Abendessen in der „Guten Stub“ in Schwarzenberg

Seit dem 3. Oktober 2014 ist der Ratskeller Schwarzenberg wieder geöffnet, das Restaurant heißt seitdem „De gute Stub“. Da erwartet man eher etwas Rustikales, aber so ist weder die Ausstattung noch das Essen.

Eingerichtet ist „De gute Stub“ zurückhaltend bis klassisch-gediegen mit ein paar netten Lichtideen. Das Essen ist gutbürgerlich und solide, wird dabei hübsch präsentiert.

Man sitzt in einem großen, hohen Raum ohne nennenswerte Raumteiler, wenn die Tische alle besetzt sind, wird es ziemlich laut. Aber davon muss man sich ja nicht stören lassen.

Im zugehörigen Ratskellersaal finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Schön, dass in das Haus wieder Leben eingezogen ist!

www.ratskeller-schwarzenberg.de

IMG_7484

„De gute Stub“ im Ratskeller Schwarzenberg am Markt

IMG_7486

Tischdeko und Speisekarte

IMG_7487

Ein Blick zur Decke

IMG_7490

Lichtspiele

IMG_7494

Die Fenster zum Marktplatz

IMG_7511

Horsd’œuvre

IMG_7514

Pommes mit Würstchen

IMG_7516

Roulade mit Klößen und Rotkraut (die drei Stangen sind Spaghetti, dienen nur zur Deko)

IMG_7523

Das Bloom ist zu

Das Bloom ist zu, und nicht erst seit gestern. Seit dem 1. April, um genau zu sein. Traurig, dass das kein Aprilscherz ist. Das Essen dort war lecker, die Lage nicht gerade ideal. Zwar recht zentral, in der Robert-Koch-Straße. Aber im Erdgeschoss einer Seniorenresidenz und gleich neben der Agentur für Arbeit? Das geht doch schöner. Und nicht zu vergessen das Schwarzwasser. Ende Mai, Anfang Juni 2013 hatten wir in Schwarzenberg Hochwasser, Schwarzwasser und Mittweida waren übervoll und reißend, sie traten an etlichen Stellen übers Ufer. Beim Bloom war es das Schwarzwasser, und es drang in die Räume des Restaurants ein, richtete einigen Schaden an. Am 26. Juli 2013 war Wiedereröffnungs-Party nach dem Hochwasser.

Und jetzt, rund zweieinhalb Jahre nach der Eröffnung des Bloom, ist Schluss. Die Wirtsleute hatten sich um den Schwarzenberger Ratskeller beworben, schrieb die Freie Presse Anfang 2014. Im Ratskeller sind zwar das Café am Markt sowie der Weinkeller Petit Bonheur, doch die eigentlichen Restauranträume sowie die Hotelzimmer stehen seit der letzten Pleite leer, seit dem 31. Mai 2012. Mir ist zu Ohren gekommen, den Entscheidungsträgern der Stadt Schwarzenberg seien Konzept und Küche des Bloom nicht traditionell genug für den Ratskeller. Den aktuellen Stand kenne ich nicht, die Lokalzeitung schweigt sich darüber aus.

Es gibt wohl mehrere Bewerber um den Ratskeller. Ich vermute, dass wieder einer von irgendwoher das Rennen machen wird. Er wird den Ratskeller circa ein Jahr lang führen, dann das Handtuch schmeißen und Reißaus nehmen. Das hatten wir ja schon öfter. Dabei könnte die Stadt den Bloom-Leuten, die vor Ort bewiesen haben, dass sie ein Restaurant führen und es mit Leben füllen können, eine Chance geben!

IMG_2269_bloom

Restaurant Bloom in der Robert-Koch-Straße

IMG_2270_bloom

„Restaurant ab 01.04.2014 geschlossen“

Mittag bei Curri, Mittag im „Rrush“

Letztes Jahr vor Weihnachten war ich zum ersten Mal im Restaurant Rrush in der Bahnhofstraße gewesen, neulich war ich wieder. Am Mittag, bei schönem Wetter. Da bot es sich an, draußen einen Tisch zu nehmen, und dort ließ es sich tatsächlich wunderbar sitzen und essen. Direkt am Schwarzwasser, mit ein paar Bäumen vor der Nase, in denen hin und wieder ein Vogel herumturnte.

Für Kinder gibt es draußen einen kleinen Spielplatz, mit Rutsche und Schaukel. Das Essen war lecker (ich hatte eine Pizza Mista), und das Drumherum stimmte auch: die Tische schön eingedeckt, die Stühle bequem, mit Polster, überall Pflanzen – Skerdilaid Curri lief auch herum und schaute an den Tischen vorbei, das macht er wohl öfter. Schön für Leute, die Aue-Fans und Curri-Fans sind …

Restaurant Rrush
Bahnhofstraße 12
08340 Schwarzenberg
Telefon 03774 269 48 40

rrush1

Die rote Speisekarte

rrush5

Der „Hintereingang“, die Tür zwischen Freisitz und Restaurant

rrush4

Rechts vom Haus ist der Biergarten, hier kann man auch im Regen draußen sitzen, schätze ich.

rrush2

rrush3

Der Spielplatz

rrush6

Blick zur Egermannbrücke

rrush7

Pizza Mista

rrush8

Cappuccino und Co. gibts natürlich auch.

rrush9

Gegenüber vom Tresen und Pizzabackofen ist die Lounge mit einigen von Curris Trikots.

