Schöne Aussichten: Morgenrot, Waldbühne und Kraußpyramide

Es war eine gute Idee, heute bei Sonnenaufgang rauszugehen, zum einen weil das Morgenrot einfach gigantisch war und zum andern weil das Wetter mittags kippte und es regnerisch und grau wurde.

Dieses Motiv fotografiere ich ja ständig, aber der Himmel dürfte schwer zu toppen sein.

Rosa für die Königseiche und den Unteren Markt

Das Rosa war schnell weg, aber erleuchtete Fenster wie im Brecht-Gymnasium haben ja auch was.

Treppen hoch und weit blicken auf der Waldbühne

Und über Bermsgrün wieder zurück nach Schwarzenberg, hier der Blick aufs Wohngebiet Heide

Die Vorbereitungen für die Adventszeit in Schwarzenberg laufen schon, die Kraußpyramide dreht sich bald wieder.

Keine Baustelle mehr am Brecht-Gymnasium Haus 2

Am Brecht-Gymnasium Haus 2 wurde das Gelände zwischen Schulhof und Turnhalle neu gestaltet, die Bauarbeiten zogen sich länger hin. Nun scheinen sie beendet, und vielleicht werden ja auf der Fläche zwischen Turnhalle und Fußweg auch noch ein-zwei Bäume und eine Hecke gepflanzt.

Am Tag des offenen Denkmals im Brecht-Gymnasium Schwarzenberg

Auch das Bertolt-Brecht-Gymnasium Haus 1 an der Bermsgrüner Straße war am gestrigen Tag des offenen Denkmals von 10 bis 16 Uhr geöffnet, man konnte sich im ganzen Gebäude umschauen. Der Landkreis als Träger des Gymnasiums hat in den letzten Jahren viel Geld in die Sanierung und den Brandschutz investiert, unter anderem in das neue Fluchttreppenhaus rechts am Gebäude, in Brandschutztüren, neuen Treppenbelag, zudem wurden Fenster und Türen saniert bzw. neu eingebaut und Decken und Wände gestrichen.

Zur Geschichte des Hauses finden sich im „Traditionsraum“ Infotafeln, die anlässlich „100 Jahre Schule auf der Höhe“ im Jahr 2016 entstanden. 1916 war das Schulgebäude auf dem Becherberg eingeweiht worden, seit 1957 hat die Schule ihren Namen „Bertolt Brecht“. Und Brecht ist es auch, der Tag für Tag die Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Gäste gewissermaßen empfängt, wenn sie das Gebäude betreten …