Der Sonntag vor dem ersten Advent

Heute war bzw. ist Totensonntag, in einer Woche beginnt schon die Adventszeit. Aber längst sind erste Zeichen des Advents zu sehen, erste weihnachtlich geschmückte Wohnungsfenster, Schaufenster und Läden, und ein Blumenladen in der Stadt lud bereits zur „Adventsausstellung“ ein.

Bald wird es also weihnachtlich, und sowieso ist von diesem Jahr nicht mehr viel übrig. Ging wieder schnell, oder?

DSC02868

Zentralfriedhof

DSC02869

Gartenstraße

DSC02872

Steinweg

DSC02875a

DSC02880

Ein bisschen Schnee an einem Herbsttag

DSC02881

Die Kreisratwiese am Hofgarten

DSC02882

Blick vom Hofgarten auf Schloss und Kirche. Am Samstag, den 28. November, werden 18 Uhr zum ersten Mal die neuen Glocken der St. Georgenkirche erklingen, sie läuten das neue Kirchenjahr ein.

DSC02886

Frisch gestrichen!

Ja, frisch gestrichen war dieser Tage die Litfaßsäule an der Erlaer Straße, Abbiegung Altstadt. Nicht die ganze Säule, sondern nur der Mittelteil, wäre ja sonst schade um die schönen Schwarzenberg-Bilder.

DSC02254

„frisch gestrichen!“

DSC02252

Litfaßsäule an der Erlaer Straße

DSC02228

DSC02237

DSC02240

Gartenstraße, Blick Richtung Bahnhof und Schlosswald

DSC02239

Links das neue Museums-Schaudepot (auch relativ frisch gestrichen), das im nächsten Frühling eröffnet wird, und vorn die ehemalige Güterabfertigung, die noch auf ihre Renovierung wartet. Oder auf den Abriss.

Stolperfalle Fußweg am Kutzscherberg

Der Fußweg im oberen Bereich der Gartenstraße bzw. des Kutzscherbergs ist ein Flickwerk: eine Hälfte ist alt, die andere neu. Und eigentlich sind die beiden Teile verbunden. Anfang März fiel mir auf, dass sich die Hälften teils deutlich auseinanderbewegt haben, das lässt einen fast an Kontinentaldrift (oder Ice Age 4) denken. Auf jeden Fall sollte man aufpassen, wenn man auf dem Fußweg läuft, das ist durchaus eine Stolperfalle.

IMG_2313

Fußweg Gartenstraße bzw. Kutzscherberg

IMG_2314

Duftender Strauch mit sperrigem Namen

An einigen Stellen in der Stadt wächst dieser Strauch mit länglichen rosa Blüten, die stark duften. Wie der heißt, wusste ich bisher nicht, aber wer (im Internet) sucht, der findet: Es ist ein Spierstrauch, genauer gesagt eine Kolbenspiere. Hm, nun ja, es gibt wirklich schönere Namen. Aber den kennt sicher sowieso kaum jemand …?

IMG_3739

Kolbenspiere an der Gartenstraße bzw. Kutzscherberg

IMG_3741