Vor Sonnenaufgang

Sieht man auf den Bildern nicht, aber während des Weihnachtsmarkts sind in der Frühe Tag für Tag Bauhof-Mitarbeiter unterwegs, leeren den Müll und reinigen die Straßen und Gassen der Altstadt. Dank ihnen siehts tagsüber ordentlich aus.

Welterbe

Am frühen Abend eine Runde durch die Altstadt. Vor der Stadtinformation am Oberen Tor nicht zu übersehen: die Werbefahne mit der Aufschrift „Hurra, wir sind Welterbe!“. Obere Schloßstraße, Untere Schloßstraße, vorbei am Meißner Glockenspiel. Richtung Unterer Markt fällt auf, dass das Gerüst bei Hut- und Brautmoden Börner endlich weg und das Ladenschild fertig ist. Überm Ratskeller ziehen Wolken auf und es donnert in der Ferne. Gibts heute ein Gewitter oder nicht? Die Frage ist noch offen …

Helle Tage, kalte Nächte (und stinkende Gartenfeuer)

Es ist wieder kühler geworden, in der Nacht sind Minusgrade und am Samstag soll es noch mal schneien. Das verkraften die Bäume und Sträucher, die am Austreiben und Blühen sind, unterschiedlich gut. Die Magnolien zum Beispiel nimmt es ziemlich mit, das Rosa wird braun, schade um die schönen Blüten.

Kastanie in der Bahnhofstraße

Magnolie im Hofgarten

Kühl, aber sonnig. Ein Hingucker: das rosa blühende Bäumchen beim Meißner Glockenspiel

Tja, wenn Frühling ist, verbrennen so manche Gartenbesitzer auch ihre Winterabfälle und nebeln mit dem stinkenden Qualm die ganze Gegend ein, hier in der Gartenstraße.

Der obere Parklpatz am Zentralfriedhof soll bis 17. April fertig werden.

Weihnachtsmarkt am Dienstag (11. Dezember 2018)

Heute also Weihnachtsmarkt mit Schnee, wenn auch ziemlich nassem. Egal wie das Wetter ist, die Buden und Läden sind geöffnet, und auf der Bühne am Markt gibts Live-Programm.

Kunst in Höfen und Stuben

Musik auf der Straße und in Innenhöfen, Kunst und Handwerk zum Angucken und Mitmachen, leckeres Essen und Trinken, Spiele für die Kinder – am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr war die Altstadt ein bisschen verzaubert.

Zur Kunstverein-Aktion „Kunst in Höfen und Stuben“ hatten Läden und Ateliers geöffnet, vor allem aber konnte man einen Blick in einige Innenhöfe werfen, die sonst nur den Bewohnern offen stehen. Erstaunlich und schön, was da so zu sehen war … Und das Wetter war perfekt, die Menschen entspannt, das Interesse groß. Danke an alle, die mitgemacht und Einblicke gewährt haben, es war einfach toll. Hoffentlich gibt es bald eine Neuauflage …

Am Freitag vor dem Fest

Altstadt und Vorstadt vor dem Fest, bald gehts los … Auf der Bühne am Markt und der Bühne in der Vorstadt gibts heute ab 19 Uhr Musik, auf den anderen Bühnen – Unterer Markt, Springbrunnen, Schlossberg, Eibenstocker Straße und Oberes Tor – ab 20 Uhr.