Der Tag, an dem die Ratskelleruhr stehen blieb

Wenn ich in der Altstadt unterwegs bin, schaue ich automatisch hoch zur Ratskelleruhr. Gestern Nachmittag gab es was Besonderes zu sehen: Die Uhr ging falsch. Beziehungsweise sie war stehen geblieben. Es war gegen 15 Uhr, die Uhr zeigte 11.17 Uhr an.

Das kommt (soweit ich weiß) selten vor, deswegen ist es jetzt hier zu lesen, und Fotos gibts natürlich auch.

IMG_7482

Ratskeller Schwarzenberg

IMG_7483

11.17 Uhr wurde angezeigt.

IMG_7485

Die Uhr in der Oberen Schloßstraße bei Uhren Weißflog ging richtig, 15 Uhr war es.

IMG_7485

Noch mal größer: die Ratskelleruhr

IMG_7485a

… und die Uhr in der Oberen Schloßstraße

Töpfermarkt in Schwarzenberg (2014)

Am Samstag und Sonntag war Töpfermarkt in Schwarzenberg, und das Wetter hätte nicht besser sein können. Am Unteren Markt und in der Oberen Schloßstraße hatten die Händler ihre Stände aufgebaut, auf dem Marktplatz waren die Bänke besetzt und es war alles sommerlich entspannt.

IMG_3423

Unteres Tor, Durchfahrt während des Töpfermarkts verboten

IMG_3424

Unterer Markt mit Königseiche

IMG_3425

Noch mal Unterer Markt, von der andren Seite

IMG_3428

IMG_3429

IMG_3430

Marktplatz, vollbesetzte Bänke

IMG_3431

Obere Schloßstraße

IMG_3432

IMG_3433

Colibri in der Oberen Schloßstraße

IMG_3434

IMG_3435

Deko bei Holzbildhauer Rademann in der Oberen Schloßstraße

IMG_3439

Unterer Markt, eine Art Panorama

IMG_3443

Blick vom Steinweg Richtung Schloss

Am 20. Juni, vor der Kriminacht: Schnitzeljagd in der Altstadt

Die Gewerbetreibenden der Schwarzenberger Vor- und Altstadt haben sich für die Kriminacht am 20. Juni 2014 etwas einfallen lassen: An jenem Freitag veranstalten sie für Kinder und Familien eine Schnitzeljagd.

Passend zur Kriminacht, die ab 20 Uhr im Schloss Schwarzenberg steigt, ist bei der Schnitzeljagd etwas Detektivarbeit und Spürsinn nötig, um einen mysteriösen Diebstahl aufzuklären. Die Fragebögen können von 10 bis 17 Uhr in der Touristinfo am Oberen Tor abgeholt werden, sie dienen als Leitfaden und Wegweiser. Zudem finden sich in verschiedenen Schaufenstern Hinweise zum Lösen des Falls. Bei erfolgreicher Teilnahme winkt ein „Finderlohn“.

Informationen zur Kriminacht: lesen

IMG_2625

Eine Runde durch die Schwarzenberger Altstadt (Anfang April)

Hm, das könnte eine Reihe werden, das ist immerhin schon der zweite Artikel mit dem Titel „Eine Runde durch die Altstadt“. Hier kommen also neue Fotos von der Altstadt – ohne Schloss, Kirche, Ratskeller.

(Zum ersten Artikel: Mitte März 2014)

IMG_0834

Der Blumenkübel beim Unteren Tor sieht gerupft aus.

IMG_0835

IMG_0837

Die Queen lässt grüßen! Bei Sonne winkt sie im Schaufenster des Reisebüros in der Unteren Schloßstraße, dank Solarzellen in der Handtasche!

IMG_0838

Tja, und was das wohl ist? Ein Abfluss in der Altstadt mit einer giftgrünen Flüssigkeit drin, die nicht abläuft. Sieht gar nicht gut aus.

IMG_0840

Bei Kunst & Kneipe ist die Freiluftsaison eröffnet.

Frühling in der Altstadt: schöne Ideen und Pech mit dem Wetter

Am Samstag luden Geschäfte in Alt- und Vorstadt zum Bummeln ein, als Frühlingsaktion hatten sie bis 18 Uhr geöffnet und ein paar „Spezialitäten“ vorbereitet. Am Morgen sah’s gut aus, nach Sonne und Wärme. Doch am frühen Nachmittag schlug das Wetter um, es wurde grau und regnete immer mal. Ich war in der Altstadt, bevor es sich einregnete, allzu viel Betrieb war nicht. Es war nett, durch die Straßen zu schlendern und in die Geschäfte zu schauen. Bei Bergglas am Markt gab’s zum Beispiel Cocktails für 1,50 Euro, und das Glas konnte man dann gleich mitnehmen, außerdem duftete es im Laden nach frisch gebackenen Donuts, die man kosten konnte.

In der Stadtinformation lagen für Kinder die Schnitzeljagd-Zettel bereit, die durch verschiedene Läden in der Alt- und Vorstadt führten. Wer das Lösungswort hatte, konnte sich eine Kleinigkeit im Blätterwerk abholen. In der Stadtinformation bastelte Uta Kaufmann mit Kindern Schlüsselanhänger und Fensterschmuck aus gepressten Blättern und Blüten, am Markt standen die zwei Ballonkunstfrauen, die Kraken, Marienkäfer, Blumen und mehr modellierten. Nicht zu vergessen die zwei Stadtführungen für Kinder mit dem Türmer von Schwarzenberg, Gerd Schlesinger, der Interessantes und Sagenhaftes über die Stadt erzählte.

Es gab noch mehr zu sehen und zu probieren, also unterm Strich viele schöne, kleine Ideen. Bei der Gelegenheit kann ich ja mal ein offenes Geheimnis verraten: Schwarzenberg hat jede Menge Läden in Altstadt, Vorstadt, Bahnhofstraße, Grünhainer Straße usw. Mein Tipp zum Sonntag: einfach mal (wieder) reingehen und sich umschauen. Wie wär’s?

IMG_0566

Der Springbrunnen beim Meißner Glockenspiel springt wieder, das Grünzeug vom Weihnachtsmarkt ist weg.

IMG_0629

Samstag, 12.45 Uhr, Obere Schloßstraße

IMG_0640

Schöne Deko beim Nieswurz im Marktgässchen

IMG_0641

Veilchen beim Blätterwerk am Markt

IMG_0644

Cocktailmixerei im Bergglas

IMG_0645

Luftballonkrake und -marienkäfer

IMG_0654

Wiesenbasteleien mit Uta Kaufmann

IMG_0669

Bei der Stadtinformation

IMG_0674

Am Markt, 14.30 Uhr