Es geht um den Schrägaufzug …

Eine Leserin des Schwarzenberg-Blogs hat mich auf ein Video bei YouTube aufmerksam gemacht. Der Titel: „Das babylonische Schwarzenberg“. Knapp 2:20 Minuten dauert es, schaut doch mal rein: Das babylonische Schwarzenberg.

Falls Ihr bei YouTube nicht gemeldet seid, könnt Ihr gern hier kommentieren.

Der Schrägaufzug in Betrieb: Fotos vom 23.10.2010

Der Schrägaufzug, der die Schwarzenberger Vorstadt und die Altstadt miteinander verbindet, ist seit 12 Tagen in Betrieb.

Er ist schon ziemlich oft hoch- und wieder runtergefahren, am Wochenende kam es vor, dass man kurz warten musste – vermutlich probiert jetzt halb Schwarzenberg erst mal aus, wie es ist, nicht die Treppe nebenan sondern den Aufzug zu nehmen.

Für die Treppensteiger gibts Fitness, fürs Aufzugfahren bezahlt man 50 Cent – aber fürs Fotoschießen bin ich mal mit runtergefahren. In der Kabine gibt es eine kleine Bank, praktisch für Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind. Die Fahrt selbst dauert zirka 45 Sekunden, es geht also ziemlich fix.

Schrägaufzug Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Die Bergstation. Nicht zu übersehen: der Ticketautomat.

Schrägaufzug Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Blick nach unten, die Kabine fährt gerade nach oben.

Schrägaufzug Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Bergstation, zwei Bänke für Wartende.

Schrägaufzug Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Blick aus der Kabine nach oben.

Schrägaufzug Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Die Talstation. Im Gebäude befinden sich auch Toiletten.

Als Fahrkarte gibt es eine Quittung. Eine Fahrt kostet 50 Cent. Einige Geschäfte in der Vor- und der Altstadt verrechnen die 50 Cent mit dem Einkauf.

Offizielle Einweihung des Schwarzenberger Schrägaufzugs

Am Freitag, den 15. Oktober 2010, soll der Schrägaufzug in Schwarzenberg offziell eingeweiht werden. Die Stadt macht ein Fest daraus:

  • 17 Uhr offizielle Einweihung an der Talstation
  • danach kostenfreie Benutzung des Aufzugs
  • Einkaufen bis 21 Uhr in der Vor- und Altstadt
  • Fotoausstellung in den Geschäften: „Mein Schwarzenberg – Ein Fest!“
  • Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß sind mit von der Partie
  • Sonderausstellung Museum Schloss Schwarzenberg: „Das einfache Leben – Alltag in Umbruchzeiten“
  • Vorführungen des Meißner Glockenspiels
  • Musik und Gaukelei in den Straßen
  • 21 Uhr Feuerwerk

Schwarzenberg-Information
Telefon: 03774 22540
touristinformation@schwarzenberg.de

Fotos von der Schrägaufzug-Baustelle (3.10.2010)

Am 15. Oktober 2010 soll es so weit sein, für jenen Freitag ist die offzielle Einweihung des Schrägaufzugs angesetzt. Aktuell sieht es auf der Baustelle so aus:

Schrägaufzug Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Schrägaufzug Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Weitere Blog-Artikel zum Thema Schrägaufzug: Übersicht.

Fotos von der Schrägaufzug-Baustelle (10.9.2010)

Wenn nun alles wie geplant läuft, dauert es nicht mehr lange, bis der Schrägaufzug in Betrieb genommen wird. Am 15.10.2010 soll es (theoretisch) soweit sein.

Einige Daten zu dem Aufzug:

  • bis zu 8 Personen können mitfahren
  • Bedienung wie in einem Fahrstuhl
  • Strecke von 45 m, Höhenunterschied von 27 m, Fahrzeit unter 1 min
  • Gesamtkosten: ca. 1,1 Mio Euro, davon 950.000 Euro aus Fördermitteln finanziert

Der letzte Punkt ist natürlich der interessanteste. Die Daten sind dem Flyer zu den Veranstaltungen in SZB zum „Tag des offenen Denkmals“ entnommen. Im Flyer stand nicht, wie hoch die jährlichen Unterhaltskosten sein werden. Dabei hätte gerade das mich brennend interessiert, niedrig werden sie sicher nicht sein.

Nachtrag, extra für meissen-forum.de: Mit Sicherheit sind nicht alle Schwarzenberger „stolz“ auf diesen Aufzug. Viele sind skeptisch und hätten – wenn sie denn eine Stimme gehabt hätten bei der Entscheidung für oder gegen den Aufzug – dagegen gestimmt. „Die Schwarzenberger“ wurden aber nicht gefragt. Dass in Meißen auch ein Aufzug gebaut wird, wusste ich nicht, da werde ich mich gleich mal kundig machen …

Fotos von der Baustelle vom 10.9.2010:

Schrägaufzug SZB Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Schrägaufzug SZB Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Schrägaufzug SZB Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Schrägaufzug SZB Photo by Andrea Groh, all rights reserved