27. Schwarzenberger Altstadtfest 2022

Dieses Jahr wird das Altstadt- und Edelweißfest sicher wieder kräftig gefeiert, und zwar vom 19. bis 21. August.

Wie gehabt gibt es Musik und Kultur, Händler bieten ihre Waren an und am Unteren Markt gehts quasi zurück ins Mittelalter.

Ein erster Blick ins Programm:

Freitag, 19. August 2022

- OB live (Markt) und Simultan (Vorstadt)
- Partystimmung mit der Band Happy Feeling rund um den Brunnen bei frän­ki­schem Wein
- A.S. Band aus Tschechien mit popu­lärer Tanzmusik

Samstag, 20. August 2022

- Herztour Radio Erzgebirge R.SA mit Katja Lippmann-Wagner
- Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß lassen sich auf eine span­nende Wette ein
- Salonmusik mit dem Ensemble „vino­resque“
- Stimmung mit Saitensprung und Beat Stixx am Abend

Sonntag, 21. August 2022

- Vormittag: 9. Schwarzenberger Edelweißlauf (gleich­zeitig Wertungslauf der Wettkampfserie zum 21. Westsachsen-Laufcup 2022)
- Nachmittag im Zeichen des Schlagers und der Volksmusik mit „Schlagerhäppchen kind(t)erleicht“ und Evergreens mit ERZvocal aka Steffen Kindt, Konrad Egermann und Elina Lang
- Bläsermusik mit den Schlossmusikanten

Man kann sich also schon vorfreuen auf: Fränkisches Weinfest, Mittelaltermarkt, Live-Musik, Kinderangebote, Ritter Georg, Burgfräulein Edelweiß und den großen Drachen, den Schwarzenberger Edelweißlauf, ein buntes Kinderprogramm im Schlosshof, die „Rittertour“ mit span­nenden Stationen und vieles mehr.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Sommerferien im Schlossmuseum und Bahnhof N°4

Die Sommerferien stehen vor der Tür, und sowohl im Schlossmuseum als auch im Depot Bahnhof N°4 gibt es Ferienangebote für Kinder ab 5 Jahren. Um Anmeldung wird gebeten unter 03774 23389 oder perla.castrum@schwarzenberg.de.


Donnerstag, 21. Juli 2022, 10.00 Uhr
Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten

Wie wurde eigent­lich die Wäsche gewa­schen, als es noch keine Waschmaschinen gab? Ausgestattet mit Zuber, Waschbrett, Kernseife und Bürste probieren sich die Kinder im Schrubben, Spülen, Wringen und Bleichen aus – so wie es vor 100 Jahren war. Nach getaner Arbeit, wenn die Wäsche zur Bleiche auf der Wiese liegt, stärken sich die Kinder bei einer wohl­ver­dienten Brotzeit.

Kosten pro Person: 1,00 € bzw. 3,50 €
Ort: Depot Bahnhof N°4 – ehema­liges Bahnhofsgebäude in Schwarzenberg


Dienstag, 26. Juli 2022, 10.00 Uhr
Kleine Goldschmiede – Schmuck selbst kreiert

Siegfried Männle zählte zu den bedeu­tendsten Schwarzenberger Goldschmiedemeistern. Schmuckstücke vom Ring über Halsketten bis zu großen Wandgestaltungen zeigen seine Kunstfertigkeit und Experimentierfreude bis ins hohe Alter.
Viele verschie­dene Materialien, beson­ders Metall, eignen sich zur Schmuckherstellung. Nach einem gemein­samen Rundgang durch die Sonderausstellung von Siegfried Männle lädt die Goldschmiedemeisterin Christine Brodrück die Kinder herz­lich ein, mit ihr gemeinsam Schmuck wie Ohrringe oder Anhänger herzu­stellen. Ein phäno­me­nales glän­zendes und buntes Material stellen Getränkedosen dar. Lasst euch von den Schmuckstücken Siegfried Männles inspi­rieren und werdet selbst kreativ!

