September am Ottenstein (und neue Land-Art)

Der Ottenstein ist noch ziemlich grün, bloß am Felsrand zur Badwiese hin sind schon einige Bäume kahl wegen der extremen Trockenheit in den Sommermonaten. Zu sehen gab es trotzdem genug, allein der blaue Himmel, das tolle Licht – und natürlich neue Land-Art an einigen Bäumen.

Das ist ein Projekt der Eckert-Schulen unter Leitung von Lydia Schönberg, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kreieren vergängliche Kunst an Bäumen vor allem mit Naturmaterialien, also Beeren, Blättern, Zweigen, Kastanien …

Neue Farbe

Frische Farbe gibts für die Eibenstocker Straße 7–9. Wenn man Schloss Schwarzenberg aus der Nähe sieht, fallen einem auch Stellen auf, die mal neue Farbe vertragen könnten. Aber das wäre dann doch eine andere Hausnummer und wird wohl nicht so bald geschehen …

Eibenstocker Straße 7–9

Schloss Schwarzenberg und St. Georgenkirche heute mit wolkenlos blauem Himmel

Am Sonntag: Kunst in Höfen & Stuben

Am morgigen Sonntag, den 16. September 2018, finden in Schwarzenberg die zwei Abschlusskonzerte des Musikfests Erzgebirge statt, jeweils 10 und 18 Uhr in der St. Georgenkirche.

Der Verein Kunstfreunde Schwarzenberg bietet an diesem Tag noch ein tolles Extra: von 11 bis 17 Uhr „Kunst in Höfen & Stuben“.

Es gibt 21 Stationen, die durch ein Schild mit der Zahl darauf kenntlich gemacht sind. Nummer 20 ist zum Beispiel die Königseiche auf dem Unteren Markt, die am 16. September vor 200 Jahren dort gepflanzt wurde.

An diesem Sommersamstag …

… unterwegs in Schwarzenberg, von Altstadt über Vorstadt bis Waldbühne.

Stadtschule Schwarzenberg. Noch zwei Wochen Sommerferien!

Ein Motiv, drei Fotos. Ich konnte mich nicht entscheiden …

Blick von der Vorstadtbrücke auf Schloss Schwarzenberg und die St. Georgenkirche. Schon sehr malerisch. Postkartenmotiv, oder?

Noch mal Schloss und Kirche, aber von der Erlaer Straße aus fotografiert. Auch schön.

Auf der Waldbühne haben heute die Stadtwerke Schwarzenberg ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert, abends traten zwei Bands auf, erst Mr. Joe, dann Rockpirat.