Mit Volldampf in den Herbst – am 15. und 16. Oktober mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Im September gibts kein Fahrtwochenende mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn, es wurde wegen fehlender Auslastung abge­sagt. Die nächste Möglichkeit, mit Volldampf von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz zu fahren, bietet sich am 15. und 16. Oktober 2022.

Da beginnen in Sachsen die Herbstferien, und am 16. Oktober ist Tag des tradi­tio­nellen Handwerks, sodass etliche Werkstätten, Manufakturen und Handwerksbetriebe ihre Türen öffnen für einen Blick hinter die Kulissen.

Am Bahnhof Schlettau wird am gesamten Wochenende ein kleines Bahnhofsfest mit buntem Programm für große und kleine Gäste ausgerichtet.

In Schwarzenberg ist das Depot Bahnhof N°4 jeweils von 12 bis 15 Uhr geöffnet.

Man kann sich also einen tollen Tag gestalten, und so oder so ist die Fahrt mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn etwas ganz Besonderes – wer mitfahren will, kann sich schon mal langsam infor­mieren und Tickets für Oktober kaufen, und zwar in den Touristinformationen an der Strecke und unter www.erzgebirgische-aussichtsbahn.de.

Dieses Wochenende: Altstadtfest in Schwarzenberg

Diese Woche ist Altstadtfest, von Freitag bis Sonntag dürfte es in der Altstadt so richtig voll werden. Live-Musik, Mittelaltermarkt, Unterhaltung für Groß und Klein, Essen und Trinken, offene Geschäfte, am Sonntag der Schwarzenberger Edelweißlauf, die Erzgebirgische Aussichtsbahn fährt … es ist viel los. Auf der Stadt-Website kann man sich den Programm-Flyer runter­laden: https://schwarzenberg.de/de/altstadt-und-edelweissfest.html

Am Samstag, 20. August 2022, 16 Uhr, lassen sich Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß auf eine Wette ein. Wer von beiden schafft es, mehr kleine Symbolfiguren zur Bühne auf dem Marktplatz zu locken? Sind es am Ende mehr edle Burgfräuleins oder mehr furcht­lose Ritter? Alle Kinder können mitma­chen! Der Verlierer, also Ritter Georg oder Burgfräulein Edelweiß, muss sich in luftige Höhe begeben …

Der große Schwarzenberger Drache ist natür­lich auch dabei, 22 Jahre alt ist er mitt­ler­weile. Wer ihn nicht hat qualmen sehen, war nicht wirk­lich beim Altstadtfest. ;-)

Die Verkehrshinweise von der Stadtverwaltung:

Donnerstag, 18.08.2022:
Einschränkungen des öffent­li­chen Verkehrs und der Parkmöglichkeiten in der Altstadt – vor allem auf dem Unteren Markt – durch Aufbauarbeiten. An diesem Tag erfolgt auch die Anlieferung und Aufstellung des Toilettencontainers im Bereich Obere Schloßstraße 13 bis 17.

Freitag, 19.08.2022:
Ab 7 Uhr erfolgt eine Vollsperrung des gesamten Festbereiches für den Fahrzeugverkehr (Markt, Obere und Untere Schloßstraße, Unterer Markt, Marktgässchen, Ratskellergässchen, Oberes Tor, Teile der Erlaer und Eibenstocker Straße) bis Sonntag, 21.08.22, 22 Uhr. Somit ist auch das Parken im Festbereich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Der Bereich Vorstadt wird eben­falls im glei­chen Zeitraum gesperrt.
Der Kurzzeitparkplatz am Unteren Tor ist ab 7 Uhr nicht mehr nutzbar.

Samstag, 20.08.2022:
Auf der Bahnhofstraße unter­halb des Totensteins kommt es zwischen 14 und 15 Uhr zu Verkehrseinschränkungen aufgrund des tradi­tio­nellen Umzuges des Drachens.

