Wasserplätze und Wasserspielplätze in Schwarzenberg

Wer an heißen Sommertagen baden gehen will, muss nach Lauter, Raschau, Antonsthal usw. fahren, in Schwarzenberg gibt es ja nun seit 2005 kein Freibad mehr. Das Schwimmbad in der Sonnenleithe ist aktuell auch keine Alternative, es ist seit dem 11. Juli und noch bis zum 7. August wegen Wartungsarbeiten geschlossen.

Für Abkühlung müssen also Wasserplätze und Wasserspielplätze sorgen, die ich letztes Jahr schon mal gesammelt hatte:

  • Springbrunnen auf dem Marktplatz in der Altstadt
  • Wasserspielplatz im Rockelmannpark (ziemlich störanfällig, ich weiß nicht, ob der aktuell in Betrieb ist)
  • Stadtstrand unter der alten Eisenbahnbrücke, im Bahnpark beim Busbahnhof
  • Springbrunnen an der Bahnhofstraße, beim Busbahnhof
  • Mittweida beim Spielplatz am Wildenauer Weg
  • Stadtstrand hinter dem Rathaus (wo Schwarzwasser und Mittweida sich treffen)
  • Wasserspiele vor dem Sonnenbad in der Sonnenleithe

-> Artikel von 2015 mit Fotos von diesen Wasserstellen: klick

P1070318

Marktplatz in der Altstadt mit Springbrunnen zum Abkühlen und Planschen

Baustelle B 101: auf einem Umweg zum Rathaus bzw. zum Stadtstrand

Gestern, am Mittwoch, wollte ich abends zum Stadtstrand. Als ich dann auf der Straße der Einheit stand, wo es normalerweise zum Rathaus runtergeht, war der Abzweig gesperrt, kein Durchkommen für Autos oder Fußgänger. Die Absperrung hatte auch ihre Berechtigung, dahinter war ein durchgängiger Graben.

Nach einigem Umschauen fiel mir dann ein paar Meter weiter links Richtung KUKA ein Schild mit der Aufschrift „Rathaus“ auf. Aha, da ging’s also jetzt lang. Der Weg ist ein bisschen länger, macht aber nichts (egal ob man im Auto oder zu Fuß unterwegs ist), Hauptsache ist doch, dass man ankommt.

Am Stadtstrand war dann nicht wenig Betrieb, deswegen habe ich dort nicht fotografiert, bloß an der Schwarzwasserseite. Die B 101 zwischen Rathaus und Lorenz-Baumarkt ist noch bis ca. Mitte Juli auf einer Spur (Richtung Aue) befahrbar, dann ist sie für den Rest der Bauarbeiten voraussichtlich bis November voll gesperrt. Aber zum Rathaus wird man sicher immer irgendwie kommen. ;)

DSC01052

Auf der B 101, hier geht es eigentlich zum Rathaus runter. Zurzeit ist der Abzweig für Autos und Fußgänger gesperrt.

DSC01053

Der Bagger oben noch mal von links geknipst, es geht hier wirklich nicht durch.

DSC01054

Ein paar Meter weiter links Richtung KUKA dann das Hinweisschild

DSC01057

Das Rathaus von hinten

DSC01056

Unten am Stadtstrand hinterm Rathaus, an der Schwarzwasserseite mit Blick auf die B101-Brücke.

Es ist Sommer! Wasserplätze und Wasserspielplätze in Schwarzenberg

Wenn es so heiß ist wie dieser Tage, zieht es viele ans Wasser. Ob ins Freibad oder an den See, Hauptsache abkühlen. In Schwarzenberg kann man draußen nicht mehr „öffentlich“ baden, seit das Stadtbad 2005 abgerissen wurde. Und mal ehrlich: Ein Hallenbad ist bei 30 Grad im Schatten nicht so richtig verlockend (zumal das Sonnenbad während der Sommerferien – von Ende Juli bis Ende August – geschlossen ist).

Also muss man mit Bus oder Auto nach Lauter, Raschau, Antonsthal usw. fahren – oder man geht in Schwarzenberg ans Wasser. Es gibt ein paar Stellen, an denen man zwar nicht baden, sich aber doch erfrischen kann. Und zwar hier:

  • Springbrunnen auf dem Marktplatz in der Altstadt
  • Wasserspielplatz im Rockelmannpark
  • Stadtstrand unter der alten Eisenbahnbrücke (wird Ende Juli eröffnet)
  • Springbrunnen an der Bahnhofstraße, beim Busbahnhof (unter Vorbehalt)
  • Mittweida beim Spielplatz am Wildenauer Weg
  • Stadtstrand hinter dem Rathaus (wo Schwarzwasser und Mittweida sich treffen)
  • Wasserspiele vor dem Sonnenbad in der Sonnenleithe

Man kann natürlich auch in den Wald gehen und dort nach einem Bach Ausschau halten. Die sind garantiert schön kalt.

Hier sind noch mal alle Wasserplätze mit Bild, heute fotografiert.

