Abenteuerwanderung am 6. Juli: „Der große Wettstreit mit den Schlosswaldpiraten“

Endlich Sommerferien! Und schon steht die erste Abenteuerwanderung des kult(o)ur-Betriebs in Schwarzenberg an: Am Freitag, den 6. Juli 2018, geht es 10 Uhr am Busbahnhof Schwarzenberg los.

Die Wanderung dauert voraussichtlich bis 14 Uhr, mitmachen können Kinder von etwa 5 bis 12 Jahren (und ihre Eltern, Großeltern usw.), pro Person kostet das 3 Euro (inkl. Essen und Getränke).

Bitte unbedingt anmelden unter Telefon 03774 505851.

-> Info: www.schlossschwarzenberg.de

Treffpunkt Busbahnhof

Der Kirchsteig soll saniert werden

Der Kirchsteig soll saniert werden – genauer gesagt der Teil, der den Hammerparkplatz mit der Altstadt verbindet, stand neulich in der Freien Presse. Das hätten die Stadträte im Technischen Ausschuss beschlossen, und für die Sanierung der Stufen und Stützmauern am Weg werden rund 156.000 Euro veranschlagt.

-> Artikel in der Freien Presse vom 23.06.2018 „Sanieren des Kirchsteigs wird manueller Kraftakt“: www.freiepresse.de

Neue Sonderausstellung im Schlossmuseum: Erzgebirge en miniature

Seit heute und bis zum 26. August 2018 ist im Schlossmuseum Perla Castrum eine neue Sonderausstellung zu sehen: „Erzgebirge en miniature“ mit Miniaturhäusern von den Häuselmachern aus Rechenberg-Bienenmühle sowie aus dem Museumsbestand. Das sind zum einen Spielzeug-Klötzerhäuser und zum andern räuchernde, beleuchtete Brettchenhäuser der erzgebirgischen Volkskunst.

Seit über 200 Jahren werden die Spielzeughäuser hergestellt, von einfachen Bergmannshäusern über Bauernhöfen bis Kirchen, ganze kleine erzgebirgische Dörfer. Die Ausstellung informiert auch über Herstellung und Vertrieb der Miniaturhäuser.

Geöffnet ist das Schlossmuseum Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Schon mal vormerken: Am Sonntag, den 15. Juli 2018, findet um 14.30 Uhr die nächste öffentliche Führung durch die Sonderausstellung statt. Hier können alle Teilnehmer ihr eigenes kleines Fachwerkhaus gestalten.

Weitere Informationen unter Telefon 03774 23389, perla.castrum@schwarzenberg.de oder www.schwarzenberg.de.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM)

Ein Platz am Wasser

Allzu viele Plätze, wo man sich ans Wasser setzen kann, gibts in Schwarzenberg nicht, obwohl das Schwarzwasser und die Mittweida das Stadtbild sehr prägen. Einer dieser Plätze ist im Bahnpark unter der alten Eisenbahnbrücke, beim Busbahnhof. Dort kann man auch Basketball und Tischtennis spielen. Also nichts wie hin in diesem Sommer!

Dass in der Stadt jede Menge Linden wachsen, riecht man derzeit: Die Linden stehen in voller Blüte und duften, was das Zeug hält.

Musiksommer 2018 in der St. Georgenkirche Schwarzenberg

Hoher Besuch in Schwarzenberg: Der Dresdner Kreuzchor eröffnet heute unter Leitung des Kreuzkantors Roderich Kreile den Musiksommer 2018 in der St. Georgenkirche.

Zwei Monate lang, bis einschließlich 27. August, findet in St. Georgen jeden Montag um 19.30 Uhr ein Musiksommerkonzert statt, mit Eintrittspreisen ab 5 bis 10 Euro an der Abendkasse.

Das Programm gibt es als Flyer unter anderem in der Stadtinformation, aber auch online auf der Website der St. Georgenkirche: www.st-georgen-schwarzenberg.de