Sonntag, 21.08.2022:
Aufgrund des „9. Schwarzenberger Edelweißlaufes“ wird es im Zeitraum zwischen 10 und 12 Uhr zu weiteren Einschränkungen kommen. Ab der „Egermannbrücke“ wird die Bahnhofstraße bis hoch in die Altstadt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt - ebenso der Hammerweg. Des Weiteren ist im genannten Zeitraum der Hammerparkplatz zum Parken nicht erreichbar. Von den beiden Parkplätzen kann man in dieser Zeit auch nicht abfahren.
Die Alt- und Vorstadt bleiben bis ca. 22 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.
Die Parkplätze im Stadtgebiet für Besucher sind entspre­chend ausge­schil­dert. Die größte Kapazität bietet der Festplatz an der B 101. Festbesucher finden dort auf jeden Fall einen Parkplatz. Weitere zusätz­liche Parkmöglichkeiten befinden sich an der Eibenstocker Straße (Nähe Gymnasium Haus I) und im Stadtteil Heide (neben Einkaufsmarkt). Die freie Fläche an der Karlsbader Straße (neben dem Finanzamt) steht nur für Fahrzeuge mit Sondergenehmigung zur Verfügung.
Vor der Bibliothek am Schulberg sind Parkplätze für Schwerbehinderte eingerichtet.
Bei der Anfahrt zum Festgebiet ist die Vollsperrung im Bereich der Erlaer Straße (Höhe Stadtschule) zu berück­sich­tigen. Während der drei Festtage ist die Durchfahrt durch die Altstadt nicht möglich. Dies betrifft auch den Busverkehr der Stadtlinien. Die Busse fahren letzt­malig am Donnerstag (18.08.22) durch die Altstadt und dann erst wieder am Montag (22.08.22).
Für beide Fahrtrichtungen in den Stadtteil Heide ist die Umleitung über die Karlsbader Straße - Straße der Einheit (B 101) - Schneeberger Straße - Eibenstocker Straße ausgeschildert.

Montag, 22.08.2022:
Durch die Abbauarbeiten werden die Verkehrseinschränkungen am Montag noch andauern.
Alle Ausschilderungen sind im Interesse einer ordnungs­ge­mäßen und störungs­freien Durchführung des Altstadt- und Edelweißfestes unbe­dingt zu beachten!

-> Erzgebirgische Aussichtsbahn: www.erzgebirgische-aussichtsbahn.de
-> Schwarzenberger Edelweißlauf: www.edelweisslauf-szb.de
-> Website von Schwarzenberg: www.schwarzenberg.de

Züge gucken oder mitfahren: Saisonauftakt Erzgebirgische Aussichtsbahn

Am 7. und 8. Mai 2022 startet die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) nach zwei­jäh­riger Pause mit Volldampf in den Frühling. Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Gründen zieht eine Dampflok der 50er-Baureihe den histo­ri­schen Museumszug des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e. V., nicht wie geplant die Lok der 86er-Baureihe.

Seit 2017 sind die Fahrpreise stabil geblieben, für Hin- und Rückfahrt bezahlt man 31 Euro. Fahrkarten sind erhält­lich in den Touristinformationen entlang der Strecke und im Crottendorfer Räucherkerzenland, weitere Informationen unter Telefon 03774 22540 bei der Touristinformation Schwarzenberg.

Zahlreiche Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke haben geöffnet: Frohnauer Hammer, Museen in Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg, Ausstellung im Schloss Schlettau. Hier gibts am Sonntag, 8. Mai 2022, ein Muttertags-Konzert mit dem Motto „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ im Rittersaal.

Depot Bahnhof N°4 in Schwarzenberg öffnet seine Pforten

Am Fahrtwochenende der EAB gewährt das Museumsdepot Einblicke in die Eisenbahn- und Industriegeschichte von Stadt und Region, jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Stadtführungen in Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg

In Annaberg-Buchholz startet am Samstag um 11 Uhr die Annaberger Altstadtführung. Ebenfalls am Samstag laden die Schwarzenberger zur histo­ri­schen Stadtführung ein. Einmal um 10.30 Uhr und ein weiteres Mal um 16.45 Uhr zur „Wächterstunde“ mit dem Schwarzenberger Türmer und Nachtwächter.

