Baumfällungen am Forstparkplatz

Nun geht es also los mit dem Parkhausbau am Forstparkplatz, zuerst werden die Bäume gefällt. Hinten am Parkplatz und am Hang dahinter wurden bereits die ersten Bäume gefällt. Alle anderen hinten und vorn werden eben­falls noch gefällt. Wie es aussieht, bleibt von all den schönen alten Linden ledig­lich eine stehen, ganz am Rand bei dem Grundstück links, wo die Erlaer Straße in die Altstadt führt.

Seit Montag, dem 17. Januar, kann auf dem Forstparkplatz nicht mehr geparkt werden, das dürfte für viele eine Umstellung sein. In der Woche ab dem 24. Januar kommt noch die halb­sei­tige Sperrung der Erlaer Straße beim Forstparkplatz dazu, die sich über die ganze Bauzeit hinziehen soll. Die Bushaltestelle wird verlegt. Bis Ende 2022 soll das Parkhaus fertig sein.

Nachgefragt: Baumfällungen im Hofgarten

Am 11. Januar ist am Parkplatz des Beruflichen Schulzentrums im Hofgarten eine Gruppe Bäume gefällt worden. Ich habe bei der Stadtverwaltung nach­ge­fragt, warum die Bäume gefällt wurden und was mit dieser Fläche geschieht, ob dort Ersatzpflanzungen geplant sind und wenn ja, welche und wann. Die Antwort aus der Stadtverwaltung kam heute:

„Die Fichten waren vertrocknet und abge­storben. Aufgrund des Standortes (zu trocken) war zu befürchten, dass in Etappen in abseh­barer Zeit die übrigen Bäume erkranken, vertrocknen und absterben. Eine Verbesserung des Zustandes durch Pflegeschnitte war nicht abzusehen.
Die Fläche wird mit stand­ort­ge­rechten und die Artenvielfalt fördernden Ersatzpflanzungen neu gestaltet. So soll durch die Blüte im Frühjahr und Früchte im Herbst zum Artenschutz beigetragen werden.

Nach Wurzelentfernung und Auftrag von neuem Mutterboden ist die Entwicklung gesunder Pflanzen (auch der schon vorhan­denen Ersatzpflanzung) gesi­chert. Der Standort soll einen gepflegten Eindruck erhalten.

Witterungsabhängig wird es die nächste Zeit an verschie­denen Stellen im Stadtgebiet zu Baumfällungen aus Verkehrssicherheitsgründen kommen, z. B. in der Alten Annaberger Straße und der Alten Sonnenleithe.“

Vielen Dank für die Antwort.