Dauer: ca. 1,5 h
Kosten pro Person: 4,00 €
Ort: Museum PERLA CASTRUM – Ein Schloss voller Geschichte


Donnerstag, 28. Juli 2022, 10.00 Uhr
Aufgepasst! Schule wie zu Kaisers Zeiten

Wenn das Klingeln im alten Klassenzimmer ertönt, wird zur histo­ri­schen Schulstunde wie zu Kaisers Zeiten gerufen. In einem Spiel über­nehmen die Kinder die Rolle der Schülerinnen und Schüler vergan­gener Tage und lernen alte Lehrmethoden, Unterrichtsinhalte und Verhaltensweisen kennen.

Kosten pro Person: 3,50 €
Ort: Depot Bahnhof N°4 – ehema­liges Bahnhofsgebäude in Schwarzenberg


Donnerstag, 11. August 2022, 10.00 Uhr
Rätselhafte Schloss- und Altstadtgeschichte

Während eines Rundgangs durch das altehr­wür­dige Schloss und die Altstadt lernen die Kinder durch das Lösen von Quizfragen kuriose Geschichten aus Schwarzenberg kennen und erfahren u. a., was es mit dem alten Badehaus oder dem kleinen Teufelchen am Ratskeller auf sich hat.
Sind die Fragen richtig beant­wortet, gibt es eine kleine Überraschung.

Kosten pro Person: 3,50 €
Ort: Museum PERLA CASTRUM – Ein Schloss voller Geschichte


Dienstag, 16. August 2022, 10.00 Uhr
Kleine Goldschmiede – Schmuck selbst kreiert

Siegfried Männle zählte zu den bedeu­tendsten Schwarzenberger Goldschmiedemeistern. Schmuckstücke vom Ring über Halsketten bis zu großen Wandgestaltungen zeigen seine Kunstfertigkeit und Experimentierfreude bis ins hohe Alter.
Viele verschie­dene Materialien, beson­ders Metall, eignen sich zur Schmuckherstellung. Nach einem gemein­samen Rundgang durch die Sonderausstellung von Siegfried Männle lädt die Goldschmiedemeisterin Christine Brodrück die Kinder herz­lich ein, mit ihr gemeinsam Schmuck wie Ohrringe oder Anhänger herzu­stellen. Ein phäno­me­nales glän­zendes und buntes Material stellen Getränkedosen dar. Lasst euch von den Schmuckstücken Siegfried Männles inspi­rieren und werdet selbst kreativ!

Dauer: ca. 1,5 h
Kosten pro Person: 4,00 €
Ort: Museum PERLA CASTRUM – Ein Schloss voller Geschichte


Donnerstag, 18. August 2022, 10.00 Uhr
Kleine Zinngießer ganz groß

Gemeinsam erkunden die Kinder die alte Zinngießerwerkstatt in der Dauerausstellung. Die Kinder sehen einen histo­ri­schen Film, anhand dessen sie den Weg vom Zinnerz zum fertigen Zinnprodukt kennen­lernen. Anschließend können sich die Kinder selbst im Zinngießen ausprobieren.

Kosten pro Person: 4,00 €
Ort: Depot Bahnhof N°4 – ehema­liges Bahnhofsgebäude in Schwarzenberg


Dienstag, 23. August 2022, 10.00 Uhr
Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten

Wie wurde eigent­lich die Wäsche gewa­schen, als es noch keine Waschmaschinen gab? Ausgestattet mit Zuber, Waschbrett, Kernseife und Bürste probieren sich die Kinder im Schrubben, Spülen, Wringen und Bleichen aus – so wie es vor 100 Jahren war. Nach getaner Arbeit, wenn die Wäsche zur Bleiche auf der Wiese liegt, stärken sich die Kinder bei einer wohl­ver­dienten Brotzeit.

