Galgenberg und Friederike

Strahlend schönes Wetter war heute, aber im Wald auf dem Galgenberg hat es vermutlich durch Sturmtief Friederike vom 18. Januar ein paar Bäume erwischt. Vielleicht lagen sie auch schon länger da, jedenfalls war im Wald eine Maschine unterwegs, die umgestürzte Bäume wegräumte.

Auf dem Galgenberg, der Weg links ist blockiert durch zwei umgestürzte Bäume.

So siehts von der anderen Seite aus.

Oelpfannerweg

Eine Bank in der Heide (und es geht nicht um die Sparkasse)

Wo sich die Eibenstockerstraße und der Oelpfannerweg kreuzen, kurz vor dem Brecht-Gymnasium Haus 2, ist eine Wiese. Einfach eine Wiese, mit ein paar Bäumen drauf. Um einen Baum eine Bank, auf der auch immer mal jemand sitzt. Die ist kürzlich repariert und neu gestrichen worden. Gute Sache!

IMG_3912

Zwischen Eibenstockerstraße und Oelpfannerweg: eine Bank zum Ausruhen in der Heide

IMG_3913

IMG_3914

Hinten ist die Feuerwehr Heide

Bäume ab am Ölpfannerweg

Also, gehen wir den Ölpfannerweg hinunter. Linkerhand ist die „Garagensiedlung“ (nur Garagen, keine Häuser), rechts die ehemalige (längst grüne) Mülldeponie.

Man hat jetzt von der Straße aus einen perfekten Blick auf die Garagen. Denn die Bäume zwischen Ölpfannerweg und den Garagen wurden so ziemlich alle gefällt. Eine echte Attraktion für die Stadt: der Garagen-Wanderweg.

IMG_9881

Ölpfannerweg

IMG_9880

Links die Garagen, rechts die ehemalige Mülldeponie

IMG_9879

IMG_9874

IMG_9877

IMG_9878

IMG_9875

IMG_9876

IMG_9871

IMG_9873