Bunt ist das Marktgässchen in Schwarzenberg

Vom Markt zum Meißner Glockenspiel führt das Marktgässchen, es ist wirklich ein Gässchen, kurz und schmal. Aber schön.

IMG_6622

IMG_6625

Galerie Rademann

IMG_6628

Kunst und Kneipe

IMG_6632

Die Magnolie am Spielplatz blüht noch mal.

IMG_6634

IMG_6636

Meißner Glockenspiel

IMG_6642

Machs gut, August

September. Jetzt könnte der Altweibersommer kommen. Die Bäume sind noch nicht bunt (oh je, dass das schon wieder unmittelbar bevorsteht …), aber das Wetter, tja, das ist recht herbstlich. Hier noch mal blauer Himmel, schöne Wolken und viel Grün, Fotos vom letzten Augustwochenende.

IMG_6172

Marktgässchen Schwarzenberg

IMG_6175

Marktgässchen, hinterm Torbogen

IMG_6176

Häuser an der Oberen Schloßstraße

IMG_6184

Blick vom Steinweg auf Schloss und Kirche

Marktgässchen in Schwarzenberg

Wenn nicht gerade ein Fest in Schwarzenberg ist, ist in der Altstadt nicht allzu viel los. Und also auch wenig bis kein Betrieb im Marktgässchen. Das hat sicher ganz andere Zeiten erlebt.

IMG_3927

Der kleine Spielplatz im Marktgässchen

IMG_3930

Blick durch den Torbogen Richtung Marktplatz

IMG_3932

Galerie Rademann im Marktgässchen. Die nächste Ausstellung wird am 16. August um 16 Uhr eröffnet: „Fernweh“ mit Skulpturen von Matthias Schmidt und Fotos von Harald Weber.