Nummer 1: Springbrunnen auf dem Marktplatz in der Altstadt

DSC00163

Nummer 2: Wasserspielplatz im Rockelmannpark
Das Wasser läuft wieder: Es darf gematscht und geplanscht werden! (Die Pumpe war kaputt. Artikel dazu lesen? Hier: klick.)

DSC00168

Nummer 3: Stadtstrand unter der alten Eisenbahnbrücke
Das Freizeitareal mit Boccia-Bahn, Barfußpfad, Tischtennisplatten und Basketballbereich wird voraussichtlich Ende Juli 2015 eröffnet.

Das Ufer links von der Brücke – von der Bahnhofstraße aus gesehen – wird aktuell so gestaltet, dass man dann bis ans Wasser gehen kann.

DSC00200

Nummer 4: Springbrunnen an der Bahnhofstraße, beim Busbahnhof
Unter Vorbehalt – bevor man die Kinder an den Brunnen lässt, unbedingt nachschauen, ob Dreck oder Scherben im Wasser sind.

DSC00197

Nummer 5: Mittweida beim Spielplatz am Wildenauer Weg
Der Mittweida und auch dem Schwarzwasser sieht man die Wochen ohne Regen an – so flach waren die Flüsse selten.

DSC00204

Nummer 6: Stadtstrand hinter dem Rathaus
… wo Schwarzwasser und Mittweida sich treffen.

Ich habe darüber schon öfter im Blog berichtet, und zwar am 19. Juni 2013 (klick), am 18. August 2014 (klick), am 25. Oktober 2014 (klick), am 2. November 2014 (klick), am 31. Dezember 2014 (klick) und am 25. März 2015 (klick)

DSC00211

Nummer 7: Wasserspiele vor dem Sonnenbad in der Sonnenleithe
Das Foto ist schon älter, ich ersetze es durch ein neues, sobald ich dazu komme.

IMG_1314

Unter der alten Eisenbahnbrücke wird gebaut: ein kleiner Park für die Freizeit

Das Areal unterhalb der alten Eisenbahnbrücke ist seit einiger Zeit Baustelle. Zunächst wurden fast alle Bäume gefällt, dann kamen die Baumaschinen und mittlerweile ist teilweise schon zu erkennen, was dort entsteht, unter anderem eine Boccia-Bahn und ein Barfußpfad.

Geplant sind wohl außerdem ein Basketballbereich und zwei Tischtennisplatten, und links von der Brücke (von der Bahnhofstraße aus gesehen) wird das Ufer so gestaltet, dass man bis ans Schwarzwasser kommt. Etwa Ende Juli sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

DSC00099

Alte Eisenbahnbrücke mit Baustelle darunter, von der Bahnhofstraße aus gesehen

DSC00100

Auf der alten Eisenbahnbrücke

DSC00101

Die Baustelle von der Brücke aus betrachtet. Links im Bild die Boccia-Bahn, rechts vom Flieder der Barfußpfad.

DSC00198

Links von der Brücke ist noch nicht zu erkennen, was das mal werden soll.

DSC00200

Aber man sieht schon, dass das Ufer wohl begehbar sein wird. (Links im Bild ist die alte, rechts die neue Eisenbahnbrücke.)

Ein Geheimtipp? Der Schwarzenberger Stadtstrand beim Rathaus

Wenn man willkürlich Leute fragen würde, was sie sich unter einem Stadtstrand vorstellen, bekäme man sicher ziemlich unterschiedliche Antworten. Aber im Prinzip reicht es ja schon, wenn es ein Gewässer gibt und ein Ufer, das so gestaltet wurde, dass sich Leute dort aufhalten und erholen können.

Das trifft auf den Uferbereich der Mittweida hinter dem Rathaus auf jeden Fall zu. Seit 2013 liefen dort Bauarbeiten, Ende 2014 waren sie beendet und es war klar, was entstanden war: ein Stadtstrand. Mit Stufen zum Hinsetzen, mit einem Flachwasserbereich, mit Bäumen und Wiese. Ein bisschen erinnert das Ganze an den Stadtstrand in Aue.

Die Stadt hat den Stadtstrand meines Wissens noch nicht an die Öffentlichkeit gebracht. Will sie damit warten, bis die Strandsaison beginnt? Oder soll der Stadtstrand ein Geheimtipp bleiben? Man wird sehen, ob und wann er in der Zeitung auftaucht. Sicher ist, dass es sich an diesem Ort im Sommer gut aushalten lassen wird.

IMG_2983

Stadtstrand Schwarzenberg, hinter dem Rathaus an der Mittweida

IMG_2984

Fels am anderen Ufer

IMG_2986

Blick vom Stadtstrand zur Kleingartenanlage „Weißer Hirsch“

IMG_2987

Blick Richtung Straße der Einheit

IMG_2988

In der Wiese stecken Stöcke und alle rätseln, warum.

IMG_2985

Es wurden schon Bäume und Sträucher gepflanzt.

IMG_2989

Diese äußerst charmante Laterne am Stadtstrand ist kein Einzelexemplar, mehr davon stehen zwischen der Straße der Einheit und dem Rathaus.

IMG_2990

Blick vom Stadtstrand zum Rathaus