Stadtfest Aue 2015: Faszination Licht und Feuer

Stadtfest Aue, Samstagabend, 18. Juli 2015. Es war warm, kein Regen. Sehr viele Menschen waren unterwegs, es gab Musik auf drei Bühnen (und im Festzelt), auf dem Anton-Günther-Platz war Rummel, im Stadtpark Mittelaltermarkt, und 22.30 Uhr begann auf dem Carolateich das Feuer-Musik-Laser-Spektakel „Zauber eines Augenblicks“.

DSC01531

Altmarkt

DSC01533

Brotbar

DSC01535

DSC01537

DSC01539

Mittelaltermarkt im Stadtpark, hier der Schmied

DSC01543

DSC01547

DSC01545

Carolateich mit Springbrunnen

DSC01546

DSC01561

Das Spektakel beginnt.

DSC01562

DSC01563

DSC01566

Boote auf dem Teich

DSC01567

DSC01575

Viel Rauch und oben im Bild ist eine Arbeitsbühne zu erkennen. Darauf stand eine Frau in Kostüm, die zum Schluss ihren Einsatz hatte. Unten an der Bühne sollte wohl auch noch ein Feuerwerk losgehen, doch es zündete nicht. So verpuffte das Ende des Spektakels im Rauch, man wusste nicht so recht, ob es das tatsächlich schon gewesen war. Ein richtiger „Schlusspunkt“ wäre nett gewesen, eine Rakete oder ein Paukenschlag …

DSC01581

Bühne am Rathaus

DSC01548

Rummel auf dem Anton-Günther-Platz. Menschenmassen, laute Musik und Knoblauchfahnen überall

DSC01551

Stadtfest in Aue vom 17. bis zum 19. Juli 2015

Das 11. Auer Stadtfest findet von Freitag, den 17. Juli, bis Sonntag, den 19. Juli 2015, statt, es wird wieder vom Altmarkt bis zum Anton-Günther-Platz gefeiert.

Freitag, 17. Juli:

  • Eröffnung des Stadtfests um 19 Uhr im Festzelt auf dem Anton-Günther-Platz
  • Auf drei Bühnen – auf dem Altmarkt, im Stadtgarten und am Rathaus – spielen bis nach Mitternacht Bands auf, darunter Jolly Jumper, Freeline, Decibel, Smoking Punch.
  • Um 21.30 Uhr treffen sich die Kinder an der Nicolai-Passage auf dem Neumarkt zum Lampionumzug durch die Innenstadt.
  • 22.30 Uhr gibt es an der Nicolaikirche ein Höhenfeuerwerk mit der Laser Event Company aus Eibenstock.

Samstag und Sonntag, 18. und 19. Juli

  • Ab 11 Uhr Programm auf den Bühnen
  • Rund um den Altmarkt: viel zu essen und zu sehen
  • Goethestraße, Lessingstraße und im Stadtgarten: Mittelaltermarkt
  • Am Kulturhaus: Auer Vereine
  • Lessingstraße und Thomas-Mann-Straße: Trödelmarkt
  • Auf dem Anton-Günther-Platz: Rummel mit Fahrgeschäften, darunter das 33 Meter hohe Riesenrad
  • Samstag: Italienische Nacht am Carolateich, mit italienischer Musik und Multimediashow „Zauber eines Augenblicks“

Mehr Informationen und der Stadtfest-Flyer sind auf der Website von Aue zu finden: www.aue.de

Berichte und Fotos: Stadtfest Aue 2010, Stadtfest Aue 2011, Stadtfest Aue 2012, Stadtfest Aue 2013, Stadtfest Aue 2014

DSC01280

Feuer auf dem Carolateich und Hüpfen bis in die Nacht: Stadtfest Aue 2014

Das Auer Stadtfest 2014 ist schon Geschichte, ein Wochenende lang war die Stadt wieder vom Altmarkt bis zum Anton-Günther-Platz für Autos gesperrt, dafür schoben sich Menschenmassen durch die Straßen. Am Samstagabend hatten viele Frauen, Männer und Kinder rote Gesichter, kein Wunder bei der Sonne, die ab den Morgenstunden nur so vom Himmel platzte, wie dann auch am Sonntag.

Neu bei diesem Stadtfest war, dass auf der Wiese beim Carolateich nicht die Vereine ihre Stände hatten, sondern mittelalterliche Zelte und Buden Handwerke zeigten und schöne Dinge verkauften. Ein paar mehr hätten es sein können, aber das Schlendern auf der Wiese war auf jeden Fall schon mal entspannter als das Rummeltreiben auf dem Anton-Günther-Platz. Dort machten die Fahrgeschäfte Lärm und von den Essensständen stank es nach Knoblauch.

Nach 21.30 Uhr fuhr ein Floß mit Segel in die Mitte des Carolateichs, angekündigt war es als „Arche Diabolo“. Zwei Schausteller in Piratenkostümen zeigten Jonglage mit Feuer, mal brannte es lichterloh, mal sprangen die Funken wie bei einem Feuerwerk. Das kam gut an bei den vielen Leuten, die sich um den Teich drängten. Und jetzt: die Fotos.

