Oberbürgermeisterwahl 2020: zwei weitere Kandidaten

Am vergangenen Samstag haben die Grünen ebenfalls einen Kandidaten ins Rennen geschickt: Roland Küblböck, Jahrgang 1966, gelernter Dreher und studierter Veterinärmediziner, seit 2007 Fachtierarzt für Geflügel beim Tiergesundheitsdienst der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK). Er ist Mitglied bei den Grünen und seit letztem Jahr im Schwarzenberger Stadtrat.

Die Partei will nun auch mitmischen, ihre Kandidatin ist Hannah Snella, 22 Jahre alt, die dieses Jahr ihre Ausbildung beendet. Sie benötigt, ebenso wie Lilly Vicedom und Jörg Schale, bis 9. April 2020 80 Unterstützungsunterschriften, die jeder Wahlberechtigte im Rathaus leisten kann.

(Foto: April 2019)

Rathaus Schwarzenberg für Besucherverkehr geschlossen

Die Stadtverwaltung Schwarzenberg teilt mit, dass ab Donnerstag das Rathaus für Besucherverkehr geschlossen ist. Die Erreichbarkeit ist jedoch gesichert und es können weiterhin sowohl Wahlvorschläge als auch Unterstützungsunterschriften für die Oberbürgermeisterwahl eingereicht werden.

„Auf Grund der aktuellen Empfehlungen und Vorgaben zu Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wird das Rathaus Schwarzenberg für den Besucherverkehr ab Donnerstag, dem 19.03.2020, geschlossen.

Dessen ungeachtet sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung telefonisch, auf dem Postweg und per E-Mail erreichbar.

In Ausnahmefällen kann mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter Telefon 03774 266-309 ein persönlicher Termin im Bürgerservice des Rathauses vereinbart werden. Dies gilt jedoch nur für dringende Anfragen und Vorgänge, die nicht bis zunächst 20.04.2020 aufgeschoben werden können. Dies wird im Vorfeld telefonisch mit dem jeweiligen Bearbeiter abgestimmt. E-Mail-Anfragen zu Terminvereinbarungen sind an stadtverwaltung@schwarzenberg.de zu richten.

Am Haupteingang des Rathauses befindet sich eine Klingel. Bei Rathausbesuchen zu den Sprechzeiten ohne vorherige Terminvereinbarung wird durch die Mitarbeiter/innen im Bürgerservice nach Benutzung der Klingel geklärt, ob es sich um einen dringenden Vorgang handelt oder nicht.

Keine Einschränkungen bei Vorgängen zur Wahl der Oberbürgermeisterin/des Oberbürgermeisters: Die Ausgabe von Formularen und die Entgegennahme der Wahlvorschläge erfolgen wie bekannt gemacht zu den Sprechzeiten im Bürgerservice der Stadt Schwarzenberg unter Benutzung der Klingel am Haupteingang oder nach telefonischer Vereinbarung (Telefon: 03774 266-311, auch hier muss am Haupteingang die Klingel genutzt werden).
Wahlvorschläge können noch bis spätestens 9. April 2020, 18:00 Uhr, beim Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses schriftlich eingereicht werden.

Ebenso können die Unterstützungsunterschriften ab dem ersten Arbeitstag nach Einreichung des jeweiligen Wahlvorschlages bis zum 9. April 2020,
18:00 Uhr ohne Einschränkung zu den bekannt gemachten Zeiten im Bürgerservice der Stadtverwaltung Schwarzenberg, geleistet werden. Auch hier ist die Klingel am Haupteingang für den Zutritt zum Rathaus zu nutzen.“

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

(Foto: April 2019)

Frühjahrsputz im Stadtgebiet Schwarzenberg eingeschränkt

Die Stadtverwaltung Schwarzenberg teilt zum Thema Frühjahrsputz am 21. März mit:

„Für Samstag, den 21. März 2020, war der diesjährige Frühjahrsputz im Stadtgebiet von Schwarzenberg geplant.

Auf Grund der aktuellen Empfehlungen und Vorgaben zu Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus machen sich auch hier Einschränkungen erforderlich. Die Schwarzenbergerinnen und Schwarzenberger können unmittelbar an ihren Grundstücken die Fußwege entsprechend den Regelungen der städtischen Satzung über die Straßenreinigung und den Winterdienst von Laub und Straßenkehricht befreien.

Die angekündigten Container an fünf verschiedenen Standorten im Stadtgebiet werden jedoch nicht aufgestellt, die geplanten Maßnahmen im Stadtgebiet an sich eingeschränkt und auch die gemeinsame Reinigungsaktion von 8 bis 12 Uhr mit Treffpunkt Waldbühne muss entfallen.“

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Bücher-Bringe-Dienst der Stadtbibliothek nicht mehr möglich

Das ging schnell, so wie vieles in diesen Tagen: Die Bibliothek wird nun bis auf Weiteres doch komplett geschlossen, sodass der Bücher-Bringe-Dienst nicht mehr möglich ist, teilte die Stadtbibliothek Schwarzenberg heute Vormittag mit.

Alle entliehenden Bücher, DVDs usw. werden automatisch verlängert, diese sollen auch nicht in den Briefkasten der Bibliothek gesteckt werden. Zur Erreichbarkeit via Telefon und E-Mail gibt es noch keine verbindlichen Infos.

(Foto: September 2019)