Die Waldbühne ist keine Baustelle mehr

Die Bauarbeiten auf der Waldbühne sind beendet, heute war die „Übergabe“ an die Stadt. Die sicherheitstechnischen elektrischen Anlagen sowie die bauliche Infrastruktur wurden modernisiert bzw. saniert, für ca. eine Million Euro, ein Großteil davon gefördert.

Ins Auge fällt vor allem, dass die Treppen nun top aussehen und die Beleuchtung neu ist. Die Konzertsaison kann also beginnen: Den Anfang macht am 10. Juni 2017 das R.SA-Festival (ausverkauft), am 23. Juni kommt Bryan Adams, für das Konzert gibt es noch Karten (bei allen bekannten Vorverkaufsstellen).

Der Schlosspark wird saniert

Eigentümer von Schloss Schwarzenberg und dem Schlosspark ist der Landkreis, nicht die Stadt. Soll im Schlosspark etwas geschehen, müssen Landkreis und Stadt sich also einigen, und das ist nun geschehen. Der Stadtrat hat laut Freie Presse einstimmig beschlossen, dass Landkreis und Stadt den Park sanieren sollen, bei Gesamtkosten von ca. 1,028 Millionen Euro.

Die Sanierung betrifft v. a. das Wegesystem, die Aussichtspunkte und die Trockenmauern, und der Grünbewuchs, also Bäume und Sträucher, werden wohl kräftig gestutzt, damit die Sicht auf die Umgebung und den Fels selbst, auf dem das Schloss steht, frei wird.

Dass der Schlosspark auf Vordermann gebracht werden soll, klingt gut. Hoffentlich aber nicht auf Kosten der zum Teil recht alten Bäume, die an sich ja gerade zu einem Park gehören.

-> Artikel in der Freien Presse „Für Schlosspark endet Dornröschenschlaf“: klick