Wetterpilz am Totenstein

Der Wetterpilz am Steinweg im Totensteinpark sieht mehr oder weniger immer gleich aus, das Drumherum und die Aussicht ändern sich … Die Fotos sind von Mitte Oktober. Also: schönster Herbst.

IMG_7967

Wetterpilz am Totenstein

IMG_7208

IMG_7211

IMG_7969

IMG_7214

IMG_7216

IMG_7223

Totensteinpark. Rechts der Steinweg, links geht es zum Wetterpilz.

Schöner ist das Meer?

Um die 17.000 Menschen leben in Schwarzenberg, das ist nicht wenig. Wenn alle Schwarzenbergerinnen und Schwarzenberger regelmäßig in die Parks der Stadt und in die umliegenden Wälder gehen würden, müsste da ordentlich Betrieb sein. Oder würde sich das verlaufen?

Jedenfalls ist in der Regel eher wenig los, oft trifft man niemanden, ob man nun im Totensteinpark ist, im Rockelmannpark oder auf dem Ottenstein. Dabei sind Bäume nicht schlechter als das Meer, gut für die Augen und für den Kopf. Aber an Stränden wird man auch eher Touristen treffen und nicht Leute, die am Meer wohnen – warum ist das eigentlich so?

IMG_4160_baum

Im Totensteinpark

IMG_4161_baum

IMG_4162_baum

IMG_4163_baum

Springkraut-Invasion im Totensteinpark

Ich schrieb schon darüber: Anfang des Jahres wurde im Totensteinpark auf einem Stück in der Nähe der Treppe an der Bahnhofstraße so ziemlich alles gefällt, was nicht bei 3 weglaufen konnte. Jetzt ist es dort grün. Aber was wächst dort? Springkraut.

Und zwar das Kleine Springkraut und das Drüsige Springkraut (auch: Rotes Springkraut). Die Springkräuter sind Neophyten, also Pflanzen, die nicht hier (bzw. in Europa) heimisch sind.

IMG_3688

Totensteinpark, an dieser Stelle keine Bäume, dafür Springkraut in Massen

IMG_3690

Kleines Springkraut

IMG_3691

Drüsiges (bzw. Rotes) Springkraut

IMG_3695

Bauzaun am Totensteinpark

So manches Provisorium hält sich jahrelang. Jahrzehntelang. Ich wette, jetzt hat jeder ein Bild vor Augen, ein ganz bestimmtes Provisorium? Heute habe ich im Totensteinpark ein neues entdeckt. Ich bin mal wieder die Treppe von der Bahnhofstraße rauf in den Totensteinpark gegangen, dorthin, wo im Februar kräftig abgeholzt wurde. Jetzt steht da oben ein Bauzaun, der den Park vom angrenzenden Grundstück trennt. Eine sehr idyllische Kombination, Bauzaun und Baumstümpfe. Mal sehen, wie lange der Bauzaun steht, wie langlebig dieses Provisorium ist.

IMG_0820

Bauzaun zwischen Totenstein und angrenzendem Grundstück

IMG_0821

IMG_0822

Und so siehts auf der anderen Seite des Weges aus. Kein Bauzaun, dafür noch mehr Baumstümpfe.

Es ist fast wie Sommer, aber die Bäume sind noch kahl

Ein Winter ohne Schnee und jetzt ein Frühling, der sich gerade von seiner sommerigen Seite zeigt – trotzdem sind die Bäume noch kahl und werden wohl auch erst im April grün, wie das all die Jahre war. Die ersten Sträucher schlagen aber schon aus, und erste Blumen zeigen sich.

IMG_0269

Die Treppe hoch zum Totensteinpark

IMG_0270

Rechts vom Geländer blüht Huflattich.

IMG_0271

Mitte März scheint die Sonne noch auf kahle Bäume.

IMG_0272

Ein Strauch mit frischem Grün

IMG_0273

IMG_0278

Die Bäume sind weg, aber die Schneeglöckchen blühen

Ich schrieb ja schon, dass im Totensteinpark auf einer Fläche in der Nähe der Gartenstraße (bzw. des Kutzscherbergs) viele Bäume gefällt wurden, ein Kahlschlag fast. Diese Woche war ich wieder dort, hab mir die Reste der Bäume angeschaut und an einer Stelle Schneeglöckchen gefunden.

IMG_0075

Totensteinpark, Blick Richtung Bahnhofstraße

IMG_0077

IMG_0078

IMG_0080

Schneeglöckchen

Tolle Aussicht

Im Totensteinpark, oben am Steinweg, gibt es diesen Aussichtspunkt mit dem ulkigen Holzpilz und der Steinmauer drumherum. Man hat von dort einen netten Blick ins Land, vor allem aber sieht man das Kauflanddach. Jedenfalls in den Monaten, in denen die Laubbäume kahl sind, immerhin von November bis April.

Dass sich das Kauflanddach nicht auch von Mai bis Oktober in die Aussicht und auf die Fotos drängelt, ist den Bäumen zu verdanken, die zwischen Bahnhofstraße und Kaufland stehen. Hoffen wir mal, dass sie nicht auch noch gefällt werden.

IMG_9341

Aussichtspilz im Totensteinpark, am Steinweg

IMG_9340

IMG_9337

Blick Richtung Ottenstein, mitten im Bild: das Kaufland

IMG_9339

Blick Richtung Schloss und Kirche, links im Bild: das Kaufland