Der Weihnachtsmarkt ist vorbei …

Heute früh stand der Weihnachtsmarkt-Engel noch an der Schneeberger Straße, mittlerweile ist er weg. Nach zehn Tagen Weihnachtsmarkt hat das große Aufräumen begonnen.

Wenn man Jahr für Jahr den Weihnachtsmarkt besucht, geht der Aha-Effekt vielleicht ein bisschen verloren: Man kennt die Altstadt und die meisten Stände sowie Läden aus dem Effeff, das Bühnenprogramm ähnelt sich in all den Jahren auch, dieses Jahr gabs keinen Schnee, was sonst doch immer für eine schöne, spezielle Stimmung sorgt.

Ist das jetzt schlecht, ist das negativ? Nein, ist es nicht. Ich schätze, die meisten Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarkts hatten eine gute Zeit, man geht ja auch hin, um Leute zu treffen und einfach zu bummeln, und ein Weihnachtsmarkt, der bloß zehn Tage dauert, ist so oder so etwas Besonderes.

Es braucht ja auch viel, damit alles reibungslos funktioniert, damit auf der Bühne, an den Ständen, auf den Parkplätzen, bei Höhepunkten wie dem Märchenumzug und dem Bergaufzug usw. alles klappt, dafür sorgen vor und hinter den Kulissen sehr viele Leute. Denen an dieser Stelle gedankt sei.

Es geht bergab

Ja, und zwar runter vom Hofgarten in die Vorstadt. Stationen: alte Schneeberger Straße, Erlaer Straße mit Forstparkplatz und frisch gestrichenem Haus am Rockelmannpark, Vorstadt mit Herrenmühle und Blick auf Schloss und Kirche.

Pilze und bunte Blätter

Heute war Sonntagswetter und viele hats rausgezogen, gerade auch in den Wald. Bei warmen Temperaturen und endlich ab und zu Regen wachsen die Pilze richtig gut.

Galgenberg, die Bäume und Sträucher werden bunt.

Ein Birkenpilz

Jede Menge Schopftintlinge

Ratskeller Schwarzenberg

Alte Schneeberger Straße mit Regenbogen (ganz schwach ist noch ein zweiter zu sehen) nach Minischauer

Bunte Blätter an der Ecke Schneeberger Straße / Am Hofgarten

Parkverbot in der Altstadt wegen Straßenbefahrung

Dem ein oder anderen sind die Parkverbotsschilder im Altstadtgebiet sicher schon aufgefallen. Die Stadtverwaltung teilt dazu mit, dass ab Montag, dem 20. Mai 2019, im Auftrag der Stadt Schwarzenberg die Firma Lehmann & Partner GmbH aus Erfurt eine Straßenbefahrung durchführt, um den Straßenbestand der Stadt zu erfassen.

Deswegen werden am 21. und 22. Mai ab 7 Uhr Stellflächen innerhalb der Altstadt und angrenzender Bereiche gesperrt.

Am 21. Mai:
Bereich Markt, Obere Schloßstraße und Badstraße

Am 22. Mai:
Bereiche Kratzbeersteig, Bergstraße, Schneeberger Straße Bereich Altstadt sowie Unterer Markt

Die Sperrungen werden sofort nach der Befahrung im jeweiligen Bereich wieder aufgehoben.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de