Kosten pro Person: 1,00 € bzw. 3,50 €
Ort: Depot Bahnhof N°4 – ehema­liges Bahnhofsgebäude in Schwarzenberg

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Buchsommer in der Stadtbibliothek Schwarzenberg: mitmachen!

Am kommenden Montag, den 4. Juli 2022, startet der Buchsommer Sachsen. In der Stadtbibliothek Schwarzenberg warten rund 130 neue Bücher (und viele, viele mehr aus dem Bestand) exklusiv auf Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die am Buchsommer teil­nehmen wollen.

Mitmachen ist kostenlos. Ziel ist, drei Buchsommer-Bücher während der Sommerferien zu lesen. Dafür gibts am Ende bei der Abschlussparty ein Zertifikat. Letztes Jahr haben mehr als 170 Jungen und Mädchen teilgenommen.

Die Stadtbibliothek ist trotz der Baumaßnahme und Sperrung im Bereich der Erlaer Straße über die Eibenstocker Straße erreichbar und der Parkplatz vor der Bibliothek ist wie immer nutzbar.

Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen der städ­ti­schen Grundschulen erhalten am Ende des Schuljahres übri­gens ein beson­deres Geschenk von der Stadtverwaltung Schwarzenberg: Zusammen mit dem Zeugnis wird ein Gutschein für einen Bibliotheksausweis für ein Jahr über­reicht. Damit können sich die Mädchen und Jungen ihren Ausweis in der Stadtbibliothek abholen und schon einmal „Bibliotheksluft“ schnup­pern. Und in ein paar Jahren können sie ja dann am Buchsommer teilnehmen …

Stadtbibliothek Schwarzenberg
Schulberg 1
08340 Schwarzenberg
Telefon: 03774 23031

Öffnungszeiten:
Montag 10 - 18 Uhr
Dienstag 10 - 18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10 - 18 Uhr
Freitag 10 - 14 Uhr
Samstag 10 - 13 Uhr

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

R.SA-Festival am 18. Juni: Infos zu Einschränkungen im Rockelmann sowie Sonderparkplätzen und Buspendelverkehr

Diese Woche Samstag, am 18. Juni 2022, werden auf der Waldbühne Tausende Besucherinnen und Besucher zum R.SA-Festival erwartet. Wies aussieht, spielt das Wetter so richtig mit, aktuell ist von über 30 Grad die Rede.

Zu Sperrungen und Parkmöglickeiten im Zusammenhang mit dem Festival teilt die Stadtverwaltung Schwarzenberg Folgendes mit:

//

Bereits ab Donnerstag, 16. Juni, 8 Uhr, kann auf der Straße Am Rockelmann nicht mehr geparkt werden. Die einzige Zufahrt zur Waldbühne muss frei bleiben zur Anfahrt und für Lkw-Transporte.

Am Veranstaltungstag gibt es im Stadtteil Rockelmann Einschränkungen und Sperrungen, die entspre­chend ausge­schil­dert und von den Fahrzeugführern und Anliegern unbe­dingt zu beachten sind. So wird unter anderem die Straße Am Rockelmann als Zufahrt zur Waldbühne für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Ab 14 Uhr ist die Einfahrt in die Bermsgrüner Straße vom Pappelweg aus nur noch für Fahrzeuge mit Sondergenehmigung möglich. In diesem Bereich sind Behindertenparkplätze einge­richtet. Die gesamte Bermsgrüner Straße wird an diesem Tag als Einbahnstraße ausgeschildert.

Im Stadtgebiet werden zusätz­liche Parkmöglichkeiten einge­richtet. Der Übersichtsplan für die Sonderparkplätze ist u. a. auf der Website der Stadt Schwarzenberg einsehbar. Das Ordnungsamt empfiehlt den Besuchern, sich recht­zeitig über die Parkmöglichkeiten zu informieren.