Restaurant Dionysos in Schwarzenberg

Allzu viele Restaurants gibt es in Schwarzenberg nicht. Die Auswahl ist eher bescheiden, würde ich sogar sagen. Also führt eigentlich kein Weg am „Griechen“, dem Restaurant Dionysos, vorbei. Das hält sich schon lange Jahre und ist damit in Schwarzenberg fast eine Institution.

Das Dionysos ist eher nichts für Vegetarier. Ich glaube, es gibt kein Hauptgericht ohne Fleisch bzw. Fisch – vermutlich müsste man sich also mit warmen Vorspeisen durchschlagen. Gegrilltes können sie bei Dionysos gut, etwas Anderes esse ich dort nicht, zu Lende, Schnitzel, Fisch und  Co. kann ich demnach nichts sagen. Die Beilagen – Kartoffeln, Reis usw. – würden sicher keinen Preis gewinnen, aber das Fleisch spielt ja schon die Hauptrolle.

Man sitzt gemütlich, Essen und Getränke sind zumeist schnell auf dem Tisch und man ist am Schluss satt. Keine kulinarischen Hüpfer, aber solide. Etwas für „immer wieder“ (wenn man den Fleischschock vom letzten Mal überwunden hat).

Restaurant Dionysos
Theodoros Mouchtaropoulos

Bergstraße 2
08340 Schwarzenberg
Telefon 03774 28120

Öffnungszeiten
Mo–So 11.30–14.30 Uhr, 17.30–24.00 Uhr

Restaurant Dionysos Schwarzenberg

Deko und Getränke

Restaurant Dionysos Schwarzenberg

Noch mehr Deko an den Wänden

Restaurant Dionysos Schwarzenberg

Ein Blick nach oben, an die Decke: Lampen und Sterne

Restaurant Dionysos Schwarzenberg

Grillplatte, und zwar die Dorf-Platte

Restaurant Dionysos Schwarzenberg

Das Dionysos von außen. Vorn die überdachte Terrasse, wo geraucht werden kann, im eigentlichen Restaurant ist Rauchen verboten.

Restaurant Rrush in Schwarzenberg

Es ist schon wieder eine Weile her, dass ich im Restaurant Rrush war, vor Weihnachten, um genau zu sein. Das merkt man den Fotos zum Teil auch an: weihnachtliche Deko. Wir waren an einem Samstag relativ früh am Abend, gegen 18 Uhr, und damit unter den Ersten. Als wir aßen, füllte sich der große Raum langsam, als wir gingen, waren bis auf ein-zwei Tische alle besetzt.

In den Räumlichkeiten war wohl vor Jahrzehnten mal das Schwarzenberger Kino, wurde mir erzählt, und im ehemaligen Vorführraum wird jetzt getrunken und gegessen. Es sind viele Tische, die mit einem guten Auge fürs Detail dekoriert sind, nicht zu üppig, aber doch so, dass man es merkt und als angenehm empfindet. Das Gleiche gilt für die Ausstattung des gesamten Restaurants: einladend, nicht überladen, nicht kitschig.

Nicht überladen: Das ist auch die Speisekarte. Das Angebot ist überschaubar – Pizza, Pasta, Fleischgerichte, Fisch, Vorspeisen usw., aber diese Gerichte sind frisch zubereitet und schmecken sehr gut. Ich hatte eine Pizza und als Dessert die Crème bru­lée.

Restaurant Rrush
Majlinda und Skerdilaid Curri
Bistro, Lounge, Restaurant, überdachte Terrasse und Garten
Eröffnung war im Juni 2012

Bahnhofstraße 12
08340 Schwarzenberg
Telefon 03774 26 94 840

Restaurant Rrush Schwarzenberg

Stilleben vor dem Hauptgang

Restaurant Rrush Schwarzenberg

Nicht Pizza Salami, sondern eine mit Chorizo

Restaurant Rrush Schwarzenberg

 Crème bru­lée

Restaurant Rrush Schwarzenberg

Rechts geht es raus zur Terrasse, im Winter ist die Tür natürlich zu.

Restaurant Rrush, Schwarzenberg

Ein paar Landschaftsszenen an der Decke

Restaurant Rrush, Schwarzenberg

Restaurant Rrush, Schwarzenberg

Restaurant Rrush, Schwarzenberg

Café Curri

Café Curri? Nein, so heißt das Restaurant, das Skerdilaid Curri vom FC Erzgebirge Aue in Schwarzenberg eröffnet hat, nicht. (Sondern: „Rrush“.) Es ist ja auch nicht nur ein Café, sondern Bistro und Restaurant. Lange waren die Scheiben des Lokals zugeklebt und man konnte nur ahnen, dass dahinter gewerkelt wurde. Seit Kurzem ist der Sichtschutz weg, und gestern soll die Eröffnung gewesen sein. Ich war nicht in der Gegend, werde aber sicher bald mal vorbeikommen. Und reinschauen. Bin gespannt und hoffe, dass dieses neue Restaurant einen guten Start hat und sich auch hält. Denn ein paar Restaurants mehr, in denen nicht nur „gutbürgerliche Küche“ angeboten wird, kann Schwarzenberg ganz gut vertragen …