Tag der offenen Tür + Ausbildungs- und Fachkräftemesse im bsw

bsw steht für Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft, in Sachsen hat es 20 Standorte und einer davon ist in Schwarzenberg in der Gartenstraße 9, also am Kutzscherberg.

Am Mittwoch, den 3. Juli 2019, können sich dort Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9, Eltern, Arbeitssuchende und Menschen, die an Aus- und Weiterbildung interessiert sind, von 9 bis 16 Uhr zu offenen Ausbildungsplätzen und Stellen informieren und die bsw-Ausbildungsstätten besichtigen.

Vor Ort sind über 40 regionale und überregionale Unternehmen, darunter Eisenwerk Erla, Turck, Kaufland, Porsche Werkzeugbau, Fielmann, Sonnenhotel Hoher Hahn und die AOK.

-> www.bsw-schwarzenberg.de
-> www.gewerbeverein-schwarzenberg.de

Stadtschule und Brecht-Gymnasium: Tag der offenen Tür am 9. Februar

Zum Tag der offenen Tür laden am Samstag, den 9. Februar 2019, die Stadtschule Schwarzenberg und das Brecht-Gymnasium ein.

-> Oberschule Stadtschule, Erlaer Straße 6, 9. Februar 2019, 9.30 bis 12.30 Uhr, www.stadtschule-schwarzenberg.de

-> Brecht-Gymnasium Haus 2, Am Lindengarten 12, 9. Februar 2019, 9 bis 12 Uhr, www.gymnasium-schwarzenberg.de

Tag der offenen Tür in der Stadtschule + Anmeldung für Klasse 5

In der Stadtschule Schwarzenberg, Erlaer Straße 6, ist am Freitag, den 3. März 2017, Tag der offenen Tür, und zwar von 16 bis 18 Uhr.

Die Anmeldung für die Klasse 5 ist zu folgenden Terminen möglich:

  • 1. März 2017: 7 bis 15.30 Uhr
  • 2. März 2017: 7 bis 15.30 Uhr
  • 3. März 2017: 7 bis 18 Uhr
  • 6. März 2017: 7 bis 15.30 Uhr
  • 7. März 2017: 7 bis 15.30 Uhr
  • 8. März 2017: 7 bis 12 Uhr

Mitzubringen sind: Aufnahmeantrag, Bildungsempfehlung, Geburtsurkunde, Halbjahreszeugnis.

Stadtschule Schwarzenberg:
Telefon 03774 23137
E-Mail: osstadtschule@schwarzenberg

www.stadtschule-schwarzenberg.de

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Schwarzenberg

Am Samstag war bei der Feuerwehr in der Hauptwache Tag der offenen Tür, mit Kinderfest am Nachmittag und Tanz am Abend. Auf dem Gelände war viel los, und nicht nur da, denn es gab auch Feuerwehrrundfahrten.

Beim Bierkästenstapeln ging es für manche Kinder extrem hoch hinaus, und spannend war auch ein Blick ins Gebäude, inklusive „Begegnung“ mit St. Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehrleute.

Beeindruckend, dass die Feuerwehrleute innerhalb fünf Minuten von woher auch immer in der Wehr sein müssen, bereit auszurücken, ob bei Wohnungsbränden oder Unfällen usw. Fünf Minuten, egal ob Mittag oder Mitternacht, Montag oder Sonntag. Und das ehrenamtlich. Kann man gar nicht oft genug erwähnen, finde ich.

p1100695 p1100697 p1100698 p1100699 p1100700 p1100701 p1100704 p1100712 p1100710 p1100711 p1100707 p1100708 p1100709

Tag der offenen Tür im Museumsdepot Bahnhof N°4

Tag der offenen Tür ist am Freitag, den 12. August 2016, von 15 bis 19 Uhr im Museums-Schaudepot Bahnhof N°4. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

– Ausstellung mit Waschgeräten und Öfen und zur Bahnhofsgeschichte
– ab 15.30 Uhr Kurzführungen durch das Depot
– auf der Außenfläche Wäschewaschen wie vor 100 Jahren
– immer zur vollen Stunde historische Schulstunde

Alle Informationen zum Tag der offenen Tür ausführlich auf der Website von Schwarzenberg: www.schwarzenberg.de

P1090983

Tag der offenen Tür im Schloss Schwarzenberg

Heute war im Schloss Schwarzenberg „Tag der offenen Tür“, der Eintritt ins Schlossmuseum Perla Castrum war frei, es gab Führungen und im Schlosshof spielten „Brezel Brass“ auf.

Thema der Führungen waren die abgeschlossenen Sanierungsarbeiten im Schloss vor allem in Hinblick auf den Brandschutz und auch die noch recht neue Dauerausstellung im Schlossmuseum.

In den letzten Jahren haben der Erzgebirgskreis als Eigentümer des Schlosses und die Stadt Schwarzenberg als Mieterin der Museumsräumlichkeiten unterm Strich ca. 3,6 Mio. Euro investiert.

Öffnungszeiten Perla Castrum: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Eintritt: Kinder bis 6 Jahre frei, ermäßigt 3 Euro, Erwachsene 6 Euro

P1060722

Schloss Schwarzenberg am 10. Juni 2016, beim Tag der offenen Tür

P1060723

Im Schlosshof waren Schnitzarbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kinder- und Jugendkunstsymposiums zu sehen.

P1060725

Brezel Brass!

P1060771

P1060743

Blick in den Schlosshof aus dem Schlossmuseum

P1060727

Das Schlossgespenst

P1060760

Umwerfende Aussicht aus dem Schlossmuseum, hier auf Karlsbader Straße und Vorstadt

P1060774

Blick Richtung Karlsbader Straße und Badwiese

P1060773

P1060828

Eingang Volkshochschule und Kreismusikschule Erzgebirgskreis

P1060775

Treppe hoch zu den ehemaligen Museumsdepoträumen

P1060776

P1060778

P1060780

P1060781

P1060782

P1060784

Kleiner Festsaal

P1060795

Im Schlossmuseum

P1060796

Buckelbergwerk

P1060799

Flaschenbergwerk (mit Kurbel unten rechts)

P1060803

Schautafel zur Schlosssanierung mit Fotos zum Vergleich: vorher, dazwischen, nachher

P1060804

Hammerparkplatz

P1060805

Scherenschnitt von Gudrun Beier

P1060807

P1060810

P1060818

Interaktiver Schwibbogen

P1060820

Schnitzereien von Harry Schmidt

P1060822

P1060824

Museumskasse

P1060823

Spendenteufel

P1060826

P1060827

P1060832

P1060834

Springbrunnen und Meißner Glockenspiel zwischen Oberer und Unterer Schloßstraße

P1060835

Untere Schloßstraße

P1060836

Linde am Steinweg