Unterwegs in Schwarzenberg: Linde, Katze, Schöne

Steht nicht in der Überschrift, aber Schloss und Kirche haben es auch in diesen Artikel geschafft.

Nachdem es sich in den letzten Tagen ziemlich abgekühlt hatte, wird es wohl jetzt wieder warm. Schön! Dieses Jahr ist der Frühling ja temperaturmäßig so gut wie ausgefallen, Mitte April wurde es direkt sommerlich. Da hätte es ja sein können, dass Mitte Juni schon der Herbst kommt. ;)

Also eine Freitagsrunde durch die Stadt, von der Vorstadt in die Altstadt: Häuser gucken, Katzen nerven, Bäume bewundern. Allzu viel Betrieb war nicht in den Straßen, was ja auch sehr erholsam sein kann, zumal am Ende der Arbeitswoche …

Prächtige Linden in der Erlaer Straße auf dem Forstparkplatz

Zum Freitag mal wieder eine Schwarzenberger Katze (in der Erlaer Straße)

Ein SCHÖNEs Haus (Bekleidungshaus Schöne in der Erlaer Straße)

Steht zum Verkauf: das ehemalige Deutsche-Bank-Gebäude am Steinweg 1

Altstadt, Schloss und Schwarzenberger Edelweiß

Heute ist das R.SA-Festival auf der Waldbühne und von Mittag bis Nachmittag war in der Altstadt „Oldietag“ mit kostenlosen Stadtführungen, Musik und offenen Läden. Ich hab mir das kurz angeschaut und bin dann weiter in die Vorstadt, auf der Brücke überm Schwarzwasser sind die Blumenkästen frisch bepflanzt, mit Schloss und Kirche im Hintergrund sieht das schon schön aus.

Und was derzeit noch an allen Ecken und Enden in der Stadt blüht: das Schwarzenberger Edelweiß. Das ja nichts mit dem Alpen-Edelweiß zu tun hat, sondern eine spanische Wucherblume ist. Klingt nicht so toll, ist aber ganz hübsch. Ich hab es an der Herrenmühle und in der alten Schneeberger Straße fotografiert.

Und zu guter Letzt noch ein Blick vom Steinweg auf die Altstadt mit Schloss und Kirche. Ist wohl eines der am meisten fotografierten Motive in der Stadt. Kein Wunder …

Es wird grün

Überall Knospen, erste Blätter und Blüten, endlich … Und der Ratskellerturm sieht nicht mehr nach Baustelle aus, die Bretter sind weg und neue Schallläden dran.

 

Weihnachtsdrahsch in der Vorstadt am 2. und 3. Dezember

Am Samstag und Sonntag, den 2. und 3. Dezember 2017, findet in der Vorstadt der Weihnachtsdrahsch statt, jeweils von 15 bis 20 Uhr.

Das Programm:

Samstag, den 2.12.2017

15:00 Uhr Musikalischer Auftakt mit Disco Original
16:00 Uhr vorweihnachtliches Programm der Kindertagesstätte Wirbelwind Erla-Crandorf
16:30 Uhr Der Nikolaus kommt
17:00 Uhr In der Hutz’n Stub, Lustiges zur Vorweihnachtszeit
18:30 Uhr Konzert mit den Vereinigten Posaunenchören der ev.-luth.- und der ev.- meth. Kirchen
19:30 Uhr Musikalischer Ausklang mit Disco Original

Sonntag, den 3.12.2017

15:00 Uhr Musikalischer Auftakt mit Disco Original
16:00 Uhr vorweihnachtliche Weisen mit dem Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft
16:30 Uhr Der Nikolaus kommt
17:00 Uhr Adventskonzert mit den Fidelen Jungs
18:30 Uhr vorweihnachtliches Konzert mit dem Spiegelwaldensemble Grünhain-Beierfeld
19:30 Uhr Musikalischer Ausklang mit Disco Original

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Am Freitag: Nacht der Lichter

Die Herbstferien stehen vor der Tür, und in Schwarzenberg werden sie wieder mit der Nacht der Lichter eingeläutet: am Freitag, den 29. September 2017, von 18 bis 22 Uhr.

Läden und Lokale in der Altstadt und Vorstadt sind dann lange offen und halten zum Teil besondere Angebote und Aktionen bereit. Eine gute Gelegenheit, um mal ausgiebig zu bummeln und zu schauen, was Alt- und Vorstadt so alles zu bieten haben.

Für Speis und Trank ist auch gesorgt, und neben spannenden Lichteffekten an Häusern und der Königseiche gibt es noch einige Extras:

– 18 Uhr: Türmerruf vom Ratskeller und anschließend kostenfreie Stadtführung

– 18 bis 22 Uhr: Straßenmusiker und Geschichtenerzähler Swen Kaatz mit seinem Schubkarren voller Sagen und Erzählungen unterwegs, Präsentation der Modellbau-Initiative Sonnenleithe am Oberen Tor

– 18.30 bis 20.30 Uhr sind Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß unterwegs und stehen für Autogramme und Fotos zur Verfügung

– 20 bis 20.30 Uhr: Orgelmusik zur Nacht in der St. Georgenkirche

– 20 Uhr Lampionumzug von der Vorstadt in die Altstadt, Treffpunkt BonAire / Talstation Schrägaufzug

– 20.30 Uhr kostenfreie Stadtführung mit dem Schwarzenberger Türmer und Nachtwächter, Treffpunkt Meißner Glockenspiel

-> Infos: www.altstadt-schwarzenberg.de