Um die Besucher schnell und sicher zur Waldbühne zu bringen, wird von 15.30 Uhr bis ca. 19 Uhr und von 23.30 Uhr bis ca. 1.30 Uhr ein Buspendelverkehr zwischen den Parkplätzen eingerichtet.

Die Wiesenflächen am Bockauer Weg (P 24) und am Heinrichsweg (P 25) sind nicht in den Buspendelverkehr eingebunden.

Der An- und Abreiseverkehr über die Erlaer Straße (S 274) ist unein­ge­schränkt möglich, da für das Wochenende die halb­sei­tige Sperrung an der Stadtschule aufge­hoben wird.

Bitte beachten Sie die Beschilderungen und die geän­derte Verkehrsführung. Für die einschrän­kenden Maßnahmen bittet die Stadtverwaltung um Verständnis.

Am Samstag, den 18. Juni, können sich Gäste zwischen 10 und 17 Uhr beim Oldietag in der Altstadt auf den Abend einstimmen.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

//

„Schmuckstücke“ – Sonderausstellung im Schloss Schwarzenberg zum 110. Geburtstag von Siegfried Männle

Bereits seit dem 19. Jahrhundert sind in Schwarzenberg Goldschmiede ansässig. Zu einer der bekann­testen Goldschmieden der Stadt gehörte die Werkstatt Männle. Der Familientradition folgend erlernte der 1912 in Schwarzenberg gebo­rene Siegfried Männle das Goldschmiedehandwerk in Hanau.

In der neuen Sonderausstellung im Schlossmuseum „Schmuckstücke – Sehen. Staunen. Siegfried Männle“ sind bis zum 21. August 2022 zahl­reiche Schmuckstücke Siegfried Männles zu sehen.

Geöffnet ist das Museum Dienstag bis Sonntag jeweils 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro für Vollzahler und 3 Euro ermäßigt.

Zeitlebens entwi­ckelte Männle Schmuckstücke mit einer ganz eigenen Farb- und Formsprache. Sein Interesse galt neben dem tradi­tio­nellen Schmuck auch dem Experiment mit unter­schied­li­chen Stoffen. In einem durch die Degussa zur Verfügung gestellten Industrielabor konnte er neue Metalle als Schmuckmaterial erproben und die Technik des Emaillierens weiterentwickeln.

Schon in jungen Jahren inter­es­sierte Männle sich für das Zeichnen und Malen. Während er sich beruf­lich mit Entwurfszeichnungen befasste, fertigte er in seiner Freizeit auf Reisen verschie­denste Landschaftsaufnahmen als Aquarelle an. Viele Bilder stellen Schwarzenberg und die umlie­genden Erzgebirgsorte dar.

Erstmals zeigt das Schlossmuseum Perla Castrum nun in der Sonderausstellung neben Goldschmiedearbeiten zahl­reiche Entwurfszeichnungen sowie Landschaftsmalereien Siegfried Männles – Bleistiftzeichnungen, Aquarelle, Ölgemälde, Emaille-Malerei.

Rahmenprogramm in den Sommerferien für Kinder

26. Juli und 16. August 2022, jeweils 10.00 Uhr
Kleine Goldschmiede – Schmuck selbst kreiert

Viele verschie­dene Materialien, beson­ders Metall, eignen sich zur Schmuckherstellung. Nach einem gemein­samen Rundgang durch die Sonderausstellung lädt die Goldschmiedemeisterin Christine Brodrück die Kinder herz­lich ein, mit ihr gemeinsam Schmuck wie Ohrringe oder Anhänger herzu­stellen. Ein phäno­me­nales glän­zendes und buntes Material stellen dabei Getränkedosen dar. Lasst euch von den Schmuckstücken Siegfried Männles inspi­rieren und werdet selbst kreativ! Ein ideales Geschenk auch für Mutti oder Oma!

Weitere Informationen und Voranmeldung zum Programm unter der Telefonnummer 03774 23389 oder perla.castrum@schwarzenberg.de

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de