Der Ritter vom Bahnhofsberg

Die Bildtafeln von Ritter Georg und dem Drachen am Bahnhofsberg sind komplett. Die eine Tafel, die letztens noch gefehlt hatte, ist wieder da – Ritter Georg mit seinem Schwert im Rachen des Drachen. Und an der obersten Kaue ist nun ein neues Schild. Das Bild war dort schon letztes Jahr zu sehen, allerdings nur auf einem Banner.

Ein neues Bild am Bahnhofsberg

Auch an der obersten Kaue am Bahnhofsberg gibt es nun etwas zu sehen, wieder ein Bild von Ralf Alex Fichtner, allerdings in einem anderen Stil als an den restlichen Kauen und kein permanentes Bild, sondern eine Art Banner auf einem Träger. Was dahintersteckt? www.einfach-sagenhaft.de

Aktionstag in Vor- und Altstadt und Neues vom Herrenhof Erla

Diesen Samstag, den 4. Juli 2020, gibts von 10 bis 16 Uhr wieder was zu erleben beim Einkaufen und Bummeln in der Alt- und Vorstadt, diesmal unter dem Motto „Urlaub drham“.

Mit dabei sind unter anderem der Hofladen Birgit Nestler und der Ziegenhof Stubenrauch. Besonders spannend: Ab Oktober soll der Hofladen Birgit Nestler im Herrenhof Erlahammer zu finden sein! Dort will man auch beim „Marktschwärmen“ mitmachen, also regionale Erzeuger und Käufer regelmäßig vor Ort zusammenbringen, voraussichtlich immer Donnerstagabend.

In Alt- und Vorstadt sind Stadtführer mit Bauchladen unterwegs und informieren mit Wanderkarten und Informationsmaterial zur Region.

Schnupperklöppeln und Schnupperschnitzen zeigt der kul(T)our-Betrieb auf dem Markt, dort informiert auch der Verband der Kleingärtner Schwarzenberg rund um das Thema Garten. Die Flame Dancers tanzen durch die Gassen und für erzgebirgische Musik mit Gitarre und Quetschkastel ist gesorgt.

Ein Busshuttle von Lang-Reisen verbindet das Ringcenter mit der Alt- und Vorstadt, Haltestelle ist an der Oberschule Stadtschule.

Viele Läden sind offen und halten besondere Angebote parat, es lohnt sich, reinzuschauen. Ladeninhaber und Gastronomen der Alt- und Vorstadt haben diesen Aktionstag zusammen mit der Stadt organisiert. Also: vormerken und vorbeikommen!

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de
-> Marktschwärmer: https://marktschwaermer.de/de

25. Schwarzenberger Altstadtfest am Sonntag (19. August 2018)

Sonntagswetter, entspannte Menschen und viel los heute auf dem Altstadtfest, ein paar Fotos …

Burgfräulein Edelweiß und Ritter Georg hatten es in ihren Kostümen bei der Hitze nicht leicht, so wie etliche andere Kostüm- und Trachtenträger – aber Wärme war sicher immer noch besser als Regen …

Der Drache in der Eibenstocker Straße

Der Königsteinexpress

Der Stelzenläufer kam mit dem Backsteinpflaster bewundernswert gut zurecht.

Auf der Bühne am Marktplatz führten Beate Kindt-Matuschek und Steffen Kindt durch einen musikalischen Rückblick auf 25 Jahre Altstadtfest, unter anderem mit den Schlossmusikanten.

Beim Springbrunnen am Meißner Glockenspiel gabs zünftige Musik mit dem Musikverein Ipsheim.

Bärige Werbung für Spiel und Spaß für Kinder am Oberen Tor

Mittelaltermarkt

Cultus Ferox

Das DRK hatte einen Wasserwacht-Einsatzwagen dabei.

Obere Schloßstraße

Suchbild: Wo ist der Hund?

Galerie Rademann im Marktgässchen

Heute Mittag war noch das Tor vom 6. Edelweißlauf da.

Einfach-sagenhaft-Rikscha in der Vorstadt

Am Brunnengraben wurde am Nachmittag fast ein Auto abgeschleppt, der Besitzer kam gerade noch rechtzeitig zurück.

GPS-Rallye „Schwarzenberg – einfach sagenhaft“

Im Rahmen der Wanderwochen „echt Erzgebirge“ fand am Samstag, den 26. September 2015, eine GPS-Rallye durch Schwarzenberg statt, los ging es 9.30 Uhr auf dem Hammerparkplatz.

Mit einem GPS-Gerät und einem Tourenheft ausgestattet, mussten die sieben Teams den Weg erknobeln, Stationen waren Rockelmannpark, Waldbühne, Becherberg, Galgenberg und Totenstein, am Schluss wartete im Schlossmuseum eine Schatztruhe, die nicht ganz leicht zu öffnen war.

Das Wetter war eher grau, aber die Wanderung und die ganze Organisation – von der Erlebnisschmiede Erzgebirge und der Stadtinformation Schwarzenberg – super. Hat Spaß gemacht, kann ich fürs nächste Jahr nur empfehlen!

DSC01236a

Waldbühne Schwarzenberg: Alle 174 Stufen mussten die Rallye-Teilnehmerinnen und -teilnehmer hochlaufen.

DSC01239a

Grauer Himmel, aber dennoch eine fantastische Aussicht

DSC01245

Am Wegesrand allgegenwärtig: Ebereschen bzw. Vogelbeerbäume mit roten, reifen Beeren

DSC01264

Die Schatztruhe im Schlossmuseum Perla Castrum

DSC01275

Am Schluss gab es für alle Kinder Seifenblasen, die auf dem Spielplatz im Marktgässchen beim Holzdrachen sowie beim Springbrunnen am Meißner Glockenspiel flogen.

DSC01283

Musik auf dem Nachhauseweg: Meißner Glockenspiel, 14 Uhr