger halten dürfte als so mancher Neubau. Und welche Möglichkeiten dieses Haus bietet! Ein Haus für Vereine, für Handwerker zum Arbeiten, aber auch zum Präsentieren und Verkaufen, für Gemeinschaftsbüros, ein kleines Café wäre möglich, mit Bäcker, denn was liegt bei einer Mühle näher?

-> Zum Weiterlesen: „Herrenmühle ist Kulturdenkmal“

(Karlsbader Straße, Vorstadt, Kirchsteig, Altstadt, Schneeberger Straße, Hofgarten)