Am Kindertag ins Museumsdepot Bahnhof N°4

Am Freitag, den 1. Juni 2018, ist das Museumsdepot von 13 bis 19 Uhr geöffnet, wie gehabt kann man die ständige Ausstellung zur Schwarzenberger Bahnhofgeschichte, das historische Klassenzimmer und mehr besichtigen.

Dazu gibt es ein paar Kindertag-Extras: So bekommen alle Kinder, die an dem Tag das Museumsdepot besuchen, eine kleine Überraschung.

Und vor allem werden spezielle Führungen geboten, um 13, 15 und 17 Uhr, in denen historisches Spielzeug aus dem Museumsbestand aus der Zeit des 19. bis 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt steht.

Im Themengarten des Depots laden zudem ein paar Spiele zum Ausprobieren und Mitmachen ein.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 4 Euro, für Ermäßigte 2,50 Euro. Die Teilnehmerzahl pro Führung ist auf 15 Personen begrenzt. Weitere Informationen auf www.schwarzenberg.de oder unter der Telefonnummer 03774 23389

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Märzfreitag

Endlich Freitag, manche Wochen schlauchen ganz schön. Wird Zeit, dass es wärmer und sonniger und grüner wird. Aber Wochenende ist auch schon mal nicht schlecht.

Museumsdepot am Bahnhof

Ostern hält langsam Einzug in die Schaufenster, hier eins in der Grünhainer Straße.

Bahnhofstraße

Frühlingsboten in der Altstadt

Der Marktplatz ist wieder autofrei.

Bahnhof № 4 in Schwarzenberg

Das ehemalige Bahnhofsgebäude und zukünftige Museums-Schaudepot, das im Frühjahr eröffnet werden soll, ist außen soweit fertig. Und jetzt steht auch „Bahnhof № 4“ dran, nicht zu übersehen.

DSC02652

Straße und Hausnummer – Bahnhof № 4 – sind an beiden Giebelseiten angebracht, an der nach vorn zum Busbahnhof hin und an der nach hinten Richtung Gewerbegebiet.

DSC02649

Neues von der Museumsdepot-Baustelle

Bei dem schönen Wetter heute Nachmittag bot sich ein Abstecher zum ehemaligen Bahnhofsgebäude einfach an, um nach dem Stand der Arbeiten an der Fassade zu schauen.

Mittlerweile sind fast alle Gerüste weg, nur auf der Schienenseite stehen noch welche, hier wird weiter an der Fassade gearbeitet. Die neuen Farben am Haus strahlen regelrecht, das alte, heruntergekommene Bahnhofsgebäude ist Vergangenheit.

Und es passt ja auch, dass nur ein paar Schritte vom zukünftigen Museumsdepot mit Schauteil entfernt drei Bilder von Ralf Alex Fichtner zu sehen sind, echte „New World Art“.

Jetzt wartet in der Ecke noch die ehemalige Güterabfertigung auf ihre Sanierung, ob das Gebäude eine Chance hat?

DSC00532

Bahnhof Schwarzenberg

DSC00529

Das ehemalige Bahnhofsgebäude, das zum Museums-Schaudepot umgebaut wird

DSC00533

DSC00534

DSC00535

Links im Bild: die ehemalige Güterabfertigung

DSC00536

„New World Art“ von Ralf Alex Fichtner am Schwarzenberger Bahnhof