Am Sonntag: Museumsnacht in Schwarzenberg

Am Sonntag, den 2. Oktober 2022, findet die Museumsnacht des Städtebunds Silberberg statt. Von 18 bis 24 Uhr zeigen Museen, Galerien und andere Häuser in Aue-Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Lößnitz, Schneeberg und Schwarzenberg ihre Ausstellungen, außerdem gibt es Extra-Angebote wie Führungen, Vorführungen, Musik und Kinderprogramm. Der Eintritt ist frei.

Angebote in Schwarzenberg

Schlossmuseum Perla Castrum
Obere Schloßstraße 36
18–24 Uhr ist das Museum geöffnet.
- 18–21 Uhr Lebendiges Schwarzenberg
Gemeinsam mit den Schwarzenberger Stadtführern erwacht die Altstadt zum Leben. Lernen Sie die Bürger des histo­ri­schen Schwarzenbergs kennen und erfahren mehr zu ihren Aufgaben in der Stadt.
- 18 Uhr Lebendiges Schwarzenberg – kostü­mierte Führung durch Schloss und Altstadt
Begleiten Sie Eufemia von Tettau durch das Schloss und erfahren von den Bürgern der histo­ri­schen Altstadt mehr aus ihrem Alltag als Bäcker, Pfarrer oder Torwächter.
Um Voranmeldung zur Führung wird gebeten unter 03774 23389 oder perla.castrum@schwarzenberg.de
- 18–23 Uhr Schauvorführung der Instrumentenmacher Fa. Kroning
- 20 Uhr Auslobung des 10. Schwarzenberger Kunstpreises art-figura
- 21 Uhr Kling, Klang – musi­ka­li­sche Führung durch die Sonderausstellung
- 22.30 Uhr Musik in der Schlossstube
- 23 Uhr Überraschungsführung

Depot Bahnhof N°4
Bahnhof 4
18–22 Uhr geöffnet
- Stündliche Führungen (nach Bedarf) durch das Depot „Von Eisenbahn und Waschmaschine“
- Alle kleinen Gäste können sich zudem im Inventarisieren oder der Kurrentschrift probieren.

St. Georgenkirche
Obere Schloßstraße 9
18–23 Uhr ist die Kirche zur Besichtigung geöffnet.
- 21.30 Uhr Musikinstrumente der Kirche

Galerie- und Kulturladen Rademann
Marktgässchen 3
- 18–23 Uhr Ausstellung Gerhard Riebel: Miniaturfiguren und Charlotte Riebel: Textile Bilder

Herrenhof Erlahammer
Karlsbader Straße 85
18–24 Uhr geöffnet
- 18.30 und 21.30 Uhr Führung durch die Ausstellung „Vom ältesten Eisenhammer in die Moderne“

Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla
Luchsbachtal 19
„Faszination Bergwerk im Laserlicht“
Einfahrten: 18 und 21 Uhr
Achtung! Vorreservierungen sind zu empfehlen.
Bitte beachten Sie, dass Einfahrten mit Kindern aus Sicherheitsgründen erst ab 6 Jahren möglich sind!

-> Infos: www.museumsnacht-silberberg

Ausstellung mit Textilbildern von Charlotte Riebel und Miniaturfiguren von Gerhard Riebel

In der Galerie Rademann, Obere Schloßstraße 3, sind noch bis 29. Oktober Textilbilder von Charlotte Riebel und Miniaturfiguren von Gerhard Riebel zu sehen. Gerhard Riebel dürften die einen oder andren kennen, er war von 1960 bis 1997 Lehrer für Kunsterziehung in Erlabrunn und Schwarzenberg.

Die Ausstellung ist Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr und Samstag 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Altstadtfest am Sonntag

Am heutigen Sonntag war das Wetter perfekt für den Schwarzenberger Drachen, an der Eibenstocker Straße wartete er auf Kinder, die an der Rittertour-Schnitzeljagd teil­nahmen. Dass er 22 Jahre alt ist, kann man seinem Hinterteil entnehmen, da steht „2000“ und das Kürzel von Ralf Alex Fichtner, der die Außenhaut des Drachen gestaltet hatte.