IMG_3764

Ja, stimmt, „Grau kann jeder“. Aber bei einem Stadtfest in Aue einen Parkplatz finden, ob das jeder kann, bezweifle ich fast. Es nervt jedenfalls.

IMG_3766

Die Bahnhofstraße beim Altmarkt mit Karussell, Bungee-Trampolin und Zorb-Wasserball

IMG_3767

Bungee-Trampolin

IMG_3768

Schneeberger Straße Richtung Rathaus

IMG_3769

Lessingstraße

IMG_3771

Mittelaltermarkt beim Carolateich

IMG_3775

Rummel auf dem Anton-Günther-Platz

IMG_3787

Luscinia Obscura

IMG_3807

Feuerspektakel mit der Arche Diabolo auf dem Carolateich

IMG_3810

IMG_3816

Die Galerie der anderen Art war geöffnet.

IMG_3815

Viel hat sich in der Galerie nicht verändert. Es sind jetzt weniger Ausstellungsstücke.

IMG_3826

In der Nacht in Zorb-Bällen auf dem Wasser

Stadtfest in Aue vom 18. bis zum 20. Juli 2014

Das 10. Auer Stadtfest findet von Freitag, den 18. Juli, bis Sonntag, den 20. Juli 2014, statt, es wird wieder vom Altmarkt bis zum Anton-Günther-Platz gefeiert.

Freitag, 18. Juli:

  • Eröffnung des Stadtfests um 19 Uhr im Festzelt auf dem Anton-Günther-Platz
  • Auf drei Bühnen – auf dem Altmarkt, im Stadtgarten und in der Goethestraße – spielen bis nach Mitternacht Bands auf, darunter “King Kreole”, “Gipsy” und “Abinferis”.
  • Um 21.30 Uhr treffen sich die Kinder an der Nicolai-Passage zum Lampionumzug durch die Innenstadt.
  • 22.30 Uhr gibt es ein Feuerwerk mit Lasershow von der Laser Event Company aus Eibenstock.

Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juli

  • Ab 11 Uhr Programm auf den Bühnen
  • Rund um den Altmarkt: viel zu essen und zu sehen
  • Auf der Goethestraße und im Stadtgarten herrscht mittelalterliches Treiben. Am Samstag gegen 21.30 Uhr wird die Arche Diabolo auf dem Carolateich zu Wasser gelassen, es gibt ein Feuerspektakel.
  • Am Kulturhaus: Ponyreiten, Schach, Aktionen der Auer Vereine …
  • In der Lessingstraße und der Thomas-Mann-Straße ist Trödelmarkt.
  • Auf dem Anton-Günther-Platz Rummel mit Fahrgeschäften, darunter das 33 Meter hohe Riesenrad

Mehr Informationen und das Festprogramm sind auf der Website von Aue – www.aue.de – zu finden.

Berichte und Fotos: Stadtfest Aue 2010, Stadtfest Aue 2011, Stadtfest Aue 2012, Stadtfest Aue 2013

Stadtfest Aue

Stadtfest in Aue vom 19. bis zum 21. Juli 2013

Von Freitag, den 19. Juli, bis Sonntag, den 21. Juli 2013, tanzt wieder der Bär in Aue, vom Altmarkt bis zum Anton-Günther-Platz. Los geht es am Freitag, um 19 Uhr wird im Festzelt auf dem Anton-Günther-Platz das Stadtfest eröffnet.

Auf drei Bühnen – auf dem Altmarkt, im Stadtgarten und in der Goethestraße – spielen bis nach Mitternacht Bands auf, darunter “SPLITT”, “Freeline” und “The Sandsacks”.

Am Freitag um 21.30 Uhr treffen sich die Kinder an der Nicolai-Passage zum Lampionumzug, und 22.30 Uhr gibt es ein Feuerwerk auf den Dächern des Rathauses und des “Blauen Engels”.

IMG_3585

Am Samstag und Sonntag geht es in der Tour lustig weiter. Jeweils circa ab 10.30 bzw. 11 Uhr gibt es rund um den Altmarkt viel zu essen und zu sehen, vor dem Rathaus mittelalterliches Treiben, auf der Goethestraße und im Stadtgarten unter anderem Ponyreiten, Streichelzoo, Kinderfahrgeschäfte, Kinderschminken, „Richters Puppenklinik“, Verkehrsgarten, Rudern und Tretbootfahren, Bungee-Trampolin, Aktionen der Auer Vereine … in der Lessingstraße den Antik- und Jahrmarkt und auf dem Anton-Günther-Platz Rummel mit Fahrgeschäften, darunter das 33 Meter hohe Riesenrad.

Auf den Bühnen außerdem Musik und Programme von Auer Kindergärten und Vereinen. Mehr Informationen und das Festprogramm sind auf der Website von Aue – www.aue.de – zu finden.

Berichte und Fotos: Stadtfest Aue 2010, Stadtfest Aue 2011, Stadtfest Aue 2012