Grün

Nachdem es in den letzten Tagen hin und wieder bisschen geregnet hat und es relativ kühl war, wirkt alles gleich viel frischer, so ein üppiges Grün.

Kastanien an der Bahnhofstraße

Vorstadtbrücke überm Schwarzwasser: Schloss und Kirche mit Kran

Fassadensanierung Stadtschule

Steinweg

Stadtschule ohne Bäume

Schon seit rund zwei Wochen sieht es vor der Stadtschule ziemlich kahl aus, die zwei großen Scheinzypressen wurden gefällt. Besonders frisch wirkten sie zum Schluss nicht mehr.

Die Stadtverwaltung Schwarzenberg informierte am 18. Februar über die Fällung und teilte mit, dass das Sachverständigenbüro Wagler aus Schlettau zum Zustand der Bäume im Auftrag der Stadt ein Gutachten erstellt hat. Bei der Untersuchung kam heraus, „dass die Bäume aufgrund der vorhandenen geringen Baumscheiben mit starker Bodenverdichtung und den vergangenen trockenen Jahren geschädigt und geschwächt“ waren.

Die Baumscheiben hätten erheblich vergrößert und abgesperrt werden müssen, um die Bäume vielleicht zu erhalten, was weniger Platz für die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof bedeutet hätte. Nicht zuletzt steht in diesem Jahr auch die Sanierung der Fassade an, voraussichtlich ab April, sodass empfohlen wurde, die Bäume zu fällen. Ersatzpflanzungen sind geplant.

Der erste Schnee (nicht im Bild)

Heute früh gabs das erste kleine bisschen Schnee, war schnell wieder weg. Dennoch wirds vor allem in der Altstadt langsam, aber sicher weihnachtlich.

Die Kraußpyramide wird heute Abend angeschoben.

Am Unteren Markt bei der Königseiche stehen schon Weihnachtsmarktbuden.

Obere Schloßstraße: Der Kran ist weg!

Schloss Schwarzenberg (mit Schrägaufzug und Kunst)

Blick auf den Hammerparkplatz und die Herrenmühle. Bald ist sie weg.

Von oben sieht man besser, wie groß sie tatsächlich ist.

Die Stadtschule jetzt mit Weihnachtsdeko an den Fenstern.

Vorstadt und Erlaer Straße am Samstag

Das Wetter heute: warm und eigentlich ganz schön, aber ab und zu Schauer.

Dunkle Wolken über Schloss und Kirche, ein paar Meter weiter war blauer Himmel. Und: endlich mal wieder Enten im Schwarzwasser bei der Vorstadtbrücke gesehen.

Neue Farbe für zwei Häuser in der Erlaer Straße.

Die Stadtschule Schwarzenberg wurde am 2. Oktober 1889 als „1. Bürger- und Selektenschule“ eingeweiht, vor 130 Jahren. Das wird natürlich gefeiert, und zwar mit einer Festveranstaltung und einem Schulfest mit Spendenlauf. „130 Jahre“ ist auch an drei Fenstern der Schule zu lesen.