Der Schrägaufzug fährt wieder

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass das Ersatzteil aus der Schweiz am Montag, 20. Januar, geliefert und sofort durch die Stadtwerke Schwarzenberg eingebaut wurde. Gleich im Anschluss wurde der Aufzug wieder in Betrieb genommen.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Schrägaufzug außer Betrieb

Aufgrund technischer Probleme ist der Schrägaufzug aktuell außer Betrieb. Das erforderliche Ersatzteil aus der Schweiz ist bereits bestellt. Die Reparatur wird schnellstmöglich diese Woche vorgenommen, sobald das Ersatzteil da ist. Über die Inbetriebnahme des Schrägaufzuges wird wieder informiert.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Am Freitag in der Altstadt

Der letzte Freitag im Juni, ein halbes Jahr ist fast wieder um. Eine Runde durch die Altstadt …

Geht auf diesem Foto zwar etwas unter, aber das sogenannte Schwarzenberger Edelweiß blüht zurzeit (links und rechts an der Mauer).

Also noch mal eine Nahaufnahme, Schwarzenberger Edelweiß an der St. Georgenkirche.

Abstecher zum Schrägaufzug

Nicht, um damit zu fahren, sondern um einen Blick auf den Hammerparkplatz und die Umgebung zu werfen.

Hinten rechts ist der Rockelmann mit der Waldbühne, davor die Herrenmühle am Schwarzwasser in der Vorstadt.

Ein Laden in der Oberen Schloßstraße schließt.

Gegenüber auf dem Fußweg: Sonne und Regenbögen.

April, April

Sag ich doch, der April ist ein super Monat, von wegen Wetterkapriolen, die gibt’s doch eher im Mai. Na ja, noch ist der April ziemlich jung, mal sehen, was er bringt, Schnee, Regen, Sonne satt? Dieses Wochenende zeigt er sich jedenfalls von seiner besten Seite, morgen sollen um die 20 Grad werden …

P1040308

Der Springbrunnen auf dem Marktplatz springt wieder. Plätschert. Oder so.

P1040285

P1040312

Veilchen und Narzissen am Markt, seit dem Ostermarkt

P1040313

Der einzige Pirat (oder Seeräuber?) von Schwarzenberg

P1040314

Der Springbrunnen am Meißner Glockenspiel ist auch wieder an.

P1040334

P1040315

Kirchsteig mit St. Georgenkirche und altem Baum

P1040316

P1040318

Hammerparkplatz mit Aussicht

P1040321

P1040322

Im Schlosspark

P1040332

Aussicht von der Bergstation des Schrägaufzugs, rechts im Bild das Schwarzwasser und die Herrenmühle

P1040326

Kunst am Schloss

Parken in der Altstadt: Wie geht es weiter?

Ende Januar hat die FDP Schwarzenberg eine Pressemitteilung verschickt, die mir seitdem immer mal im Kopf herumspukt. Es geht vor allem um die Parksituation in der Altstadt, so fordert die FDP SZB, dass die Politessen im Stadtgebiet nicht so schnell Knöllchen vergeben sollen und dass das Parkkonzept für die Altstadt weiter bearbeitet werden soll.

Es kommt noch ein Punkt hinzu: Die FDP SZB will auch, dass der Bau eines Parkhauses auf dem Forstparkplatz, also an der Erlaer Straße, gegenüber der Stadtschule „vorangetrieben werden soll“.

Da drängen sich mir diese zwei Fragen auf: Braucht die Altstadt wirklich ein Parkhaus? Und sollte dieses Parkhaus tatsächlich an dieser Stelle, auf dem Forstparkplatz, entstehen?

Ich bin mehr als skeptisch. Denn: Parkhäuser, die nicht allzu viel kosten dürfen, werden in der Regel nicht schön. Sie sind sogar eher hässlich. Also: ein hässliches Parkhaus direkt am Eingang der Altstadt?

Vermutlich würde das Parkhaus relativ groß. Man stelle sich auf dem Forstparklatz ein solches Gebäude vor. Die Bäume würden natürlich alle gefällt. Die Sicht auf Schloss und Kirche, die vom Forstparkplatz aus super ist, wäre zugebaut.

Und eine Sache finde ich auch mehr als bedenklich: Direkt gegenüber vom Parkplatz ist die Stadtschule. Das hieße: noch mehr Autos direkt bei der Schule. Am Schulberg ist tagsüber schon viel zu viel Verkehr, ein Parkhaus würde die Situation womöglich verschärfen.

Aber: Nur kritisieren hilft keinem, also will ich hier auch eine Alternative nennen, die ich mal in einem Gespräch aufgeschnappt habe und über die man zumindest nachdenken könnte: Eine Möglichkeit, um die Autos der Bewohner und Geschäftsleute aus der Altstadt, auch Autos von Touristen usw. zentral zu parken, wäre der Hammerparklatz. Dort könnte man ein Parkhaus bauen. Dort wäre nicht die Altstadt zugebaut und mittels Schrägaufzug wäre man schneller in der Altstadt, als wenn man vom Forstparkplatz laufen müsste.

IMG_7670

Forstparkplatz

IMG_7671

DSC01522

Blick vom Forstparkplatz auf Schloss und Kirche

DSC01523

Liebesschlösser und schöne Aussichten

In Schwarzenberg gibt es etliche Brücken, aber deren Geländer eignet sich nicht so für Liebesschlösser. Wahrscheinlich gut für die Brücken. Aber logisch, dass sich die Schlösser dann eben anderswo finden: zum Beispiel am Geländer beim Schrägaufzug, mit Blick runter auf den Hammerparkplatz.

DSC00275

DSC00276_aufzug

DSC00277_vorstadt

Blick Richtung Vorstadt, das große Gebäude in der Mitte ist die Herrenmühle

DSC00279_vorstadt

Links die Karlsbader Straße, in der Mitte das Schwarzwasser und rechts oben in der Ecke das Bertolt-Brecht-Gymnasium