Haus der Vereine in der Heide: Bauarbeiten am Nebengebäude laufen

Nach dem Abbruch der ehemaligen Kegelbahn sowie Entkernungsarbeiten im Nebengebäude hat Ende Juli der Umbau bzw. die Sanierung des Haus der Vereine begonnen. Der erste Bauabschnitt ist der Umbau des Nebengebäudes, der ehemaligen Gaststätte „Muggefugg“. Dieses soll mit dem Hauptgebäude verbunden werden und damit zum Gesamtkomplex „Haus der Vereine“ gehören. Der Haupteingang des Gesamtkomplexes liegt künftig an der Eibenstocker Straße.

Das Nebengebäude wurde 1927 in massiver Bauweise errichtet und besteht aus einer Teilunterkellerung, einem Erdgeschoss sowie einem nicht ausgebauten Dachraum. Der Dachraum bleibt weiter ungenutzt, dort werden lediglich Entkernungs- und Rückbauarbeiten ausgeführt. Das Erdgeschoss wird für eine Nutzung durch die Schwarzenberger Tafel saniert und umgebaut.

Die Kosten des Nebengebäude-Umbaus belaufen sich auf ca. 553.000 Euro, die Arbeiten sollen bis 23. Oktober 2020 dauern.

Fakten zum 1. Bauabschnitt:
– Planungsbüro: Ingenieure Reichel aus Schwarzenberg
– ausführende Baufirmen:
· Los 3 Baumeisterarbeiten – Baugeschäft Hegenbart, Stollberg
· Los 4 Tischlerarbeiten – Tischlerei Jungnickel, Schwarzenberg
· Los 5 Dacharbeiten – Dachdeckerei Jürgen Meyer
· Los 6 Maler- und Bodenbelagsarbeiten – Malermeister Peter Pohlers
· Los 7 Heizungs-, Lüftungs-, Sanitärinstallationen – Heizungs- und Sanitärinstallationsfirma Karsten Richter, Schwarzenberg
· Los 8 Elektroleistungen – EKS Schwarzenberg GmbH, SZB

Der 2. Bauabschnitt, die Baumaßnahmen am Haupthaus sollen Ende Dezember 2020 beginnen.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Kirchsteig wieder begehbar

Seit dem 31. Juli ist der Kirchsteig wieder begehbar, die Bauarbeiten dort sind bis auf wenige Restleistungen beendet. So soll der Metallhandlauf entlang der Treppe voraussichtlich bis zum 7. September 2020 erneuert werden, aktuell ist dort als Übergangslösung ein Seil angebracht.

Ein #ErziStone war heute an der Mauer oben zu sehen, zum Aussetzen der Steine eignet sich der Kirchsteig auf jeden Fall sehr gut.

Über das Projekt:

  • Baubereich erstreckt sich über eine Länge von 49,14 m
  • 92 Stufen
  • Zaun wurde auf beiden Seiten neu errichtet
  • die 3 historischen Leuchten wurden durch die Baufirma in Zusammenarbeit mit dem Bauhof der Stadt Schwarzenberg aufgearbeitet
  • Baukosten ca. 238.000 Euro, mit ca. 80 % aus Städtebaufördermitteln gefördert
  • Planungsbüro: Bauplanung Fritzsch aus Schwarzenberg, Baufirma: Bauunternehmen Manfred Uhlig GmbH aus Crottendorf
  • Beginn der Bauarbeiten 20. April 2020

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de