Museen und Ausstellungen in Schwarzenberg wieder geöffnet

Seit dem 18. Januar 2022 ist das Schlossmuseum Perla Castrum wieder geöffnet, Dienstag bis Sonntag 10 bis 15 Uhr kann man sich die inter­es­sante, 2014 neu gestal­tete Ausstellung anschauen. Erforderlich ist ein 2G-Nachweis.

Die Ausstellung im Herrenhof Erlahammer „Vom ältesten Eisenhammer in die Moderne“ ist ab dem 26. Januar 2022 wieder regel­mäßig mitt­wochs von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Heimatstube „Leben und Wirken Manfred Blechschmidts“, betrieben vom Heimat- und Schulverein Erla-Crandorf e. V., kann immer zeit­gleich besucht werden. Für beide Ausstellungen gilt ebenso die 2G-Regellung.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

„Stimme der Heimat – Einblicke in das Leben und Wirken Manfred Blechschmidts“

Am Samstag, den 18. September 2021, findet im Saal des Herrenhofs Erla die Veranstaltung „Stimme der Heimat“ in Gedenken an den Heimat- und Mundartschriftsteller Manfred Blechschmidt statt. Die Durchführung war bereits im letzten Jahr geplant und wurde aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.

Ein Jahr später wollen sein Enkel Matthias Gruss, Steffen Kindt vom Erzgebirgsensemble sowie Vertreter des Heimat- und Schulvereins Erla-Crandorf e. V. mit persön­li­chen Anekdoten, Geschichten und Besonderheiten an sein Wirken erin­nern. Ausgewählte Bild- und Tonausschnitte zeigen Manfred Blechschmidt oder lassen ihn noch einmal zu Wort kommen.

Start der Veranstaltung im Herrenhof ist 17 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Eine Anmeldung über die Schwarzenberg-Information unter Telefon 03774 22540 ist erforderlich.

Über Manfred Blechschmidt:

„Manfred Blechschmidt war in seinem Leben Waldarbeiter, Revierförster, Fachlehrer für Biologie, Direktor der Volkshochschule Aue und außerdem Heimatdichter, Schriftsteller und Historiker. Durch seine inten­sive Kulturarbeit, Mundartpflege und auch regio­nale Forschung hat er sich für seine Heimat Erzgebirge verdient gemacht und ihr eine Stimme und neues Selbstbewusstsein gegeben. Als ein beson­derer Verdienst ist hierbei sicher die Gründung des Erzgebirgsensembles in Aue im Jahr 1963 zu nennen.

Der im Jahr 2015 verstor­bene Manfred Blechschmidt hätte am 17. September 2021 seinen 98. Geburtstag gefeiert. In der Heimatstube im Herrenhof Erlahammer wird sein Vermächtnis seit 2019 von den Mitgliedern des Heimat- und Schulvereins e. V. bewahrt und Besuchern gern vorgestellt.“

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

2. Oktober 2020: Museumsnacht in Schwarzenberg

Am Freitag, den 2. Oktober 2020, findet wieder die Museumsnacht des Städtebunds Silberberg statt. Von 18 bis 24 Uhr zeigen Museen, Galerien und andere Häuser in Aue-Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Lößnitz, Schneeberg und Schwarzenberg ihre Ausstellungen, außerdem gibt es Extra-Angebote wie Führungen, Vorführungen, Musik und Kinderprogramm. Der Eintritt ist frei.

Angebote in Schwarzenberg

Schlossmuseum Perla Castrum
Obere Schloßstraße 36
18 – 24 Uhr geöffnet

19 Uhr „Hans Brockhage – auf den Spuren seiner Ideen“: Führung durch die neue Sonderausstellung
20 Uhr Echtzeitlicht von Claudia Reh, Lichtershow im Schlosshof
21 Uhr „Hans Brockhage – auf den Spuren seiner Ideen“: Führung durch die neue Sonderausstellung
22 Uhr Echtzeitlicht von Claudia Reh, Lichtershow im Schlosshof
22.30 Uhr Taschenlampenführung durch die versteckten Räume des Schlosses

Depot Bahnhof N°4
Bahnhof 4
18 – 20 Uhr geöffnet

*Wassersparen mit dem Vitatop aus Schwarzenberg! Filmvorführung aus dem Jahr 1996 – Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten
Bei Bedarf stünd­lich Führungen durch das Depot „Von Eisenbahn und Waschmaschine“

St. Georgenkirche
Obere Schloßstraße 9
18 – 23 Uhr Kirche geöffnet

21.30 Uhr *Führung durch die Kirche

Galerie- und Kulturladen Rademann
Marktgässchen 3
18 – 24 Uhr geöffnet

Ausstellung „Konvolut“ – Fotografie von Klemens Körner, 20 Uhr Finissage

Herrenhof Erlahammer
Karlsbader Straße 85

18 Uhr Führung durch die Ausstellung „Vom ältesten Eisenhammer in die Moderne“
20.30 Uhr Führung durch die Ausstellung „Vom ältesten Eisenhammer in die Moderne“

Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla
Luchsbachtal 19

„Laserlicht und Dunkelheit – Berggeister in Aktion“
Einfahrten: 18 und 21 Uhr – mit Bergbrot und Imbiss im Verkauf!
Achtung!!! Vorreservierungen sind notwendig – da coro­nabe­grenzte Kapazität von 80 Gästen!
Telefon: 03774 81078
Bitte beachten Sie, dass Einfahrten mit Kindern aus Sicherheitsgründen erst ab 6 Jahren möglich sind!

-> Infos: www.museumsnacht-silberberg