Kahler Ginkgo und Moccastollen

Swusch! Ginkgo an der Bahnhofstraße

Schon ziemlich weit: neue Farbe für die Post

Die Stollenzeit hat schon begonnen, zumindest kann man Butterstollen, Mohnstollen und Co. nun beim Bäcker kaufen. Auch „Original erzgebirgischen Moccastollen“ – was es nicht alles gibt.

Totenstein, Bahnhofsberg

Erinnern, Frieden und neue Farbe

… ein paar Schnipsel vom heutigen Donnerstag, den 8. November.

80 Jahre sind eine lange Zeit, und auch wieder nicht. Vor 80 Jahren waren die Novemberpogrome in Deutschland. Die Grünen laden aus dem Anlass zum Erinnern und Gedenken ein, mit einer Lichterkette – am Freitag, den 9. November 2018, 18 Uhr in der Altstadt beim Springbrunnen am Meißner Glockenspiel.

-> Dazu lesen: Artikel in der Freien Presse vom 8.11.2018, „Als die Synagogen brannten“: www.freiepresse.de

Ein neues Banner an der St. Georgenkirche Schwarzenberg, „FriedensDekade“ steht darauf. Infos: www.friedensdekade.de

Unterer Markt, Königseiche

Neue Farbe gibts aktuell für die Post bzw. das ehemalige Olympia-Kino an der Bahnhofstraße. Die alten, längst nicht mehr gültigen Werbeschilder sind auch ab.

Darauf ein Ki­ke­ri­ki!

Die Stadtinformation Schwarzenberg am Oberen Tor 5 hat ab Montag, den 2. Juli 2018, neue Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10–12 und 13–18 Uhr
Samstag 10–13 Uhr

Die Stadtinformation Schwarzenberg in der Altstadt am Oberen Tor 5

Ein bisschen mehr Farbe an der Bahnhofstraße

Ein Hahn an der Grünhainer Straße. Ich hatte ihn erst gehört, dann gesehen: Kikeriki!

Die Fußwegbaustelle an der Straße der Einheit beim Weißen Hirsch ist schon weg. Sieht nicht besser aus als vorher, aber immerhin kann man wieder drauf laufen.

Ein Platz am Wasser

Allzu viele Plätze, wo man sich ans Wasser setzen kann, gibts in Schwarzenberg nicht, obwohl das Schwarzwasser und die Mittweida das Stadtbild sehr prägen. Einer dieser Plätze ist im Bahnpark unter der alten Eisenbahnbrücke, beim Busbahnhof. Dort kann man auch Basketball und Tischtennis spielen. Also nichts wie hin in diesem Sommer!

Dass in der Stadt jede Menge Linden wachsen, riecht man derzeit: Die Linden stehen in voller Blüte und duften, was das Zeug hält.