Viele Menschen waren unter­wegs in der Altstadt und der Vorstadt, und neben Musik auf den Bühnen, Essen und Trinken an diversen Ständen und in Lokalen gabs in dem ein oder andren Hinterhof und Laden was zu entde­cken: tolle Aussichten auf die Vorstadt, Holzhocker mit Tierbeinen und mehr.

Im Fischbrötchen-Wagen an der Oberen Schloßstraße war nach 17 Uhr die Auslage leer und auf einem Zettel stand: „Sammeln sei alle. Danke“. Und dem kann man sich eigent­lich nur anschließen: Hoffentlich hatten viele heute einen guten Tag, die Gäste wie die Händler, und danke an alle, die das Altstadtfest orga­ni­siert und irgendwo mitge­holfen haben. Schön wars.

Schwarzenberger Drache in der Eibenstocker Straße

Blumenladen in der Oberen Schloßstraße mit span­nendem Stuhl

Blick von einem Hinterhof auf die Vorstadt

Galerie Rademann im Marktgässchen

Kunst und Kneipe im Marktgässchen

Schlossmusikanten

Königseiche am Unteren Markt mit Mittelaltermarkt drumherum

Schaufenster der Stadtinformation

Fischbrötchen in der Oberen Schloßstraße

Viel Qualm vom Drachen

Finissage zur Museumsnacht

Zwei Ausstellungen konnte man heute zur Museumsnacht in Schwarzenberg letzt­malig besu­chen: In der Galerie Silberstein wurden Werke von Theresa-Marleen Weiß gezeigt, Gewebtes und Gedrucktes (Fotos 1 bis 5). Und in der Galerie Rademann waren Fotografien von Klemens Körner zu sehen (6. Foto).

2. Oktober 2020: Museumsnacht in Schwarzenberg

Am Freitag, den 2. Oktober 2020, findet wieder die Museumsnacht des Städtebunds Silberberg statt. Von 18 bis 24 Uhr zeigen Museen, Galerien und andere Häuser in Aue-Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Lößnitz, Schneeberg und Schwarzenberg ihre Ausstellungen, außerdem gibt es Extra-Angebote wie Führungen, Vorführungen, Musik und Kinderprogramm. Der Eintritt ist frei.

Angebote in Schwarzenberg

Schlossmuseum Perla Castrum
Obere Schloßstraße 36
18 – 24 Uhr geöffnet

19 Uhr „Hans Brockhage – auf den Spuren seiner Ideen“: Führung durch die neue Sonderausstellung
20 Uhr Echtzeitlicht von Claudia Reh, Lichtershow im Schlosshof
21 Uhr „Hans Brockhage – auf den Spuren seiner Ideen“: Führung durch die neue Sonderausstellung
22 Uhr Echtzeitlicht von Claudia Reh, Lichtershow im Schlosshof
22.30 Uhr Taschenlampenführung durch die versteckten Räume des Schlosses

Depot Bahnhof N°4
Bahnhof 4
18 – 20 Uhr geöffnet

*Wassersparen mit dem Vitatop aus Schwarzenberg! Filmvorführung aus dem Jahr 1996 – Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten
Bei Bedarf stünd­lich Führungen durch das Depot „Von Eisenbahn und Waschmaschine“

St. Georgenkirche
Obere Schloßstraße 9
18 – 23 Uhr Kirche geöffnet

21.30 Uhr *Führung durch die Kirche

Galerie- und Kulturladen Rademann
Marktgässchen 3
18 – 24 Uhr geöffnet

Ausstellung „Konvolut“ – Fotografie von Klemens Körner, 20 Uhr Finissage

Herrenhof Erlahammer
Karlsbader Straße 85

18 Uhr Führung durch die Ausstellung „Vom ältesten Eisenhammer in die Moderne“
20.30 Uhr Führung durch die Ausstellung „Vom ältesten Eisenhammer in die Moderne“

Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla
Luchsbachtal 19

„Laserlicht und Dunkelheit – Berggeister in Aktion“
Einfahrten: 18 und 21 Uhr – mit Bergbrot und Imbiss im Verkauf!
Achtung!!! Vorreservierungen sind notwendig – da coro­nabe­grenzte Kapazität von 80 Gästen!
Telefon: 03774 81078
Bitte beachten Sie, dass Einfahrten mit Kindern aus Sicherheitsgründen erst ab 6 Jahren möglich sind!

-> Infos: www.museumsnacht-silberberg