Häuser an der B 101 (und eine Stellenanzeige)

Neue Farbe für ein schönes Haus an der B 101 (Ecke Weidauerstraße).

Ein paar Schritte weiter: auch ein schönes Haus, sieht man bloß nicht auf den ersten Blick. Hätte frische Farbe (und mehr) natürlich ziemlich nötig.

Gleich gegenüber eine ganz schön große Stellenanzeige: Das Sonnenbad Schwarzenberg sucht eine/n Fachangestellte/n für Bäderbetriebe.

Eine Runde durch Sachsenfeld

Bevor der Winter kommt, also der richtige Winter mit Schnee, gibt es hier noch eine kleine Fototour durch Sachsenfeld.

IMG_8209

Nicht das schönste Gebäude von Sachsenfeld

IMG_8210

Hier wird gebaut (scheint auch nötig zu sein).

IMG_8212

IMG_8213

Kunst an der Garage

IMG_8215

Noch mehr Garagen, die klassische Variante

IMG_8220

Spielplatz an der Hauptstraße

IMG_8222

Alles picobello (auf der Wiese dürfen bestimmt keine Kinder spielen …)

Häuser von Schwarzenberg: Schnitzerheim

So klein es auch ist: Es ist ein Haus! Das Schnitzerheim oberhalb des Bahnhofs, am Kutscherberg gelegen, ist allerdings oft verwaist, im Winter sieht man den Schornstein selten rauchen. Wenn Schwarzenberg feiert, ist das Schnitzerheim geöffnet und Besucher können sich die Ausstellung anschauen – zum Beispiel während des Weihnachtsmarkts und zum Altstadtfest.Schnitzerheim 1

Rechts im Bild ist die kleine Pyramide des Schnitzervereins zu sehen, die sich in der Weihnachtszeit am Fuße des Kutscherberges unermüdlich dreht.

Schnitzerheim 2

„Zum Schnitzerheim“

Häuser von Schwarzenberg: Bahnhofstraße

In der Bahnhofstraße, ganz in Bahnhofsnähe, gibt es seit 2009 ein rotes Haus. Das Haus steht schon lange dort, verwandelte sich aber von einer grauen Maus in einen roten Blickfang. Die Schönheitskur hat ihm gut getan!rotes Haus 2

So sieht man das Haus, wenn man vom Bahnhof aus in Richtung Altstadt läuft.

rotes Haus 3

Blick frei auf den Kleidungs- sowie den Telefonladen im Erdgeschoss…

rotes Haus 1

Oha! Von der Fußgängerbrücke am Bahnhof aus bietet sich dieses Bild! An der Hausrückseite wurde die Farbe gespart …

Häuser von Schwarzenberg: St. Georgenkirche

Dem Ritter Georg begegnet man in Schwarzenberg an vielen Stellen. In der evangelischen Kirche, die nach ihm benannt ist, gibt es ein Relief, das in seiner Einfachheit und Farbigkeit besticht. Wo es sich genau befindet? Die Kirche ist tagsüber eigentlich immer offen – viel Spaß beim Suchen!

Georg in St

Häuser von Schwarzenberg: Haus am Unteren Tor

„Willkommen in Schwarzenberg“ liest der Spaziergänger, Tourist, die Frau, die ihre Brötchen kaufen will, wenn sie die Bahnhofstraße hochläuft, die Krauss-Pyramide passiert hat und kurz vor dem Unteren Tor stehenbleibt. Im Erdgeschoss des Hauses an der Straßenseite ist ein Gewerberaum, der momentan leersteht. Die Räume sind nicht groß, aber die Lage ist gut, denn hier muss eigentlich jeder vorbei, der in die Altstadt will (wenn er nicht gerade von der anderen Seite kommt). Vielleicht wagt wieder jemand sein Glück? Schön sind diese leeren Schaufenster jedenfalls nicht.

Das Haus selbst ist eher schmucklos, es wurde vor einiger Zeit saniert. Es würde fast trist aussehen, wenn es nicht die Aufschrift und das Bild darüber gäbe, das Ritter Georg im Kampf gegen den Drachen zeigt. Willkommen in Schwarzenberg, der Stadt, in der Ritter Georg auch einen Drachen besiegte …

Häuser von Schwarzenberg: Junge mit Schaf

Es lohnt sich, in der Altstadt öfter nach oben zu blicken: Einige Häuser offenbaren interessante Details. In einer Nische über dem Türbogen dieses Hauses sitzt ein Junge mit einem Schaf. Der Junge lächelt ganz leicht, das Schaf schaut neugierig nach unten. Eine pittoreske Szene, das kommt mir doch sehr klassizistisch vor. Eine Jahreszahl steht nicht an diesem Haus, soweit ich mich erinnere …

SZB Haus Junge, Schaf