Abriss Herrenmühle (3. März 2020)

Freie Sicht gibts jetzt zwischen Uferstraße und Karlsbader Straße, wo die Herrenmühle stand. Sie ist weg, das Gelände beräumt, Brücke und Weg sind wieder begehbar. Die Frage, die sich einige stellen dürften, ist: Wie geht es dort weiter? Bleibt die Lücke, wird sie vielleicht begrünt usw. oder doch bebaut und wenn ja, womit?

Stadtschule ohne Bäume

Schon seit rund zwei Wochen sieht es vor der Stadtschule ziemlich kahl aus, die zwei großen Scheinzypressen wurden gefällt. Besonders frisch wirkten sie zum Schluss nicht mehr.

Die Stadtverwaltung Schwarzenberg informierte am 18. Februar über die Fällung und teilte mit, dass das Sachverständigenbüro Wagler aus Schlettau zum Zustand der Bäume im Auftrag der Stadt ein Gutachten erstellt hat. Bei der Untersuchung kam heraus, „dass die Bäume aufgrund der vorhandenen geringen Baumscheiben mit starker Bodenverdichtung und den vergangenen trockenen Jahren geschädigt und geschwächt“ waren.

Die Baumscheiben hätten erheblich vergrößert und abgesperrt werden müssen, um die Bäume vielleicht zu erhalten, was weniger Platz für die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof bedeutet hätte. Nicht zuletzt steht in diesem Jahr auch die Sanierung der Fassade an, voraussichtlich ab April, sodass empfohlen wurde, die Bäume zu fällen. Ersatzpflanzungen sind geplant.