Eisenbahnmuseum geöffnet

Die Züge verkehren ins bzw. ab dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg. Dort kann die umfang­reiche Fahrzeugausstellung und das gesamte Gelände des Eisenbahnvereins besich­tigt werden. Es gelten dafür die Eintrittspreise des Museums.

Fahrkartenverkauf

Der Kauf der Fahrkarten ist über die Website der Erzgebirgischen Aussichtsbahn www.erzgebirgische-aussichtsbahn.de und über die bekannten Vorverkaufsstellen möglich.

Reisegruppen können ihre Anfrage direkt an das Projektmanagement der EAB richten per Mail unter info@erzgebirgische-aussichtsbahn.de, tele­fo­nisch unter der Rufnummer 03774 266160.

Noch offene Gutscheine der EAB ab 2017 können in dieser Fahrtsaison noch einge­löst werden. Die Organisatoren der EAB haben sich darauf verstän­digt, dass der Zeitraum für die Verrechnung aufgrund der Pandemie entspre­chend verlän­gert wird. Die Gutscheine können beim Kauf der Fahrkarte in der Vorverkaufsstelle oder bei der Buchung im Internet entspre­chend einge­löst werden.

Die Vereinsmitglieder des Eisenbahnvereins Bahnhof Schlettau e. V. begrüßen und bewirten an den Fahrtagen die EAB-Gäste zünftig im „heim­li­chen Hauptbahnhof“ der Erzgebirgischen Aussichtsbahn und freuen sich über Besucher der Ausstellung zur Geschichte von Bahnhof und Eisenbahnstrecke. Der Verein freut sich über Spenden für die enga­gierte Vereinsarbeit.

EAB zum Wunschtermin – auch das geht

Sollte für Interessenten und Gruppen aller Art kein passender Termin dabei sein, ist das kein Problem. Die Organisatoren der EAB unter­breiten auf Anfrage gern ein Angebot für eine ganz indi­vi­du­elle Zugfahrt, z. B. für eine Familienfeier, einen unver­gess­li­chen Ausflug mit Freunden oder ein ganz beson­deres Firmenevent.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Absage Fahrtwochenende Erzgebirgische Aussichtsbahn

Die Erzgebirgische Aussichtsbahn kann dieses Wochenende, am 17. und 18. Oktober 2020, wegen der Corona-Situation im Landkreis nicht fahren, die Museen an der Strecke sind jedoch geöffnet, auch das Museumsdepot Bahnhof N°4 in Schwarzenberg (von 10 bis 15 Uhr) sowie das Eisenbahnmuseum Schwarzenberg (von 11 bis 15 Uhr).

www.erzgebirgische-aussichtsbahn.de

Erstes Fahrtwochenende der Erzgebirgischen Aussichtsbahn fällt aus

Die Stadtverwaltung Schwarzenberg teilt mit, dass das für den 2. und 3. Mai 2020 geplante erste Fahrtwochenende der Erzgebirgischen Aussichtsbahn EAB wegen der bis 3. Mai 2020 geltenden Corona-Kontaktbeschränkung abge­sagt werden muss.

„Die bereits gekauften Fahrkarten für diesen Termin können gegen Gutscheine oder Fahrkarten für einen späteren Fahrtermin der EAB einge­tauscht werden. Kommt diese Option für die Fahrgäste nicht in Frage, werden die Käufe auf Wunsch stor­niert und die Ticketgelder wieder ausbezahlt.

Eine Ausnahme bilden die erwor­benen Gutscheine für die Führerstandsmitfahrten am ersten Maiwochenende. Eine Verschiebung der Termine für die Mitfahrt auf der Dampflok ist in diesem Fall leider nicht möglich. Hier kann zum jetzigen Zeitpunkt nur eine Ausbezahlung der Ticketgelder erfolgen oder die Umwandlung in herkömm­liche Fahrkarten für eines der späteren Fahrtwochenenden 2020.“

Fragen? Dann in der Schwarzenberg-Information melden, Telefonnummer 03774 22540 oder touristinformation@schwarzenberg.de.

Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

www.erzgebirgische-aussichtsbahn.de

(Foto von April 2016)