Schlagwort: Rittergut Sachsenfeld

Bergbaulehrpfad Fröbesteig

Von der Robert-Koch-Straße aus sieht man einen Teil des Ritterguts Schloss Sachsenfeld mit Türmchen. An der Grünhainer Straße ist der Eingang des Ritterguts, aller­dings wächst am Gebäude langsam alles zu, niemand kümmert sich darum.

In einer Nische vor dem Rittergut ist nach wie vor der Startpunkt des Bergbaulehrpfads Fröbesteig. Eine Kaue mit Schnitzfiguren und zwei Infotafeln – zum Verlauf des Fröbesteigs und über Julius Ernst Fröbe und Dr. Walter Fröbe – stehen dort. Der Startpunkt sollte eigent­lich in diesem Jahr auf eine Grünfläche weiter vorn an der Grünhainer Straße verlegt werden (Info), aber dort hat sich noch nichts getan.

Dafür gibt es neue Tafeln zum Bergbaulehrpfad, eine zum Beispiel in der Straße Am Schloßwald, wo sich ein Kalkofen befand.

Rittergut Schloss Sachsenfeld

Eine Kaue und zwei Infotafeln am Startpunkt beim Rittergut

Bergbaulehrpfad Fröbesteig

Tafel 3, Kalkofen, in der Straße Am Schloßwald

Grünhainer Straße, diese Grünfläche soll umge­staltet werden und dann der Ausgangspunkt des Fröbesteigs sein.

Ein Schloss wird versteigert und eine Schubkarre geht baden

Das Rittergut bzw. Schloss Sachsenfeld wird am kommenden Dienstag, den 31. Mai 2016, im Dorint-Hotel in Dresden verstei­gert, ab 11 Uhr. Mindestgebot: 185.000 Euro.

P1060423

Das Rittergut ist ein schönes, relativ großes Gebäude, das sich viel­leicht gut als Restaurant und/oder Hotel machen würde. Oder als Jugendherberge?

P1060422

P1060424

P1060425

Viel Parkfläche zwischen der neuen Stadtwerke-Niederlassung und Porsche an der B 101

P1060426

P1060427

Mittweida, Fußgängerbrücke am Weißen Hirsch / Gelände ehem. Fliesen-Unger (an der B 101). Sieht idyl­lisch aus, aber … hinten rechts ist eine Schubkarre im Fluss, in der Mitte ein Waschbecken o. ä., vorn rechts eine Fußmatte …